none
Terminalserver-Farm: 1 Master und x Clones RRS feed

  • Frage

  • Moin,

    und da bin ich schon mit der nächsten Frage, die mich seit einiger Zeit beschäftigt:
    Wenn ich für 100+ User eine TerminalServer-Farm aufbauen will, ich aber wegen der Anwendungsintensität maximal 13 User auf einen TerminalServer lassen kann, wie macht man sich das Leben bzgl. der Server-Installation/-Konfiguration einfach?

    Über DNS-RoundRobin oder Lastverteilung bei TerminalServern habe ich schon einiges gelesen, aber ich habe nichts gefunden, was meinen Admin-Erwartungen entspricht:

    Ich würde gerne, einen Master-TS einrichten, den ich dann frei von Nutzern halten kann, wenn ich neue Programme installiere. Dort würde ich gerne, wenn das Programm/Update getestet und freigegeben wurde, das Programm/Update installieren. Und wenn es auch dort reibungslos funktioniert, möchte ich diese Installation freigeben, auf dass sich die x anderen TS von dieser Installation ableiten.

    Ich möchte nicht alle x TerminalServer jeweils händisch installieren, konfigurieren und mit den aktuellen Updates versorgen müssen.

    Hat da jemand Hintergrundinformationen für mich, ob meine Vorstellung realisierbar ist oder wie das in windowisch heißt?

    Vielen Dank
    Reiner

    Mittwoch, 28. August 2013 15:54

Alle Antworten