none
VM sieht kein Netzwerk mehr RRS feed

  • Frage

  • Hallo.

    Eine VM musst mal wieder von áuf einen anderen Host umziehen. Seit dem sieht der Server (VM) kein Netzwerk mehr. Host ist 2008 Standard R2. VM ist Standard 2008.

    Host hat mehrere Netzwerkkarten (intel Quad). Jedes virtuelle Netzwerk hat seine eigene NIC. Somit jeder VM (Server) seine eigene NIC. Jede ist als extern konfiguriert und die gemeinsame Nutzung ist deaktiviert. Also nichts kompliziertes.

    Ich habe alles x Mal überprüft. Alle Einstellungen passen er sieht aus sich niemanden mehr. Habe der VM schon eine andere virtuelle NIC gegeben. Ohne Erfolg. Dr Patch KB981836 ist drauf. Integrationsdienste aktuallisiert. Habe ich in Registrie und Treiberversion kontrolliert. Neuste NIC-Treiber und BordBIOS ist auch drauf.

    Firewall auf dem Host und der Vm ist aus.

    Jemand eine Idee. Ich bin echt ratlos.

    Die VM hat jetzt schon ein paar mal den Host gewechselt. Ich werde den Verdacht  nicht los das durch den mehrfachen Wechsel der Netzwerkkarten das System da ins Schwimmen gekommen ist.

    Gruss Ingo

    Montag, 20. September 2010 05:46

Antworten

  • Hallo.

    Fehler ist gefunden. Die virtuelle NIC, oder besser die Kommunikation, die Verbindung der virtuellen NIC mit der physikalischen NIC ist gestört oder unterbrochen. Ist also ein Problem auf dem Host. Würde immer wieder mal vorkommen, deshalb ist die Empfehlung des MS Support bei jedem Umzug einer VM die betreffende virtuelle NIC neu zuerstellen.

    Gruss Ingo

    Donnerstag, 9. Dezember 2010 12:03

Alle Antworten

  • Keiner eine Idee?

    Montag, 20. September 2010 12:06
  • Hi Ingo,

    hast du die VM exportiert und importiert? Wenn ja, welche Option verwendest du beim Import (Copy...)? Schon versucht, anstatt einen Import eine neue VM zu erstellen und nur die VHD zu verwenden? Wenn ja, das selbe?

    Wie genau stellt sich der Netzwerkausfall dar? Verliert "nur" diese VM die NW verbindung oder alle die an dem vSwitch hängen? Irgendwelche Events von Hyper-V?

    Versuche nur besser zu verstehen.... :-)

    Gruß

    Ramazan


    Ramazan Can [MVP Cluster] http://tekktips.spaces.live.com/
    Mittwoch, 6. Oktober 2010 20:37
  • Hallo Ramazan.

    Sorry für die späte Rückmeldung, als nichts kam habe ich nicht mehr reingeschaut und die Mitteilung über Deinen Post kam gerade erst rein.

    Eigentlich kopiere ich die VHDs immer und erstelle die VMs neu.

    Es verliert nur diese VM die Netzwerkanbindung. Alle anderen auf dem Host und an dem Switch, weil Du den expliziet ansprichst wohl wegen der MAC-Adresse, nicht.

    Das Witzige ist das wenn man die VM wieder auf dem alten Host einrichtet, läuft alles.

    Keine Eventlog-Einträge.

    Ich habe schon die Netztwerkkarten de- und neuinstalliert, Dito mit den virtuellen. Andere Ports auf dem Switch versucht, bzw. das Kabel auf den alten Port gesteckt und andere VLANs. Die Dinger - ich hatte das schon zwei mal - gehen gehen auf dem neuen Host nicht mehr ins Netzwerk. Geht nur noch Ping auf sich selbst.

    Bei den VMS handelt es sich dabei um 2003 und 2008. Ein mal war es ein TS und das zweite mal ein Exchange. Das einzige was beide gemein haben ist eine zweite Netzwerkkarte für das iSCSI-Netz. Die jedoch gehen, so gar DHCP.

    Gruss Ingo

    Donnerstag, 14. Oktober 2010 08:41
  • Hallo.

    Da es hier nicht weitergeht, werde ich einen Call bei MS eröffnen.

    Gruss Ingo

    Dienstag, 19. Oktober 2010 11:49
  • Hallo.

    Vorbeugende Massnahmen werden bei MS nicht belohnt. Muss erst unternehmenskritisch werden. Dann warten wir eben bis der Host ausfällt und in dem betreffenden Fall einer der Exchange steht, dann ist es unternehmenskritisch und umsonst.

    MS ist so auf guten Support und Kundenzufriedenheit aus, dann ist die Verfahrensweise aber totaler Käse.

    Gruss Ingo Schneider

    Montag, 25. Oktober 2010 13:50
  • Moin,

    wie - du beschwerst dich jetzt, weil dein Problem nicht kostenlos gelöst wird?

    Wenn es dir keine 300 EUR Wert ist (die nur dann fällig werden, wenn es kein Bug im System ist, sondern z.B. eine Fehlkonfiguration), dann kann das Problem ja tatsächlich nicht so wichtig sein.

    Sorry, aber das kann ich jetzt grad nicht recht nachvollziehen.

    Gruß, Nils

     


    Nils Kaczenski
    MVP Directory Services
    Hannover, Germany
    Dienstag, 26. Oktober 2010 08:08
  • Hallo.

    Das Problem ist jetzt auch noch keins, läuft ja alles, was Microsoft auch als Kriterium heranzieht, wird aber zum Problem wenn der Host ausfällt auf dem ein der zwei betreffenden VMs läuft, weil diese auf einem anderen Host nicht funktionieren. Dann steht nämlich z. B. der Exchange und einige Leute werden eine ganze Weile keine Mails bekommen. Und wenn der Fehler nicht gefunden wird, könnte das so gar auf eine Neuinstallation dieses Server hinaus laufen, weil ein Backup hilft hier auch nicht weiter.

    Es liegt sicher nicht an einer Fehlkonfiguration. Ich habe das jetzt so oft versucht, es klappt nicht.

    Mag sein das Du das nicht nachvollziehen kannst. Wahrscheinlich genau so wie ich das MS das Kind nicht sieht das auf dem Brunnenrand sitzt.

    Gruss Ingo

    OT. Was ich aber dabei herausgefunden habe das bei der Erstellung der virtuellen Netzwerkkarten sehr oft Fehler passieren. Sie funktionieren einfach nicht. Die damit verbundene VM bekommt kein Connection zum Netzwerk. Einmal löschen einmal neu, geht. Hatte ich erst gestern bei einem Host mit 8 Netzwerkkarten bei dreien. Betrifft nur R2.

    Dienstag, 26. Oktober 2010 08:58
  • Hi Ingo,
     
    > Das Problem ist jetzt auch noch keins, läuft ja alles, was Microsoft auch
    > als Kriterium heranzieht,
    > wird aber zum Problem wenn der Host ausfällt auf dem ein der zwei
    > betreffenden VMs läuft, weil
    > diese auf einem anderen Host nicht funktionieren. Dann steht nämlich z. B.
    > der Exchange und einige
    > Leute werden eine ganze Weile keine Mails bekommen. Und wenn der Fehler
    > nicht gefunden wird,
    > könnte das so gar auf eine Neuinstallation dieses Server hinaus laufen,
    > weil ein Backup hilft hier
    > auch nicht weiter.
    >
    > Es liegt sicher nicht an einer Fehlkonfiguration. Ich habe das jetzt so
    > oft versucht, es klappt nicht.
    >
    > Mag sein das Du das nicht nachvollziehen kannst. Wahrscheinlich genau so
    > wie ich das MS das
    > Kind nicht sieht das auf dem Brunnenrand sitzt.
     
    dann nochmal die Frage: Wieso gibst Du nicht die 300,- JETZT aus, um ggf.
    dann SPÄTER einen größeren Schaden abzuwenden?
     
    --
    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Email: T.Redelberger@starnet-services.net
    Web: http://www.starnet-services.net
     
     
     
    Dienstag, 26. Oktober 2010 11:29
  • Das Problem ist jetzt auch noch keins, läuft ja alles, was Microsoft auch als Kriterium heranzieht

    [...]

    Mag sein das Du das nicht nachvollziehen kannst. Wahrscheinlich genau so wie ich das MS das Kind nicht sieht das auf dem Brunnenrand sitzt.

    [...]

    OT. Was ich aber dabei herausgefunden habe das bei der Erstellung der virtuellen Netzwerkkarten sehr oft Fehler passieren. Sie funktionieren einfach nicht. Die damit verbundene VM bekommt kein Connection zum Netzwerk. Einmal löschen einmal neu, geht. Hatte ich erst gestern bei einem Host mit 8 Netzwerkkarten bei dreien. Betrifft nur R2

    wenn du einen normalen Call aufmachst, wird sich Microsoft deines Problems annehmen. Du redest hier offenbar von einem kostenlosen unternehmenskritischen Call, aber der hat nun mal sehr strikte Kriterien, was auch in Ordnung ist.

    Ich habe jedenfalls schon oft Calls gemacht, bei denen einfach ein Problem zu lösen war, ohne dass die Firma stillstand. Kostet dann halt die Pauschale (bzw. wird von einem bestehenden Vertrag bedient).

    Zu dem Netzwerkproblem: Das kann ich so nicht bestätigen. Hast du evtl. Teaming eingerichtet? Dann schau mal nach, ob du das richtig gemacht hast, das erfordert eine ganz genaue Installationsreihenfolge.

    http://www.server-talk.eu/2009/12/02/how-to-netzwerkkarten-teaming-mit-hyper-v/

    Gruß, Nils

     


    Nils Kaczenski
    MVP Directory Services
    Hannover, Germany
    Dienstag, 26. Oktober 2010 12:27
  • Hallo Nils.

    Kann ich Dir nicht beantworten. So bin ich eben. Ist meine besondere Sicht der Dinge.

    Vielleicht so. Wenn Microsoft trotz Hinweis so wenig Interesse daran hat einen Fehler/Bug zu finden, und damit das Produkt Server 2008 zu verbessern, eventuell sogar Exchange-Kunden vor einem grösseren Problem zu bewaren, dann ist es uns zwar immer noch nicht egal, aber wir werden sicher nicht noch Geld dafür ausgeben um deren Fehler zu finden.

    "Du redest hier offenbar von einem kostenlosen unternehmenskritischen Call, aber der hat nun mal sehr strikte Kriterien, was auch in Ordnung ist."

    Richtig. Vorbeugend so zu sagen. Wenn Du meinst.

    Wenn das Teil ausfällt, weil der Host ausfällt, muss ja nicht, dann soll es eben sein. Dann ist es unternehmenskritisch incl. Ärger und Stress bei den Kunden. Nicht mit den Kunden. Die Frage meinerseits wäre: Muss es soweit kommen?

    Anderes Beispiel. Ausser mir hat noch jemand hier im Forum das Problem das sich die Integratiosndienste auf einem Server 2008 (nicht R2) nicht deinstallieren lassen. Die Mods die darauf geantwortet haben hüllen sich plötzlich in Schweigen. Keine Antwort mehr, sprich, keine Lösung.

    Meines Erachtens ganz klar ein Problem mit dem Produkt sonst würde der Schalter /uninstall ja funktionieren. Falsch machen kann man da nichts. MS interessiert es nicht. Meine Vermutung ist, da beim R2 die Dienste ja integriert sind und sich nicht deinstallieren lassen, das beim Installieren der Dienste bei einer 2008 VM die Deinstallationsmöglichkeit auch auf der Strecke bleibt.

    Vielleicht ist es ja sogar so gewollt, nur das können nicht mal die Mods beantworten. Und wenn, wie bekommt man diese daran runter wenn diese der Grund für ein Fehler beim Backup sind?

    Teaming setzen wir nicht ein. Für jede VM gibt es eine eigene pysikalische und virtuelle Netzwerkkarte.

    Gruss Ingo

    Dienstag, 26. Oktober 2010 13:07
  • Moin,

    zu dem Support-Thema ist alles Nötige gesagt.

    Zu den Netzwerkkarten: Ein NIC pro VM ist eher unüblich. Bindest du die NICs dann immer nachträglich in Hyper-V ein? Dann wäre es evtl. das normale Verhalten, dass jeweils die Netzwerkverbindungen zurückgesetzt werden (dürfte dann alle betreffen, nicht nur die neue). Intern in der Parent Partition sowie im Hypervisor selbst werden dabei nämlich erhebliche Änderungen ausgeführt, die einfach einen Moment dauern.

    Gruß, Nils

     


    Nils Kaczenski
    MVP Directory Services
    Hannover, Germany
    Dienstag, 26. Oktober 2010 13:11
  • Ja, ist klar, hat mit dem Aufbau hier, VLANs und Ausfallproblematik zutun.

    Die virtuellen Netzwerkkarten werden nach Abschluss der Installation Hyper-V Role eingerichtet, wenn Du das meinst. Danach kommen die VMs dran.

    Das weiss ich und ist ja auch deutlich spürbar. Dauert aber trotzdem höchstens 4-5 Sekunden.

    Gruss Ingo

    Dienstag, 26. Oktober 2010 13:19
  • Hallo.

    Also ich war eben wieder auf dem Problem dran und habe die VM noch mal einen andern Host um gezogeh. Erst ging des Netzwerk wie gewohnt und erwartet wieder nicht. Da sah ich neben der Uhr kurz de Meldung das neue Hardware installiert wird. Eine Sekunde danach lief das Netzwerk. Was ist da passiert? Jemand eine Idee?

    Ich werde das morgen noch mal auf einem weiteren Host versuchen.

    Gruss Ingo

    Mittwoch, 27. Oktober 2010 22:14
  • Hi Ingo,

    hast du die VM exportiert und importiert? Wenn ja, welche Option verwendest du beim Import (Copy...)? Schon versucht, anstatt einen Import eine neue VM zu erstellen und nur die VHD zu verwenden? Wenn ja, das selbe?

    Wie genau stellt sich der Netzwerkausfall dar? Verliert "nur" diese VM die NW verbindung oder alle die an dem vSwitch hängen? Irgendwelche Events von Hyper-V?

    Versuche nur besser zu verstehen.... :-)

    Gruß

    Ramazan


    Ramazan Can [MVP Cluster] http://tekktips.spaces.live.com/


    Hallo.

    Gibt es von Seiten MS neue Erkenntnisse?

    Gruss Ingo

    Sonntag, 7. November 2010 12:33
  • Hallo.

    Fehler ist gefunden. Die virtuelle NIC, oder besser die Kommunikation, die Verbindung der virtuellen NIC mit der physikalischen NIC ist gestört oder unterbrochen. Ist also ein Problem auf dem Host. Würde immer wieder mal vorkommen, deshalb ist die Empfehlung des MS Support bei jedem Umzug einer VM die betreffende virtuelle NIC neu zuerstellen.

    Gruss Ingo

    Donnerstag, 9. Dezember 2010 12:03
  • Moin,

    hm, das ist interessant, danke für die Rückmeldung!

    Nur um das kurz zu klären: Was genau ist in diesem Fall ein "Umzug"? Könntest du die Situation und die Empfehlung noch mal kurz stichwortartig zusammenfassen?

    Danke & Gruß, Nils

     


    Nils Kaczenski
    MVP Directory Services
    Hannover, Germany
    Sonntag, 12. Dezember 2010 20:11