none
Outlook Anywhere - Autodiscover RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ich würde gerne Outlook Anywhere über ein TMG Server veröffentlichen.

    Ich habe dafür den Eintrag outlook.firma.de setzen lassen. Das Zertifikat auf dem TMG Listener ist auf den Namen outlook.firma.de ausgestellt.

    Das Problem ist, dass es im Internet einen existierenden Eintrag für autodiscover.firma.de gibt. Wenn ich Outlook nun von zu Hause starte, bekomme ich immer das Zertifikat von autodiscover.firma.de angezeigt und natürlich auch das es ungültig ist.

    In den Verbindungseinstellungen in Outlook steht aber, dass er auf outlook.firma.de gehen soll.

    Ich habe auch schon zusätzlich auf dem Zertifikat den Namen autodiscover.firma.de hinzugefügt aber leider ohne Erfolg.

    Wie bekomme ich Outlook dazu, dass er nicht mehr probiert auf autodiscover.firma.de zu gehen sondern direkt auf den richtigen Eintrag?

    System sind Exchange 2010, TMG 2010 und Outlook 2007.

    Danke für eure Hilfe.


    Viele Grüße Malte Schoch
    Mittwoch, 6. April 2011 18:19

Antworten

Alle Antworten

  • Hallo,

    in dem Du die OL AutoDiscover Funktion nicht benutzt und alternativ den Exhange Proxy einträgst?

    Mittwoch, 6. April 2011 18:59
  • Moin,

    was spricht den dagegen, die extrem nützliche Autodiscover-Funktion zu
    verwenden und stattdessen den TMG und das Zertifikat richtig zu
    konfigurieren?


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Donnerstag, 7. April 2011 05:39
  • Hallo Robert, eigentlich nichts und ich würde es auch gerne so machen aber ich bekomme es nicht hin, das Outlook nicht mehr das Zertifikat von der autodiscover.firma.de Seite nimmt. Was muss ich denn tun, damit Outlook nur auf Outlook.firma.de geht. Muss ich die Namen auf dem ZErtifikat ändern?

     

    Ich hatte da ja schon die Namen: autodiscover.firma.de und outlook.firma.de eingetragen

     

    Danke für deine Hilfe!


    Viele Grüße Malte Schoch
    • Bearbeitet Malte Schoch Donnerstag, 7. April 2011 05:51 Ergänzung
    Donnerstag, 7. April 2011 05:48
  • Hi Malte

    Wenn ich Robert richtige interpretiert habe, dann meint er wieso du nicht den hostnamen auf autodiscover.deinedomain.com änderst.

    Wenn du von Extern (nicht im Firmennetzwerk!) versuchst dein Outlook per Autodiscover einzurichten wirst du nie einen Erfolg haben, wenn ein autodiscover.*.* existiert und die Anfrage entgegennimmt. Du könntest extern auch einen SRV-Record eintragen für den Autodiscover Service - aber auch das bringt dir nichts, da zuerst der autodiscover.*.* abgefragt wird.

    Hast du keine Möglichkeit den DNS-Record autodiscover.*.* zu löschen?

     

    Gruss Andy

    Donnerstag, 7. April 2011 10:19
  • Moin,

    Wenn ich Robert richtige interpretiert habe, dann meint er wieso du nicht den hostnamen auf autodiscover.deinedomain.com änderst.

    korrekt.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Donnerstag, 7. April 2011 16:18
  • Robert, erzähl bitte weiter...

    Meinst Du also den autodiscover auch per TMG veröffentlichen?

     


    Thanks, regards, tim
    Donnerstag, 7. April 2011 17:20
  • > Meinst Du also den autodiscover auch per TMG veröffentlichen?

    Ja.

    Aus Zeitgründen mal nur ein Link, aber mit vielen anderen Links drin:
    http://social.technet.microsoft.com/Forums/de/forefrontde/thread/b0259c80-4a16-40d5-93b5-f4a543c84d83


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Freitag, 8. April 2011 05:55
  • Hi Tim,

    wenn im DNS autodiscover gesetzt ist, das richtige Zertifikat am TMG/Exchange hinterlegt ist, sollte es passen.

    Geh am Besten die Veröffentlichung nochmal richtig durch:
    http://exchangemaster.wordpress.com/2010/04/11/publish-exchange-2010-with-tmg-cont/

    Wurde denn die Basisauth. am Exchange gesetzt? Schau dir alle Anleitungen an:
    http://exchangemaster.wordpress.com/2010/04/09/publish-exchange-2010-with-tmg-forefront-threat-management-gateway/

    Hier noch etwas Hintergrund zum Verständnis:
    http://www.msxfaq.de/howto/e2k7autodiscover.htm
     -- Viele Grüße
    Christian

    Freitag, 8. April 2011 06:22
    Moderator
  • hi,

     

    im Endeffekt nutzen wir Outlook und Active Sync publishing... Das funktioniert einwandfrei.

    Wenn ich nun aber noch ol anywhere veröffentlichen will, händel ich in zukunft alles über ein zertifikat und den autodiscover ab, richtig?

     

     

    Danke und Grüße

    Tim


    Thanks, regards, tim
    Freitag, 8. April 2011 20:15
  • Wenn ich nun aber noch ol anywhere veröffentlichen will, händel ich in zukunft alles über ein zertifikat und den autodiscover ab, richtig?

    Du kannst Outlook Anyhwere über das selbe Zertifikat wie ActiveSync & OWA publishen. Beim Autodiscover gibt es mehrere Möglichkeiten diesen zu veröffentlichen.

    Entweder du kaufst dir ein SAN Zertifikat bei dem autodiscover.meinedomain.com & z.B. webmail.meinedomain.com etc. enthalten ist und erstellst einen öffentlichen DNS-Record autodiscover.meinedomain.com der auf deinen TMG zeigt.

    Bei sehr kleinen Kunden verwenden ich jedoch öfters ein Single-Name Certificate und erstelle ein SRV Record im öffentlichen DNS der auf den TMG/Exchange zeigt. Somit spart man sich den autodiscover Eintrag wie auch ein SAN Zertifkat.

    Wolltest du das wissen?


    MfG Andy
    Freitag, 8. April 2011 20:26