none
Software-Metering mit Hilfe von Queries RRS feed

  • Frage

  • Guten Morgen,

    ich versuche zur Zeit ein Software Metering zu integrieren. Programme, die noch nie gestartet wurden bzw. die seit mehr als 90 Tagen nicht mehr gestartet wurden, sollen automatisch mit Hilfe einer Collection (auf der das Deployment liegt) deinstalliert werden. Ich habe es mit unten stehendem WQL Code probiert. Nach Tests schien alles OK und ich habe das Ganze live geschaltet. Nun haben sich aber mittlerweile 5 Nutzer gemeldet, die ein bestimmtes Programm noch diese Woche genutzt haben, es aber trotzdem deinstalliert bekommen haben. Auf dem Rechner sieht alles i.O. aus, der meldet sich fein zurück.

    Unten findet sich das Statement. Ich hoffe jemand hat eine Idee...

    select distinct SMS_R_System.NetbiosName from SMS_R_System inner join SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS on SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS.ResourceID = SMS_R_System.ResourceId inner join SMS_G_System_CCM_RECENTLY_USED_APPS on SMS_G_System_CCM_RECENTLY_USED_APPS.ResourceID = SMS_R_System.ResourceId where SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS.DisplayName like "Microsoft Visio Professional 2010%" and DATEDIFF(dd,SMS_G_System_CCM_RECENTLY_USED_APPS.LastUsedTime, GetDate()) > 90


    VG

    David

    Donnerstag, 7. Januar 2016 07:47

Antworten

  • Hi,

    könntest Du bei den betreffenden Clients mal schauen, ob und wann deren letzte Hardware Inventory gelaufen ist? Die anderen, nicht 5 Benutzer wurden ja offensichtlich richtig von ihrer alten Software befreit.

    Viele Grüße

    Olaf Kehling

    ask:us GmbH

    • Als Antwort markiert dapet Dienstag, 26. Januar 2016 08:43
    Donnerstag, 7. Januar 2016 16:05

Alle Antworten

  • Hi,

    könntest Du bei den betreffenden Clients mal schauen, ob und wann deren letzte Hardware Inventory gelaufen ist? Die anderen, nicht 5 Benutzer wurden ja offensichtlich richtig von ihrer alten Software befreit.

    Viele Grüße

    Olaf Kehling

    ask:us GmbH

    • Als Antwort markiert dapet Dienstag, 26. Januar 2016 08:43
    Donnerstag, 7. Januar 2016 16:05
  • Hi,

    Hardwarescan ist bei den Rechnern noch diese Woche gelaufen.

    Ich habe zwei neue Queries erstellt und in eine Collection gepackt. Dabei eine als Include, die andere als Exclude. Da gab es nur noch vier Treffer! Es sind wohl viele Clients in beiden Queries.

    Hier die verwendeten Queries:

    ' Query für Systeme, bei denen Visio seit (mindestens) 90 Tagen NICHT gelaufen ist '
    select distinct SMS_R_System.NetbiosName
    from SMS_R_System
    inner join SMS_G_System_CCM_RECENTLY_USED_APPS on SMS_G_System_CCM_RECENTLY_USED_APPS.ResourceID = SMS_R_System.ResourceId
    inner join SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS on SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS.ResourceID = SMS_R_System.ResourceID
    where SMS_G_System_ADD_REMOVE_Programs.DisplayName = "Microsoft Visio Standard 2010 (x86)" and SMS_G_System_CCM_RECENTLY_USED_APPS.LastUsedTime < DATEADD(dd,-90,GetDate())
    
    ' Query für Systeme, bei denen Visio innerhalb von 90 Tagen gelaufen ist '
    select distinct SMS_R_System.NetbiosName
    from SMS_R_System
    inner join SMS_G_System_CCM_RECENTLY_USED_APPS on SMS_G_System_CCM_RECENTLY_USED_APPS.ResourceID = SMS_R_System.ResourceId
    inner join SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS on SMS_G_System_ADD_REMOVE_PROGRAMS.ResourceID = SMS_R_System.ResourceID
    where SMS_G_System_ADD_REMOVE_Programs.DisplayName = "Microsoft Visio Standard 2010 (x86)" and SMS_G_System_CCM_RECENTLY_USED_APPS.LastUsedTime > DATEADD(dd,-90,GetDate())

    Ich habe mir dann bei der Query für einzelne Rechner mehr Informationen anzeigen lassen und entdeckt, dass diese von LastUsedTime alle Daten halten und deswegen in beiden Queries landen.

    Gibt es eine Möglichkeit, das zu umgehen?

    VG

    David

    Freitag, 8. Januar 2016 15:26