none
Faxserverrolle unter Windows Server 2008 R2 Foundation RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo,

    die Installation der Faxserverrolle bei einem neuen Server (Betriebssystem also frisch installiert) schlägt mit nachfolgender Meldung fehl:

    Faxserver
    Fehler: Fehler beim Konfigurieren von Faxserver. Fehlercode: 0x80004005. Beim Aufruf einer COM-Komponente wurde ein HRESULT E_FAIL-Fehler zurückgegeben.

    Es erscheint zwar danach in der Serververwaltungskonsole der Punkt Faxserver, welcher sich auch konfigurieren lässt, allerdings wird kein Druckobjekt "Fax" angelegt, wodurch es wohl nicht möglich ist, dass Client-PCs den Dienst nutzen können. Der Faxempfang über die analoge Faxmodemkarte und die weitere Verarbeitung des Faxes (Dateiablage, eMail-Versand) funktionieren einwandfrei.
    Ein Entfernen und erneutes Hinzufügen der Serverrolle ändert leider nichts, es erscheint immer die o.g. Fehlermeldung. Es scheint auch nicht an der Hardware zu liegen, die zum Faxen verwendet wird, denn die Meldung kommt auch mit anderer bzw. ohne Faxhardware.

     

    Dienstag, 3. Mai 2011 12:10

Alle Antworten

  • Hallo,

    hast du dir diesen Artikel bereits angesehen?
    http://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/winserverprint/thread/119ae803-6685-4b13-8f99-174e2a674300/

    Auch gerne mal das Systemupdate-Vorbereitungstool laufen lassen:
    http://support.microsoft.com/kb/947821/de

    Dienstag, 3. Mai 2011 12:45
  • Hallo,

     

    bist Du hier inzwischen weitergekommen? Hast Du Dir die Links von Matthias angeschaut?

     

    Gruss,


    Raul

    Dienstag, 10. Mai 2011 14:30
  • Hallo,

    hat beides nicht geholfen. Ich habe dann den Server komplett noch mal neu installiert und die Faxrolle hinzugefügt, bevor ich den Server zu einem DC gemacht habe oder ich irgend welche Software installiert habe.

    Die Installation hat nun geklappt. Allerdings bin ich danach an dem 64Bit Treiber-Problem und an Windows XP als Clientbetriebssystem gescheitert.
    Recherchen haben ergeben, dass ich die 32Bit Treiber von einer bestehenden Server 2003 Installation übernehmen kann bzw. muss. Da hatte ich leider keine im Zugriff, außerdem schien mir das nach einer Bastellösung, die ich keinem Kunden so antun möchte.
    Weiterhin habe ich aus verschiedenen Beiträgen herausgelesen, dass wohl generell ein Problem mit Windows XP als Faxclient geben soll, was auch nur durch Basteln aus der Welt zu schaffen schien.

    An der Stelle habe ich dann aufgegeben.

    Ich finde es seitens Microsoft schade, dass die Faxserverrolle so stiefmütterlich behandelt wird. Zum einen würde ich mir wünschen, dass diese auch mit ISDN-Karten auf Basis von CAPI ohne Probleme funktioniert und zum anderen sollte es eine vollständige Treiberunterstützung für die Clientbetriebssysteme ab Windows XP geben. Darüber hinaus wäre es wahrscheinlich nicht verkehrt, wenn es dazu eine vernünftige Dokumentation geben würde.

    Ich bin überzeugt, dass die Funktion tatsächlich für kleine Unternehmen ausreicht, die mit einem einzigen Faxgerät arbeiten. Nach den von mir gemachten Erfahrungen kann ich aber nur wärmstens empfehlen, die Finger davon weg zu lassen.

     


    Montag, 13. Juni 2011 11:18