none
Win Server 2003 - VSS Error 0x8004230F RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich habe einen Win2003 R2 Standart edition Server am laufen und kann kein Backup vornehmen.

    Folgender Fehler tritt auf:

    Beim Erstellen der Volumeschattenkopie wurde ein Fehler ermittelt:0x8004230f.
    Beim Erstellen der Volumeschattenkopie wurde ein Fehler ermittelt:8004230f 

    Ich habe den VSS Dienst neu registriert (neuregistrieren der DLLs) und auch neu gestartet. --> http://support.microsoft.com/kb/940032/de

    KEIN fremden VSS SW Provider gefunden (also ist das z.B. ACRONIS) nicht das Problem. -->"cmd - vssadmin list providers"

                                   http://www.hoderlein.com/2009/12/11/beim-erstellen-der-volumeschattenkopie-wurde-ein-fehler-ermittelt-0x8004230f/

     

    ABER bevor der Fehler auftrat ist das Mainboard mit einer der Raid Platten abgeraucht, die defekte Raid Platte wurde durch das gleiche Modell ersetzt.

    Kann ich einfach wie hier http://www.administrator.de/index.php?content=100335 beschrieben den Registry Key

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\STORAGE\Volume] löschen und Windows kommt nach einem neustart klar oder eher nicht?

    Kann es sein das, wenn beim Spiegeln der Daten auf die neue Raid Festplatte Acronis verwendet wurde, Probleme auftreten?

    (vorallem wenn ACRONIS home edition verwendet wurde?)

    Hinweis: Es ist ein Adaptec Storage Manager installiert (Tivoli Storage Manager kann Probleme verursachen)

                 SQL Express läuft (SQL Agent - Dienst  lässt sich nicht starten)

     

    Ist der alte RegKey das Problem? Kann man den RegKey gefahrlos löschen? (hab ja keine Backups!) Oder ist der Adaptec Storage Manager das Problem?

     

    Mit freundlichen Grüßen

    Cuilster

     



    • Bearbeitet Cuilster Freitag, 25. März 2011 09:58 edit Hinweis
    Freitag, 25. März 2011 09:30

Antworten

  • Die Lösung ist das Löschen des Registry Pfades

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\STORAGE\Volume]


    - Sicherung der Registry anlegen

    - Zugriffsberechtigung für den Key [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\STORAGE\Volume] ändern, so dass der aktuell angemeldete Benutzer Vollzugriff darauf hat

    - diesen Key und alle Subkeys löschen

    - neustarten                                               /autom. Installation "neuer" Geräte

    - neustarten

    - VSS Dienst funktioniert

     

    Mit freundlichen Grüßen

    Cuilster

    • Als Antwort markiert Cuilster Montag, 4. April 2011 16:40
    Montag, 4. April 2011 16:40

Alle Antworten

  • Hi Cuilster,

    hier solltest du sehen, wie das Problem manuell zu beheben ist:
    http://support.microsoft.com/kb/940032/de


    Viele Grüße
    Christian

    Freitag, 25. März 2011 11:22
  • Hallo Herr Weihs,

    auf folgender Website http://support.microsoft.com/kb/940032/de hatte ich schon alle Schritte erfolgreich abgearbeitet, wie aus meinem 1. Post zu entnehmen ist.

    Nochmal, der Fehler:

    "Fehler 0x8004230F: Die Schattenkopie Provider ist ein unerwarteter Fehler beim Versuch, den angegebenen verarbeiten der Vorgang."

    Ereignistyp: Fehler
    Ereignisquelle: VSS
    Ereignis-ID: 12302
    Beschreibung: Volumeschattenkopie-Dienst-Fehler: eine interne Inkonsistenz bei dem Versuch, den Volumeschattenkopie-Dienstverfasser aufgetreten. Stellen Sie sicher sehen Sie, dass der Ereignisdienst und Volume Shadow Copy Service ausgeführt werden richtig.

    Lösung: Microsoft Fix it 50633  manuell

    • CD/d %windir%\system32    /erfolgreich
    • NET Stop vss                      /erfolgreich
    • NET Stop swprv                   /erfolgreich
    • regsvr32 "Ole32.dll"            /erfolgreich
    • regsvr32 oleaut32.dll          /erfolgreich
    • regsvr32 vss_ps.dll             /erfolgreich
    • Vssvc/Register                   ///KEIN FEEDBACK IN CONSOLE ???
    • regsvr32/i swprv.dll             /erfolgreich
    • regsvr32/i eventcls.dll         /erfolgreich
    • regsvr32 es.dll                   /erfolgreich
    • regsvr32 stdprov.dll            /erfolgreich
    • regsvr32 vssui.dll               /erfolgreich
    • regsvr32 msxml.dll             /erfolgreich
    • regsvr32 msxml3.dll           /erfolgreich
    • regsvr32 "Msxml4.dll"         /erfolgreich

     

    Der Befehl in der Eingabeaufforderung "vssadmin list providers", bringt nur den Microsoft Provider.

     

    Ich hoffe jetzt ist es ersichtlicher.

     

    Mit freundlichen Grüßen

    Cuilster


    UPDATE: FixIt.exe auch NICHT erfolgreich!
    • Bearbeitet Cuilster Montag, 28. März 2011 08:58 UPDATE
    Samstag, 26. März 2011 09:03
  • Hi Cuilster,

    du hast ja genügend Lösungsansätzen gegeben und die solltest den Server und die Registry sichern und die Einstellung vornehmen.

    Wenn du mehr Gewissheit haben willst, solltest du einen Call bei MS aufmachen und mit ihnen das Vorgehen besprechen.
     -- Viele Grüße
    Christian

    Montag, 28. März 2011 14:02
  • Die Lösung ist das Löschen des Registry Pfades

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\STORAGE\Volume]


    - Sicherung der Registry anlegen

    - Zugriffsberechtigung für den Key [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\STORAGE\Volume] ändern, so dass der aktuell angemeldete Benutzer Vollzugriff darauf hat

    - diesen Key und alle Subkeys löschen

    - neustarten                                               /autom. Installation "neuer" Geräte

    - neustarten

    - VSS Dienst funktioniert

     

    Mit freundlichen Grüßen

    Cuilster

    • Als Antwort markiert Cuilster Montag, 4. April 2011 16:40
    Montag, 4. April 2011 16:40