none
Microsoft.Mashup.Oledb.1 -Provider ist nicht auf dem lokalen Computer registriert RRS feed

  • Frage

  • Hallöchen,

    ich habe hier einen Client der Office 2016 Prof. Plus (32-Bit) installiert hat und eine Connection zu einer Text Datei hat.

    Nun wenn ich mit dem Makro versuche die Verbindung zu aktualisieren geht es seit gestern nicht mehr weil Fehlermeldung siehe Betreff. Auf meinem PC klappt es anstandslos (selbes Office nur 64-Bit), dass sollte bei der Connection ja erstmal keine Rollte spielen. Komischerweise wenn ich die Tabelle auf dem Blatt manuell aktualisiere klappt das und danach kann ich das Makro auch verwenden, ohne Fehler. Schließe ich die Datei wieder und öffne sie erneut kommt der Fehler wieder.

    Hat da jemand Erfahrungen mit? Kann ich den Provider irgendwie wieder registrieren?

    Freue mich über eine Rückmeldung.

    Grüße

    Sam

    Option Explicit
    
    Public Sub RefreshQuery()
        Dim wb As Workbook
        Dim ws As Worksheet
        Dim lo As ListObject
        
        Set wb = ActiveWorkbook
        
        Excel.Application.ScreenUpdating = False
        
            For Each ws In wb.Worksheets
                For Each lo In ws.ListObjects
                    If lo.Name = "_AUFDRUK" Then
                        lo.TableObject.Refresh
                        MsgBox ("Die Daten wurden aktualisiert."), vbInformation
                    End If
                Next lo
            Next ws
                
        Excel.Application.ScreenUpdating = True
        
        Set wb = Nothing
    End Sub

    Donnerstag, 10. September 2020 13:09

Alle Antworten

  • Dir fehlt der richtige Treiber durch die Power-Query-Installation.
    Die bitness 32/64-Bit muss zwingend übereinstimmen.
    Donnerstag, 10. September 2020 16:13
  • Was bedeutet der richtige Treiber? Bzw. welchen Treiber muss ich nehmen? Es lief ja einige Monate Problemlos. Was mir aufgefallen ist, der Microsoft.Mashup.OledDb.1 Registry Eintrag existiert bei dem Client nicht (bzw. auch sonst keine Mashup Einträge an dieser Stelle: Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\). Bei mir auf dem PC schon. Könnte es reichen wenn ich die Registry Einträge erstelle?

    Power Query funktioniert bei dem Client einwandfrei und wie gesagt, aktualisiere ich die Connection manuell klappt das auch und anschließend auch das Makro, nur andersherum nicht.

    Freitag, 11. September 2020 06:01
  • Neuinstallation oder Reparatur?

    Freitag, 11. September 2020 06:04
  • Reicht dafür eine Office Reparatur? Probiere ich mal aus...sonst hätte ich die Registry mal eingefügt.
    Freitag, 11. September 2020 08:18
  • Nicht Office. Es betrifft ja PowerQuery, dass den Treiber mitbringt.
    Bzgl. Registry kannst du Glück haben, wenn du alle Schlüssel bzgl. einer OLEDB-Registrierung erwischt.
    32-Bit-Einträge sind z.T. unter WOW6432Node an verschiedenen Stellen zu finden.
    Es ist schon ein mühsames Geschäft.
    Freitag, 11. September 2020 09:24
  • Ahh ok wo finde ich den Treiber für PowerQuery? Gibt es dafür einen passenden Link? Ja die Registry...da will ich wenn möglich nicht rein. Dachte es reicht vielleicht wenn regsrv32 benutze, nur weiß ich auch nicht welche Datei neu registriert werden muss, die den Treiber beinhaltet.
    Freitag, 11. September 2020 11:11
  • Vielleicht erklärt dies den Fehler:
    https://docs.microsoft.com/en-us/sharepoint/troubleshoot/administration/call-to-excel-services-failed

    Power Query und Power BI arbeiten da wohl hand in hand.
    Vergleiche mal die Installationen der beiden PC's (Office, PowerQuery, Power BI Desktop).

    Microsoft hat das inzwischen sehr komplex gestaltet und behält sich einige Verfahren nur für Pro und Pemium vor.
    Die wollen ja schließlich auch ein wenig verdienen.

    Freitag, 11. September 2020 11:49
  • Gut der Client hat kein Power BI. Und ich bekomme ja nur die Fehlermeldung im Betreff. Und anderswo Excel 2016 Pro installiert ist, klappt es auch. Der Client ist jedoch ein Win 8 Pc.
    Freitag, 11. September 2020 12:27
  • Tja, leider lässt sich Microsoft nicht darüber aus, mit welchem Produkt der Treiber ausgeliefert wird.
    I.d.R. liegt de Treiber aber im Produktverzeichnis, dann weißt du auch, welches Produkt evtl. fehlt.

    Bei mir ist der Pfad:
    C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\root\Office16\ADDINS\Microsoft Power Query for Excel Integrated\bin

    Registry:
    Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\ClickToRun\REGISTRY\MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\UserData\S-1-5-18\Components\C5ED6F413208A2858B72AE17272F5895

    Also ist Powerquery ggf. in der falschen Bitness installiert?
    Oder, oder, oder,...

    Installiere einfach PowerQuery noch mal drüber oder deinstalliere es vorher.

    Ergänzung:
    Der Treiber ist tatsächlich nicht als OLEDB-Treiber direkt registriert sondern wird nur intern von PowerQuery verwendet. PowerQuery trägst sichhalt nur selber in die Datenverbindung ein.
    Ein Refresh kann daher nicht mit Excel's Aktualisierung der Datenverbindung sondern nur mittels PowerQuery durchgeführt werden.

    Freitag, 11. September 2020 17:33