none
Keine Anmeldung an Domaene moeglich (nach Upgrade von Windows 10 HOME auf PRO) RRS feed

  • Frage

  • Liebe Community,

    gerne möchte ich mich mit einem etwas seltsamen Problem an Euch wenden. In unserem kleinen Unternehmen wurde ein neues Gerät als Ersatz beschafft. Dieses war seitens des Auflieferers (HP) mit Windows 10 HOME ausgestattet. Da Windows 10 HOME keine AD/Domänen-Zugänglichkeiten aufweist, wurde ein Upgrade über den MS Store durchgeführt.

    Der Upgrade wurde sauber initialisiert und aktualisiert. Nach einem Neustart wurde erfolgreich auf Windows 10 upgegraded. Die Maschine lässt sich (LOKAL) einwandfrei in die Domäne mittels Administratoren-Berechtigungen des Domänen-Admins aufnehmen. Innerhalb der Systemübersicht wird auch angezeigt, dass die Maschine sauber in die Domäne aufgenommen wurde. Der Zugriff auf Netzwerkressourcen mittels des Explorers (über den LOKALEN Admin-User) erfolgt ebenfalls problemlos. Alle Ordner werden angezeigt und ein Zugriff ist möglich.

    Wird der lokale Admin abgemeldet und soll auf die Domäne (Windows 2008 R2) mittels funktionierenden Anmeldedaten zugegriffen werden, erscheint eine Meldung, dass der Benutzername/Passwort falsch sind. Dies lässt sich mit allen vorhandenen Usern, welche sich auf anderen Windows 10 Maschinen erfolgreich anmelden reproduzieren).

    Gerne liefere ich noch erweiterte Informationen, falls dies gewünscht wird.

    Ich freue mich über jeden Lösungsansatz.

    Vielen Dank!

    Blazers-33


    • Bearbeitet Blazers-33 Freitag, 19. August 2016 16:41 Textänderung in Überschrift
    Freitag, 19. August 2016 16:39

Antworten

  • Hallo Mollotoff,

    vielen Dank für die Informationen. Ich hatte soetwas hatte ich bereits Gedacht. Ich habe das Problem inzwischen anders gelöst:

    1. Original ISO-Datei von MS heruntergeladen (Version 1607 / Build 14393.0) (Home / Pro / Education)
    2. ei.cfg-Datei erstellt und eingefügt, damit eine Betriebssystem-Auswahl erfolgt, da Home-Key im Bios hinterlegt
    3. Windows 10 Pro clean installiert
    4. Aktivierung durchgeführt

    Meines erachtens besteht ein Problem mit dem Upgrade-Modus seitens Microsoft. Es scheint so zu sein, dass nicht alle Dateien durch den sauber durchlaufenden Upgradeprozess (über "Anderen Windows-Key eingeben" installiert werden (eine Benuterverwaltung "Lokale Benutzer und Gruppen) in der Computerverwaltung wird z.B. nicht installiert).

    Nach dem Clean-Install ist das Problem nun behoben.

    Vielen Dank für Eure Hilfe ggf. hilft meine Antwort dem ein oder anderen.

    Grüße

    René

    Montag, 22. August 2016 14:20

Alle Antworten

  • Am 19.08.2016 schrieb Blazers-33:

    Wird der lokale Admin abgemeldet und soll auf die Domäne (Windows 2008 R2) mittels funktionierenden Anmeldedaten zugegriffen werden, erscheint eine Meldung, dass der Benutzername/Passwort falsch sind. Dies lässt sich mit allen vorhandenen Usern, welche sich auf anderen Windows 10 Maschinen erfolgreich anmelden reproduzieren).

    Wie genau gibst Du die Anmeldedaten ein?
    AnmeldeName@deineDomäne.TLD
    DeineDomäne\AnmeldeName

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/

    Freitag, 19. August 2016 17:14
  • Ich habe dasselbe Problem und bin über jeden Lösungsansatz dankbar! Im ActiveDirectory hab ich schon geschaut, ob da etwas "verdächtiges" ist aber nix gefunden.

    Montag, 22. August 2016 11:49
  • Liebe Community,

    gerne möchte ich mich mit einem etwas seltsamen Problem an Euch wenden. In unserem kleinen Unternehmen wurde ein neues Gerät als Ersatz beschafft. Dieses war seitens des Auflieferers (HP) mit Windows 10 HOME ausgestattet. Da Windows 10 HOME keine AD/Domänen-Zugänglichkeiten aufweist, wurde ein Upgrade über den MS Store durchgeführt.

    Der Upgrade wurde sauber initialisiert und aktualisiert. Nach einem Neustart wurde erfolgreich auf Windows 10 upgegraded. Die Maschine lässt sich (LOKAL) einwandfrei in die Domäne mittels Administratoren-Berechtigungen des Domänen-Admins aufnehmen. Innerhalb der Systemübersicht wird auch angezeigt, dass die Maschine sauber in die Domäne aufgenommen wurde. Der Zugriff auf Netzwerkressourcen mittels des Explorers (über den LOKALEN Admin-User) erfolgt ebenfalls problemlos. Alle Ordner werden angezeigt und ein Zugriff ist möglich.

    Wird der lokale Admin abgemeldet und soll auf die Domäne (Windows 2008 R2) mittels funktionierenden Anmeldedaten zugegriffen werden, erscheint eine Meldung, dass der Benutzername/Passwort falsch sind. Dies lässt sich mit allen vorhandenen Usern, welche sich auf anderen Windows 10 Maschinen erfolgreich anmelden reproduzieren).

    Gerne liefere ich noch erweiterte Informationen, falls dies gewünscht wird.

    Ich freue mich über jeden Lösungsansatz.

    Vielen Dank!

    Blazers-33


    Aus dem englischsprachigen Forum:

    Solved! Problem is with Version 1607.

    Solution:

    1) Restored to factory (Windows 10 Home Version 1507)
    2) Upgraded to Windows 10 Home Version 1511 (using en_windows_10_multiple_editions_version_1511_x64_dvd_7223712.iso)
    3) Changed Home to Pro version with default product key (VK7JG-NPHTM-C97JM-9MPGT-3V66T)
    4) Activated with VLK product key
    Montag, 22. August 2016 12:03
  • Hallo Winfried,

    vielen Dank für Deine Information. Die Anmedlung erfolgt mittels "DeineDomäne\AnmeldeName",

    leider ohne Erfolg.

    Grüße

    René

    Montag, 22. August 2016 14:10
  • Hallo Mollotoff,

    vielen Dank für die Informationen. Ich hatte soetwas hatte ich bereits Gedacht. Ich habe das Problem inzwischen anders gelöst:

    1. Original ISO-Datei von MS heruntergeladen (Version 1607 / Build 14393.0) (Home / Pro / Education)
    2. ei.cfg-Datei erstellt und eingefügt, damit eine Betriebssystem-Auswahl erfolgt, da Home-Key im Bios hinterlegt
    3. Windows 10 Pro clean installiert
    4. Aktivierung durchgeführt

    Meines erachtens besteht ein Problem mit dem Upgrade-Modus seitens Microsoft. Es scheint so zu sein, dass nicht alle Dateien durch den sauber durchlaufenden Upgradeprozess (über "Anderen Windows-Key eingeben" installiert werden (eine Benuterverwaltung "Lokale Benutzer und Gruppen) in der Computerverwaltung wird z.B. nicht installiert).

    Nach dem Clean-Install ist das Problem nun behoben.

    Vielen Dank für Eure Hilfe ggf. hilft meine Antwort dem ein oder anderen.

    Grüße

    René

    Montag, 22. August 2016 14:20
  • Hallo zusammen,

     

    ich hatte das gleiche Problem, in der identischen Konstellation.

    Da ich allerdings schon etliche Software installiert hatte, und diese auch schon aktiviert hatte, war für mich eine Clean-Installation für das erste keine Option.

    Daher bin ich wie folgt vorgegangen:

    Ich habe ebenfalls eine ei.cfg erstellt, und in das Installationsverzeichnis kopiert (Win 10 1607)

    Danach habe ich eine Inpalce Installation (Setup im laufenden Betrieb gestartet) durchgeführt, Apps und Dateien behalten, und fertiggestellt.

    https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Windows_10_reparieren_wiederherstellen_mit_DISM_Inplace_Upgrade_und_vielen_weiteren_Varianten

    Resultat:

    - Man kann sich mit Domänenbenutzer anmelden

    - In der Computerverwaltung ist die Option "Lokale Benutzer und Gruppen" vorhanden

    - keine erneute Aktivierung nötig

    - Programme, Dateien, lokale Benutzer alles noch da.

     

    Viele Grüße

     

    gp



    • Bearbeitet Giuseppe_de Mittwoch, 19. Oktober 2016 10:01
    Mittwoch, 19. Oktober 2016 09:58