none
Cluster Disk nicht mehr erreichbar RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    Wir haben einen Windows 2012 R2 Cluster, mit einem SAN Storage über iSCSI angeschlossen. Nach einem HD Austausch auf dem Storage, musste ich die V-Disk und das Volume löschen und neu erstellen. Seit dem ist der Cluster Disk auf dem Failover Cluster Manager "Offline". Auf dem Storage habe ich das Volume auch wieder mit den Servern Verbunden. Würde gerne ein Printscreen anhängen, aber finde kein "upload file" button...

    Hat jemand schon etwas ähnliches gehabt (und eventuell die Lösung dazu)?

    Bin noch nicht so lange mit Servern unterwegs, also entschuldigt bitte wenn ich etwas offensichtliches übersehe...

    Ich Danke schon vorgängig für Eure Hilfe.

    Beste Grüsse

    Federico

    Donnerstag, 5. Januar 2017 15:38

Antworten

  • Hallo Federico,

    deine Angaben sind wahrlich etwas spärlich aber ich versuch mal mein Glück. Auch erstmal hier meine Frage. Warum musstet ihr das Volume auf dem Storage löschen nachdem ihr eine Disk getauscht habt? Normalerweise sind entsprechende Diskpools oder bei einem klassischeren SAN die RAIDs redundant ausgelegt.

    Egal...

    Was ist bei dir wahrscheinlich passiert. Mit dem löschen und neu erstellen deines Volumes bekommt es vom Storage eine neue ID und ist damit nicht automatisch als iSCSI Target Volume eingebunden. Das musst du wieder tun.

    Anschließend aktualisierst du den iSCSI Initiator auf jedem Cluster Knoten und bindest das Volume neu ein.

    Was nicht passieren wird ist, dass dein altes Cluster Volume wieder online kommt. Das ist, sagen wir mal kaputt  und wenn ihr auf dem Storage die V-Disk gelöscht habt, die Daten auch.

    Damit kannst du erstmal das alte Clustervolume aus dem Failover Cluster entfernen.

    So geschehen, formatierst du das neue Cluster Volume von einem der Knoten aus (schau mal bei welchem es im Disk Manager online ist). Wenn du das getan hast, bindest du es als neues Cluster Shared Volume in das Failover Cluster ein.

    Damit hast du wieder ein Volume aber es ist jungfräulich leer. Wenn du ein Backup hast, dann kannst du deine VMs auf dem Volume wiederherstellen. Wenn nicht, dann hast du oder der Kollege der die V-Disk gelöscht hat, ein Problem.


    Kind regards, Flo


    Freitag, 6. Januar 2017 10:47

Alle Antworten

  • Hallo Frederico,

    siehst du die disk in einem Clusterknoten noch als angehangen? wurde bereits im Failover Clustermanager die Disk wieder auf Online gesetzt?

    lade das bild einfach wo anders hoch und verlinke es hier.....

    Warum ist die Disk überhaupt genau offline gegangen, normalerweise sollte diese doch schon im SAN "HA" sein.

    Gruß

    Carsten


    http://www.ms-fabric.de/ Wenn Dir eine Forenantwort weiter geholfen hat dann markiere sie doch bitte als Antwort, dies hilft anderen bei der Lösung von Problemen! LG Carsten

    Donnerstag, 5. Januar 2017 16:17
  • Hi,

    Bin noch nicht so lange mit Servern unterwegs

    Ähm, und dann unmittelbar ein Troubleshooting an einem Failover-Cluster? No Comment ;)

    Warum muss nach einem HDD Tausch gleich das ganze Volume aufgehoben werden, das sollte doch ein RAID Verbund sein. Wenn es iSCSI ist, wurde das Volume wieder über den Initiator eingebunden? Was befand sich auf diesem Volume? Was ist mit eingerichteten Cluster Shared Volumes?

    Ich denke, anhand der Angaben, kann hier Keiner eine seriöse Hilfestellung geben.

    Gruß,
    Marcel

    https://www.windowspro.de/marcel-kueppers

    I write here only in private interest

    Disclaimer: This posting is provided AS IS with no warranties or guarantees, and confers no rights.


    Freitag, 6. Januar 2017 07:18
  • Hallo Federico,

    deine Angaben sind wahrlich etwas spärlich aber ich versuch mal mein Glück. Auch erstmal hier meine Frage. Warum musstet ihr das Volume auf dem Storage löschen nachdem ihr eine Disk getauscht habt? Normalerweise sind entsprechende Diskpools oder bei einem klassischeren SAN die RAIDs redundant ausgelegt.

    Egal...

    Was ist bei dir wahrscheinlich passiert. Mit dem löschen und neu erstellen deines Volumes bekommt es vom Storage eine neue ID und ist damit nicht automatisch als iSCSI Target Volume eingebunden. Das musst du wieder tun.

    Anschließend aktualisierst du den iSCSI Initiator auf jedem Cluster Knoten und bindest das Volume neu ein.

    Was nicht passieren wird ist, dass dein altes Cluster Volume wieder online kommt. Das ist, sagen wir mal kaputt  und wenn ihr auf dem Storage die V-Disk gelöscht habt, die Daten auch.

    Damit kannst du erstmal das alte Clustervolume aus dem Failover Cluster entfernen.

    So geschehen, formatierst du das neue Cluster Volume von einem der Knoten aus (schau mal bei welchem es im Disk Manager online ist). Wenn du das getan hast, bindest du es als neues Cluster Shared Volume in das Failover Cluster ein.

    Damit hast du wieder ein Volume aber es ist jungfräulich leer. Wenn du ein Backup hast, dann kannst du deine VMs auf dem Volume wiederherstellen. Wenn nicht, dann hast du oder der Kollege der die V-Disk gelöscht hat, ein Problem.


    Kind regards, Flo


    Freitag, 6. Januar 2017 10:47