locked
Windows 7 meldet "Hostprozess für Windows-Dienste funktioniert nicht mehr" RRS feed

  • Frage

  • Hallo,
    nach einem Systemabsturz bringt mir das  System (Windows 7 Ultimate) hin und wieder die Meldung "Hostprozess für Windows-Dienste funktioniert nicht mehr" und wünscht verschiedene Protokolldateien "nach Hause" zu übermitteln. Ebenfalls werden Funktionen, wie "Speichern unter" oder Wechseln der Anzeige mit einer fehlenden Rückmeldung quittiert, so dass ich die Programme (Outlook, Excel, Word, Firefox) nur durch Abschiessen des Prozesses beenden kann. Auch kann es vorkommen, dass Windows nicht mehr vollständig herunter fährt. 

    Leider kann die Update-Funktion diese fehlerhaften Prozesse / Funktionalitäten nicht erkennen und meldet immer, dass das System auf dem aktuellsten Stand ist.

    Meine Überlegung wäre, z. B. das SP1 zu deinstallieren und neu aufzuspielen. Jedoch finde ich keine komplette SP1-Installationsdatei.

    Meine Frage wäre, ob es ggf. eine einfachere Methode für Windows gibt fehlerhafte Funktionalitäten zu aktualisieren, zu reparieren?

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar.


    • Bearbeitet Luenissla Montag, 9. April 2012 11:51
    Montag, 9. April 2012 11:47

Antworten

  • Hi,

    ich würde einfach mal den MS Safety Scanner über das System laufen lassen oder ein vergelichbaren Scanner.

    http://www.microsoft.com/security/scanner/de-de/default.aspx

    Du könntest auch das Betriebsystem auf einen Stand aus der Vergangenheit zurücksetzen und schauen ob das das Problem behebt.

    Gruß,

    Tim

    • Als Antwort vorgeschlagen Alex Pitulice Freitag, 13. April 2012 10:09
    • Als Antwort markiert Luenissla Samstag, 14. April 2012 11:08
    Freitag, 13. April 2012 09:51

Alle Antworten

  • Probiere mal sfc /scannow (http://www.its05.de/windows-7/systemdateien-reparieren-windo.php).

    Bekommst du da irgendwelche Fehler angezeigt?


    Guido Over MCITP Server Administrator 2008

    Dienstag, 10. April 2012 07:51
  • Hallo Guido,

    das ist ein interessanter Tipp, den ich noch nicht kannte.

    Das Programm meldet bei mir: "Der Windows-Ressourcenschutz hat keine Integritätsverletzungen gefunden."

    Danach scheint ja alles in Ordnung; wenn nicht die besagten Meldungen wären und das System sich hin und wieder "aufhängen" würde.


    Gruß Hans-Joachim Lünenschloß

    Dienstag, 10. April 2012 12:42
  • Bekommst du Einträge im Eventlog?

    Guido Over MCITP Server Administrator 2008

    Dienstag, 10. April 2012 13:30
  • Kannst du Virenbefall ausschließen? (http://www.drwindows.de/windows-vista-allgemein/34240-geloest-hostprozess-fuer-windows-dienste-funktioniert-mehr.html)

    Guido Over MCITP Server Administrator 2008

    Dienstag, 10. April 2012 13:31
  • Ja, Virenbefall kann ich ausschliessen. Der Laptop wird regelmäßig von McAfee überprüft.

    Den SFC-Scan habe ich mit gleichem Ergebnis noch einmal laufen lassen, nachdem die Windowsmeldung gekommen war.

    Welches Eventlog meinst Du? Wo finde ich das?

    Ich habe ein Programm "Ereignisanzeige" gefunden. dort werden Fehler gemeldet. Der aktuellste lautet: "Der Versuch des Dienststeuerungs-Managers, nach dem unerwarteten Beenden des Dienstes "Benutzerprofildienst" Korrekturmaßnahmen (Neustart des Diensts) durchzuführen, ist fehlgeschlagen. Fehler:
    Es wird bereits eine Instanz des Dienstes ausgeführt."

    Das Ganze kann ich dann noch als XML-Datei abrufen:

    Protokollname: System
    Quelle:        Service Control Manager
    Datum:         10.04.2012 16:14:34
    Ereignis-ID:   7032
    Aufgabenkategorie:Keine
    Ebene:         Fehler
    Schlüsselwörter:Klassisch
    Benutzer:      Nicht zutreffend
    Computer:      AcerII
    Beschreibung:
    Der Versuch des Dienststeuerungs-Managers, nach dem unerwarteten Beenden des Dienstes "Benutzerprofildienst" Korrekturmaßnahmen (Neustart des Diensts) durchzuführen, ist fehlgeschlagen. Fehler:
    Es wird bereits eine Instanz des Dienstes ausgeführt.
    Ereignis-XML:
    <Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
      <System>
        <Provider Name="Service Control Manager" Guid="{555908d1-a6d7-4695-8e1e-26931d2012f4}" EventSourceName="Service Control Manager" />
        <EventID Qualifiers="49152">7032</EventID>
        <Version>0</Version>
        <Level>2</Level>
        <Task>0</Task>
        <Opcode>0</Opcode>
        <Keywords>0x8080000000000000</Keywords>
        <TimeCreated SystemTime="2012-04-10T14:14:34.325912700Z" />
        <EventRecordID>102263</EventRecordID>
        <Correlation />
        <Execution ProcessID="972" ThreadID="1308" />
        <Channel>System</Channel>
        <Computer>AcerII</Computer>
        <Security />
      </System>
      <EventData>
        <Data Name="param1">1</Data>
        <Data Name="param2">Neustart des Diensts</Data>
        <Data Name="param3">Benutzerprofildienst</Data>
        <Data Name="param4">%%1056</Data>
      </EventData>
    </Event>

    Hilft das vielleicht weiter??


    Gruß Hans-Joachim Lünenschloß

    Dienstag, 10. April 2012 15:21
  • Hallo Hans-Joachim,

    ich vermute dass Dein System mit Schadsoftware befallen ist.

    Ich würde empfehlen einen Backup der notwendigen Dateien zu machen und Windows neu installieren.

    Gruss,

    Alex


    Alex Pitulice, MICROSOFT 
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip„IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.


    Donnerstag, 12. April 2012 09:03
  • Hallo Alex,

    so ganz glaube ich nicht an eine mögliche Schadsoftware, weil die Probleme erst nach dem Systemabsturz angefangen hatten. Sie müsste sonst so neu und gut versteckt agieren, dass mein Profprogramm von McAfee sie nicht entdecken könnte. Das läuft regelmäßig über die Dateien.

    Es wäre schön, wenn man einzelne Funktionalitäten von Windows auch einzeln wieder aktualisieren könnte. Offenbar kann aber auch Microsoft das komplexe Betriebssytem nicht so modular betrachten und bedienen. Der einfachste Weg ist es sicherlich, das Windows neu zu installieren; dann geht aber wieder die Sucherei nach den zu sichernden dateien los, weil kaum ein Programm so programmiert ist, dass man die wichtigen Dateien mit den persönlichen einstellungen einfach finden und  sichern kann. :-(

    Ich hatte meinen letzten "Umzug" von einem Laptop mit Windows XP noch gar nicht vollständig abgeschlossen; und jetzt geht es wieder los...

    Ein weiterer Joke des BS ist z. B., dass es angibt nicht mit einem Netzwerk verbunden zu sein, obwohl es prima über mein Netzwerk mit dem WWW korrespondiert. Ich vermute auch hier, dass es eine Folge des Absturzes ist.Netzwerk verbunden oder nicht ??
    Das ist aber eine andere "Baustelle" (bei gleichem Betriebssystem).

    Gruß

    Hans-Joachim


    Gruß Hans-Joachim Lünenschloß

    Donnerstag, 12. April 2012 12:58
  • Hi,

    ich würde einfach mal den MS Safety Scanner über das System laufen lassen oder ein vergelichbaren Scanner.

    http://www.microsoft.com/security/scanner/de-de/default.aspx

    Du könntest auch das Betriebsystem auf einen Stand aus der Vergangenheit zurücksetzen und schauen ob das das Problem behebt.

    Gruß,

    Tim

    • Als Antwort vorgeschlagen Alex Pitulice Freitag, 13. April 2012 10:09
    • Als Antwort markiert Luenissla Samstag, 14. April 2012 11:08
    Freitag, 13. April 2012 09:51
  • Hallo Tim,

    das vorgeschlagene Programm habe ich mal drüberlaufen lassen und es meinte, einen Trojaner gefunden und ausgeschaltet zu haben.

    Hoffen wir also, dass sich mein Problem damit erledigt hat. ;-)

    Danke für die Unterstützung.

    Grüß

    Hans-Joachim


    Gruß Hans-Joachim Lünenschloß

    Samstag, 14. April 2012 11:10
  • Hallo miteinander,

    leider zeigt sich nach dem ersten "Aufwecken" aus einem Ruhezustand wieder die gleiche Fehlermeldung. :-(

    Gruß

    Hans-Joachim


    Gruß Hans-Joachim Lünenschloß

    Samstag, 14. April 2012 14:37