locked
Exchange UM Rolle - eigene Netzwerkschnittstelle RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich habe sporadisch das Problem, dass Verbindungen von Lync zu Exchange Voice Mail eine schlechte Qualität haben und sogar abbrechen.
    Da das Netzwerk teilweise recht gut ausgelastet ist, möchte ich eine dedizierte Netzwerkschnittstelle für die Exchange UM Rolle auf dem Exchange Server verwenden.

    Wie kann ich Lync dazu bringen, dass er für die Verbindung die dedizierte Netzwerkschnittstelle verwendet?
    In der Exchange UM Konfiguration kann ich nichts derartiges konfigurieren
    Gibt es noch andere Möglichkeiten die Exchange UM Verbindung zu verbessern (QoS ist bereits eingestellt)

    Vielen Dank und Gruß,

    Matthias

    Mittwoch, 5. Dezember 2012 19:33

Antworten

  • Hm, das ist dann wirklich ein Problem. Meine Vermutung wäre allerdings auch die SBS Performance nicht ausreicht. Man könnte auf dem SBS mal eine Performance Messung machen.

    Microsoft selber hat ja auch schon Tests mit SBS durchgeführt und Supportet auf Grund dieser Last keine Exchange Um Rolle auf einem SBS 2008.

    Leider kann man ja aufgrund der Lizenz einen UM nicht separat installieren.


    regards Holger Technical Specialist UC

    Donnerstag, 20. Dezember 2012 13:57

Alle Antworten

  • Hallo Matthias,

    konfiguriere doch einfach auf dem(den) Lync Servern in der lokalen Host Datei für den Exchange UM Server FQDN die IP Adresse der dedizierten Exchange UM Netzwerkkarte. Dann wird der Traffice auch dorthin geroutet.
    Gruß
    Falk


    UC Blog http://blogs.pepperhost.de

    Donnerstag, 6. Dezember 2012 17:41
  • Hallo Matthias,

    vieleicht liegt es nicht nur an der Netzwerkschnittstelle. Eventuell wird es besser sein die Exchange UM Rolle auf einem eigenen Server zu betreiben. Da die Lync clients auch direkt mit dem UM Server sprechen, wird es hier schwierig diesen Traffic zu separieren.

    QoS greift auch wirklich zwischen Client und Server?


    regards Holger Technical Specialist UC

    Donnerstag, 20. Dezember 2012 11:48
  • Hallo Holger,

    Es handelt sich bei dem Exchange Server leider um einen SBS 2008 Server. Da kann doch nicht einzelne Rollen auslagern, oder?

    >>Da die Lync clients auch direkt mit dem UM Server sprechen, wird es hier schwierig diesen Traffic zu separieren.
    Stimmt, daran habe ich ja gar nicht gedacht.

    >>QoS greift auch wirklich zwischen Client und Server?
    Ja, aber ich vermute mittlerweile auch, dass es gar nicht so sehr am Netzwerktraffic liegt, sondern an der Auslastung des SBS Servers. Die CPU Last liegt hier häufig über 50 Prozent.

    @Falk
    >>konfiguriere doch einfach auf dem(den) Lync Servern in der lokalen Host Datei für den Exchange UM Server FQDN
    Das hatte ich schon probiert, brachte aber keinen Erfolg.
    Da wie Holger geschrieben hat, die Clients direkt mit der Exchange UM Rolle kommunizieren, bringt das auch nichts.

    Gruß, Matthias

    Donnerstag, 20. Dezember 2012 12:16
  • Hm, das ist dann wirklich ein Problem. Meine Vermutung wäre allerdings auch die SBS Performance nicht ausreicht. Man könnte auf dem SBS mal eine Performance Messung machen.

    Microsoft selber hat ja auch schon Tests mit SBS durchgeführt und Supportet auf Grund dieser Last keine Exchange Um Rolle auf einem SBS 2008.

    Leider kann man ja aufgrund der Lizenz einen UM nicht separat installieren.


    regards Holger Technical Specialist UC

    Donnerstag, 20. Dezember 2012 13:57