none
Windows 10 Roaming Profile in AD-Domain RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich habe meinen Arbeits-PC von Windows 8.1 auf Windows 10 aktualisiert. Ich arbeite in einer AD-Domäne (Windows Server 2012) mit servergespeicherten Profilen. Seit dem Upgrade werden nun nicht nur die in den Gruppenrichtlinien definierten Ordnerausnahmen ignoriert, sondern es wird das komplette Profil inklusive den lokalen(!) Anwendungsdaten (AppData\Local\*; AppData\LocalLow\*) synchronisiert.

    Leider konnte ich im Internet noch keine weiteren Berichte über ein derartiges Verhalten finden - was möglicherweise daran liegen mag, dass bisher nur wenige Unternehmen schon den Umstieg auf Windows 10 wagen. Ist das Problem für euch nachvollziehbar?

    Mittwoch, 19. August 2015 09:59

Alle Antworten

  • Hi... (merkwürdiger Name, das ;-)

    das kann ich von uns nicht bestätigen. Wir haben nun schon einige User migriert und da wird nach wie vor nur der Roaming-Ordner synchronisiert. Ebenso passen weiterhin auch alle GPOs wie gewünscht.

    Die einzige Neuerung in diesem Zusammenhang ist, dass Windows 10 nun von sich aus einen neuen Profilordner "<Username>.V5" erstellt, da die Profile unterschiedlicher Betriebssystem-Versionen nicht miteinander kompatibel sind (sollte Win8.1 (.V4) eigentlich auch schon so machen, für vorherige Versionen gab es einen Hotfix).

    Dass auch die lokalen Ordner synchronisiert werden, muss man mW manuell erst nachrüsten, das sollte also auch nicht durch irgendeinen Automatismus aktiviert worden sein.

    Vielleicht liegt es ja gerade daran, DASS Ihr per GPO Ordnerausnahmen definiert habt...? Welche habt Ihr denn?


    Gruß

    Ben

    MCSA Windows 8 (.1) MCSA Windows Server 2012 (R2)

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    Mittwoch, 19. August 2015 13:00
  • Hallo Ben,

    wir haben eine ganze Reihe von Ausnahmen. Bspw. irgendwelche unnötigen Konfigurationsdaten von Standardsoftware (Adobe Reader, iTunes etc.), die im AppData\Roaming liegen. Sowie die Ordner "Downloads", "Musik" und "Videos", weil sich darin in der Regel keine geschäftskritischen Dateien befinden.

    Ich habe es auch gerade nochmal getestet. Test-User auf einer VM mit aktueller Build 10525: hier läuft alles so, wie es sollte. Also, entweder ist es ein Problem mit meinem PC oder mit meinem Benutzerprofil.

    Ok, so wie es aussieht, muss ich dann hier noch mal frickeln. Ich melde mich, wenn ich was neues weiß und/oder das Problem lösen konnte. Vielleicht hat irgendwann nochmal jemand so ein Problem.

    Grüße,
    Arne

    Mittwoch, 19. August 2015 13:26
  • Ok, so wie es aussieht, muss ich dann hier noch mal frickeln. Ich melde mich, wenn ich was neues weiß und/oder das Problem lösen konnte. Vielleicht hat irgendwann nochmal jemand so ein Problem.

    Wie das Leben (oder eher IT) so spielt, hat sich das Problem offenbar in Luft aufgelöst. Ich habe es erst mit gpupdate /force ausprobiert und den Rechner neugestartet. Anschließend habe ich den PC abermals neugestartet (das Abmelden und Warten auf den Benutzerprofildienst hat ne gefühlte Ewigkeit gedauert), anschließend war das Problem aber weiterhin vorhanden. Dann habe ich mich nochmal abgemeldet und den Test-User angemeldet. Dort hat nach einem Neustart alles funktioniert, wie es funktionieren sollte. "testuser.V5" hatte nur die Ordner, die synchronisiert werden sollten. Auch hier sicherheitshalber nochmal gpupdate /force angestoßen. Nach einem weiteren Neustart war weiterhin alles in Ordnung. Ich habe den Test-User abgemeldet und mich wieder normal angemeldet. Ich habe da dann nochmal einen Blick auf das servergespeicherte Profil geworfen und siehe da: alles so, wie es sein sollte. In den Ereignislogs habe ich nichts Auffälliges finden können - nur die Einträge anhand derer ich nachvollziehen konnte, dass das Problem schon ungefähr seit dem Upgrade auftritt (Upgrade am 03.08., erster Hinweis im Ereignislog am 06.08.).

    Wie dem auch sei - vielen Dank für die Aufmerksamkeit. Ich drücke die Daumen, dass das Problem tatsächlich weg ist und nicht nochmal wieder kommt.

    Grüße,
    Arne


    Mittwoch, 19. August 2015 14:43
  • Das habe ich hier aber auch schon festgestellt, dass Neustart-Vorgänge teilweise ewig brauchen, obwohl scheinbar nichts passiert.

    Bei einem Kollegen, den wir heute migriert haben, hat es auch 3 Neustarts gebraucht, bis die Ordnerumleitung gegriffen hat.

    Verbuche ich aktuell noch unter Kinderkrankheiten... :-)


    Gruß

    Ben

    MCSA Windows 8 (.1) MCSA Windows Server 2012 (R2)

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    Mittwoch, 19. August 2015 14:45
  • Wie das Leben (oder eher IT) so spielt, hat sich das Problem offenbar in Luft aufgelöst.

    Leider muss ich berichten, dass das Problem erneut aufgetreten ist. Inzwischen sind auch per Google weitere Fälle zu finden, die u.a. einen Bezug zu Paint Shop Pro herstellen. Das habe ich nun mal deinstalliert und ich beobachte das weiter.

    Grüße,
    Arne

    Montag, 31. August 2015 11:05
  • An PSP lag es nicht. Hatte es auch nicht wirklich erwartet, aber man weiß ja nie... nachdem es wieder für kurze Zeit ging, wurde gestern Abend mein komplettes Benutzerprofil erneut auf den Server gespeichert. Offenbar ist bei Microsoft das Problem inzwischen auch schon bekannt, wenn auch noch unklar ist, was die Ursache dafür ist: https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/f333c4d3-bbf2-40a9-a7d3-4267f656124b/windows-10-roaming-profile-includes-appdatalocal-localnow-folders?forum=win10itprogeneral

    Grüße
    Arne

    Donnerstag, 3. September 2015 08:34
  • Ich habe den Verdacht, dass es immer dann auftritt, wenn ein Update installiert wurde und der PC wegen des Updates neugestartet wird. Meiner bisherigen Erfahrung nach funktionieren Neustarts ansonsten tadellos. Heute habe ich hingegen ein Update installiert (KB3081448) und nach dem Neustart war wieder das gesamte Profil auf dem Server. Ich versuche mal, das Problem zu reproduzieren (Update deinstallieren und wieder installieren). Aber erst nächste Woche ;)

    Grüße
    Arne

    Freitag, 4. September 2015 15:40
  • Ich habe dasselbe Problem.

    Das Herunterfahren blieb bei "Warten auf Benutzerprofildienst" hängen.

    Auf dem Server habe ich dann gesehen, dass Local und LocalLow synchronisiert wird.

    Als Workaround habe ich auf dem Server-Verzeichnis des Profiles den Zugriff für den Benutzer auf Local und LocalLow verweigert. Danach brach der Client wie erwartet die Synchronisierung ab und der PC konnte neu gestartet werden.

    Nun werden zwar Fehlermeldungen angezeigt, wenn Local und LocalLow synchronisiert werden, aber zumndest muss ich beim Herunterfahren keine Stunde mehr warten.

    Ich hoffe dass Microsoft das Problem schnell in den Griff bekommt. Zumal Roaming-Profiles immer unbrauchbarer werden (OneDrive, Dropbox,... wird eigentlich alles im "falschen" Verzeichnis abgelegt und muss mühsam ausgeschlossen werden)

    Severin

    Samstag, 12. September 2015 08:58
  • Hallo,

    wir hatten auch das Problem mit einigen Profiles. Es lief zyklisch ab (immer die selbe Workstation):

    1. Proflie normal, Shutdown, Syncronisation von Local und LocalLow auf Server 40 min (21 GB, 54k Dateien)
    2. Anmeldung; Synchronisation (ca. 5 Minuten), alle Datein von Local und LocalLow werden auf Server gelöscht; die Verzeichnisse und Unterverzeichnisse bleiben bestehen
    3. Abmeldung / Anmeldung; Syncronisation; die (leeren) Verzeichnisse Local und LocalLow werden auf Server gelöscht.

    und wieder von vorn mit 1.

    Die ntuser.ini sieht so aus

    [General] ExclusionList=AppData\Local;AppData\LocalLow;$Recycle.Bin;OneDrive;Work Folders;Music\iTunes;Downloads;AppData\Local;AppData\LocalLow

    Wir haben dann für die betroffenen User den Roaming-Profile Pfad im AD gelöscht und das Server-Profile gelöscht. Ca. 2 Tage (mehrere An- und Abmeldungen auf allen genutzten WS) mit dem lokalen Profile gearbeitet. Dann den Roaming Profile für den User wieder im AD aktiviert. Es dauert ca. 2-3 An- / Abmeldung bis das Server Profile wieder da ist - ohne Local und LocalLow!

    Läuft jetzt seit 4 Tagen stabil ohne sync von Local und LocalLow. Die ntuser.ini sieht jetzt so aus

    [General]
    ExclusionList=AppData\Local;AppData\LocalLow;$Recycle.Bin;OneDrive;Work Folders;Music\iTunes;Downloads;AppData\Local;AppData\LocalLow
    [ProfileLoadType]
    LastUploadState=Complete

    Es könnte also sein, das es ausreicht, den ProfileLoadType zu ergänzen.

    Gruß
    Frank

    Samstag, 12. September 2015 14:28