none
Gast auf andere Festplatte verschieben RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo Zusammen,

     

    gibt es eigentlich eine einfache Möglichkeit ein Gastsystem unter Hyper-V auf eine andere Platte zu verschieben ohne diesen Export/Import weg? Einfach aus dem Inventory entfernen -kopieren und wieder hinzufügen geht wohl nicht, oder?

     

    Gruß

     

    Markus

     

    Mittwoch, 2. November 2011 15:10

Alle Antworten

  • Hallo Markus,

    mir sind drei Wege bekannt:

    1. Wenn du keine Snapshots hast kannst du die Maschine löschen, bewegen und dann einen neue Maschine mit den gleichen Konfigurationsdaten manuell anlegen.
    2. Du kannst die VM direkt an den neuen Zielort exportieren (falls dieser auf dem gleichen Server liegt) und dann importieren.
    3. Du kannst den in diesem Artikel http://www.hyper-v-server.de/hypervisor/wiederherstellen-einer-nicht-exportierten-vm/ beschriebenen UNSUPPORTETEN Weg gehen.

    Hoffe da ist was für dich dabei.


    Grüße/Regards Carsten Rachfahl | MVP Virtual Machine | MCT | MCITP | MCSA | CCA | Husband and Papa | www.hyper-v-server.de | First German Gold Virtualisation Kompetenz Partner ---- If my answer is helpful please mark it as answer or press the green arrow.
    Mittwoch, 2. November 2011 19:59
    Moderator
  • Hallo,

     

    Wenn ich die Maschine doch lösche aus dem Hper-V Manager, löscht er mir doch die VHDs und das gesamte Verzeichneiss undem sich der Gast befindet oder ?!

    Und beim export/import muss doch erste der export geacht werden, dann muss di maschine gelöscht werden und dann kann der import erfolgen ,stimmts? Ein umbenennen im Hyper-V Manger des alten Gast Systems reicht da anscheinend nicht aus.

     

    Gruß

    Markus

    markus

    Donnerstag, 3. November 2011 09:27
  • Hallo,

     

    Wenn ich die Maschine doch lösche aus dem Hper-V Manager, löscht er mir doch die VHDs und das gesamte Verzeichneiss undem sich der Gast befindet oder ?!

    Und beim export/import muss doch erste der export geacht werden, dann muss di maschine gelöscht werden und dann kann der import erfolgen ,stimmts? Ein umbenennen im Hyper-V Manger des alten Gast Systems reicht da anscheinend nicht aus.

     

    Gruß

    Markus

    markus


    Hallo Markus.

    Wird da nicht nachgefragt, ob Du die Disks auch löschen willst?

    Was benutzt Du zur VErwaltung des Hyper-V Servers?

    Danke.

    Grüße

    Rolf


    Carpe Diem!
    Donnerstag, 3. November 2011 10:24
  • Hallo Rolf,

     

    ich benutze den Hyper-V manager auf einem Windows 2008R2, nein da wird nicht gefragt ob ich die Disks auch löschen will. Ich kenn das eigentlich von VMware anders. Also Server aus dem Inventar entfernen oder Server löschen, was dann soviel heisst das die Vdisks auch gelöscht werden.

     

    Gruß

     

    Markus

    Donnerstag, 3. November 2011 10:39
  • Hallo Markus,

    bei dem löschen der VM im Hyper-V-Manager werden die Dateien auf der Festplatte nicht gelöscht. Anders beim VMM, dort wird auch der Festplatteninhalt gelöscht.

    Der Weg mit dem Export wäre:

    Herunterfahren => Exportieren => Löschen im Manager => (Wahlweise auch die alten Dateien löschen) => Import des vorher gemachten Exports

     

    Gruß, Jan


    MCITP Windows Server 2008, MCITP Exchange 2010, Blogger @ technikblog.rachfahl.de and Blogger @ www.hyper-v-server.de
    Donnerstag, 3. November 2011 15:02
    Moderator
  • Hallo Markus,

    hast Du den letzten Tipp von Jan ausprobiert?

    Gruss,
    Raul

    Dienstag, 8. November 2011 14:46
    Moderator