none
Benutzerprofile auf neuen Terminalserver migrieren RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    wir werden in Kürze einen neuen Terminalserver (2008R2) in Betrieb nehmen und würden gerne die Benutzerprofile (Favoriten, eigene Dateien, Outlook-nk2 etc.) vom alten TS (ebenfalls 2008R2) übernehmen. Wie stellen wir das am gescheitesten an ?

    Vielen Dank für Tipps !

    Gruß

    Frank


    Mittwoch, 19. März 2014 19:18

Antworten

  • Hat leider mit MS-Bordmitteln nicht geklappt und bei ca. 70GB Profildaten wollte ich keine Experimente mit servergespeicherten TS-Profilen machen. 

    Habe eine schöne Software gefunden, die das per Skript erledigt, was MS scheinbar vergessen hat. Kostet 70 $ und macht, was sie soll. Das Wochenende war gerettet, die User arbeiten ohne Probleme. 

    Userprofil-Tools

    Danke an alle Tippgeber !

    Gruß

    Frank

    Montag, 24. März 2014 07:23

Alle Antworten

  • Hi,

    ich würde die Profile inklusive ACL Berechtigungen kopieren, z.B. mit Robocopy

    Hier ein Beispiel dazu:
    http://blog.lytzen.name/2010/03/moving-ts-profiles-and-home-drives-to.html

    Gruß

    Sebastian

    Donnerstag, 20. März 2014 07:48
  • Danke schon mal. Was passiert dabei mit den Hardlinks / Junctions (z.B. Anwendungsdaten) am neuen Speicherort ? Werden die mitkopiert ?

    Gruß

    Frank

    Donnerstag, 20. März 2014 17:29
  • Klappt nicht, Profile werden zwar kopiert, aber die Beziehungen zur User-ID gehen scheinbar verloren. Wenn sich der User das erste Mal anmeldet, wird ein neues Profil angelegt.

    Scheinbar ist die Möglichkeit, dass man mal einen neuen TS einrichten muss (für mehr als 3 User) bei Microsoft nicht vorgesehen. Alternativ kann man natürlich 70 User anrufen und denen mitteilen, wo sie am Montagmorgen ihre Favoriten finden...

    Gruß

    Frank Mucha
    Freitag, 21. März 2014 15:39
  • Am 21.03.2014 schrieb Frank Mucha:

    Klappt nicht, Profile werden zwar kopiert, aber die Beziehungen zur User-ID gehen scheinbar verloren. Wenn sich der User das erste Mal anmeldet, wird ein neues Profil angelegt.

    Und wenn Du jetzt das alte Profil ins neue kopierst? Funktioniert es
    dann?

    Alternativ könntest Du ja zum umschalten auf Servergespeicherte
    Terminalserverprofile umstellen und später wieder retour.


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Samstag, 22. März 2014 17:34
  • Hat leider mit MS-Bordmitteln nicht geklappt und bei ca. 70GB Profildaten wollte ich keine Experimente mit servergespeicherten TS-Profilen machen. 

    Habe eine schöne Software gefunden, die das per Skript erledigt, was MS scheinbar vergessen hat. Kostet 70 $ und macht, was sie soll. Das Wochenende war gerettet, die User arbeiten ohne Probleme. 

    Userprofil-Tools

    Danke an alle Tippgeber !

    Gruß

    Frank

    Montag, 24. März 2014 07:23
  • > Und wenn Du *jetzt* das alte Profil ins neue kopierst? Funktioniert es
    > dann?
     
    Nein, denn in der ntuser.dat steckt die SID des (alten) Users in den
    ACLs drin.
     
    > Alternativ könntest Du ja zum umschalten auf Servergespeicherte
    > Terminalserverprofile umstellen und später wieder retour.
     
    Nur, wenn er eine Domäne hätte :)
     

    Martin

    Mal ein GUTES Buch über GPOs lesen?

    NO THEY ARE NOT EVIL, if you know what you are doing: Good or bad GPOs?
    And if IT bothers me - coke bottle design refreshment :))
    Montag, 24. März 2014 12:58
  • Am 24.03.2014 schrieb Martin Binder [MVP]:

    Alternativ könntest Du ja zum umschalten auf Servergespeicherte
    Terminalserverprofile umstellen und später wieder retour.

     
    Nur, wenn er eine Domäne hätte :)

    Naja, ab 2012R2 geht RDS ohne Domain nicht mehr, AFAIR. ;)


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Dienstag, 25. März 2014 06:41