none
Server 2012R2 mit installierter AD und ohne Internetanschluss behauptet er wäre im unbekannten Netzwerk RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    ich betreue ein Netzwerk, genaugenommen eine Zahnarztpraxis, ohne Internetanschluss
    die einen Windows 2012R2 Server im Einsatz hat.

    Auf Wunsch des Praxisbetreibers wird der Server nach der Sicherung automatisch heruntergefahren und morgens dann wieder eingeschaltet.

    Der Server hat AD, DHCP und DNS und alle Clients die sich verbinden, teilen auch mit, dass sie mit dem Netzwerk "dentist.local" Verbunden sind.

    Nur der Server behauptet nach dem hochfahren, dass er sich in einem öffentlichen und unbekannten Netzwerk befindet.
    Erst wenn ich die Netzwerkkarte im Server deaktiviere und dann wieder aktiviere, dann findet er sein eigenes Netzwerk.

    Betreibe ich den Server in unserer Werkstatt mit Internetanschluss, findet der Server nach dem booten sofort sein Netzwerk.

    Ich habe zwar der Sprechstundenhilfe den Trick mit dem deaktivieren der Netzwerkkarte beigebracht, aber das kann ja auf Dauer nicht die Lösung sein.

    Weiß jemand Rat oder kennt jemand dieses Phänomen ?
    Der alte Windows 2003 Server hatte nicht solche Probleme.

    Freitag, 5. Juni 2015 07:44

Antworten

Alle Antworten

  • Ist denn auf dem Server ein Standardgateway eingetragen? Der Mechanismus der Topologierkennung basiert u.a. darauf. D.h. es wird z.B. gespeichert wenn das Gateway mit IP 1.2.3.4 mit MAC 00-11-22-33-44-AA erreichbar ist, dann befinden wir uns im Netz Dentist.local .

    Wenn nun aber das Standardgateway fehlt, dann nimmst du dem System grundsätzlich erstmal die Möglichkeit festzustellen wo es ist und was es machen soll.

    Du könntest nun folgendes tun:

    a) die Topologieerkennung auf der entsprechenden Netzwerkkarte deaktivieren
    b) dem Server ein Standardgateway eintragen (wenn es wirklich keins gibt, dann halt die IP von einem Drucker, oder einem Gerät was definitiv an ist wenn der Server bootet)
    c) Versuchen per GPO den Netzwerkstandort "hart" zuzuweisen (was ohne GW schwer wird)


    freundliche Grüße Thomas

    Freitag, 5. Juni 2015 11:26
  • Wenn ich dem Server eine IP Adresse als Gateway von einem Client PC gebe,
    (Vorher habe ich natürlich dem Client eine feste IP gegeben)
    dann bekomme ich das gleiche Ergebnis.

    Wenn ich bei der Gateway IP Adresse die IP Adresse vom Server selbst eintrage, dann ist der Eintrag sofort wieder weg, wenn ich sofort wieder nachsehe. Sehr merkwürdig (!?)

    Ich habe dann sogar einen Hardwarerouter Testweise vor Ort installiert
    mit dem gleichen Ergebnis.

    Ich lasse jetzt den NLA Dienst, kurz nachdem der Server morgens um 8:00 hochgefahren wird
    um 8:40 per Aufgabenplanung beenden.

    Dieser Dienst wird dann automatisch wieder gestartet und siehe da, der Server ist im Netzwerk "dentist.local"

    Komisch finde ich es trotzdem...

    Freitag, 5. Juni 2015 12:00
  • Am 05.06.2015 schrieb Christian Lungwitz:

    Wenn ich dem Server eine IP Adresse als Gateway von einem Client PC gebe,
    (Vorher habe ich natürlich dem Client eine feste IP gegeben)
    dann bekomme ich das gleiche Ergebnis.

    Hat der Server 2 NIC? Wenn ja, deaktiviere die nicht benutzte, am
    besten im BIOS oder im Gerätemanager.


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum Local Update Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Freitag, 5. Juni 2015 13:02
  • Der Server hat tatsächlich zwei Netzwerkkarten.

    Die NIC die nicht gebraucht wird habe ich aber auch schon bevor ich die AD aufgesetzt habe im Geräte Manager deaktiviert.

    Der Server ist ein IBM (oder jetzt Lenovo) X3100 M5.

    Ich werde mir mal den Spaß gönnen und auf einer Testbüchse ein 2012R2 mit AD aufsetzen
    und ihm dann den Internet Zugang "klauen". Mal sehen, ob dass ein generelles Problem ist.

    Danke für eure Beiträge

    Gruß Christian

    Freitag, 5. Juni 2015 13:16
  • Am 05.06.2015 schrieb Christian Lungwitz:

    Ich werde mir mal den Spaß gönnen und auf einer Testbüchse ein 2012R2 mit AD aufsetzen
    und ihm dann den Internet Zugang "klauen". Mal sehen, ob dass ein generelles Problem ist.

    Ich glaube eher nicht das es ein generelles W2012R2 Problem ist. Wenn
    Du öffentliches Netzwerk hast, kannst Du es denn einmal in der
    Registry umstellen? Hier das richtige Profil raussuchen:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows
    NT\CurrentVersion\NetworkList\Profiles Category und CategoryType
    passend einstellen, booten. Sollte nach dem übernächsten Neustart
    immer noch passen.


    Servus
    Winfried

    Gruppenrichtlinien
    HowTos zum WSUS Package Publisher
    WSUS Package Publisher
    HowTos zum Local Update Publisher
    NNTP-Bridge für MS-Foren

    Freitag, 5. Juni 2015 15:03
  • Hallo,

    dafür müsste ich wieder hinfahren und den Praxisbetrieb stören.
    Der Praxisinhaber ist sowieso schon ein wenig genervt, weil seine Röntgen Hard- und Software noch
    nicht so läuft. Das ist aber eine andere Baustelle.

    Der Server ist nun im Einsatz und funktioniert ja soweit auch.
    Der Trick mit den stoppen des NLA Dienstes hat für mich erst einmal "die Kuh vom Eis geholt".

    Ich werde das mit der Registry bei meinen nächsten Wartungsbesuch mal ausprobieren.

    Vielen Dank für eure Beiträge.
    Gruß Christian

    Montag, 8. Juni 2015 07:53