none
Outlook: PST-Datei an Remotespeicherort funktioniert nicht mehr

    Frage

  • Hallo Community,

    seit gestern verweigert Outlook 2016 (O365business) den Start mit dem Hinweis, dass eine Unternehmensrichtlinie die Verwendung von Remotespeicherorten zur Ablage der PST verweigern würde.

    Eine solche Richtlinie (GPO) existiert nicht. Ganz im Gegenteil, bisher war durch GPO sogar der Remotespeicherort festgelegt. Diese GPO habe ich jetzt auf "nicht konfiguriert" gesetzt. Trotzdem keine Änderung, Outlook startet nicht.

    Was kann ich noch tun, außer die PST auf das lokale Laufwerk zu verlagern, das leider nicht gesichert wird? Gibt es irgendwo noch ein Ort für Richtlinien, wo sich diese Einstellung versteckt haben könnte?

    Grüße aus Gießen

    Ron


    Mittwoch, 24. Januar 2018 07:37

Alle Antworten

  • Ggf. muss im Trust-Center der Pfad als vertrauenswürdig hinterlegt sein, was allerdings nur geht, wenn der Pfad in der selben Domäne liegt. Dies ist aber u.U. bei einem Remote-Client (via VPN o.ä.) nicht der Fall.
    Mittwoch, 24. Januar 2018 07:52
  • Danke für den Tip,

    der Pfad liegt in derselben Domäne auf dem DC und ist per GPO als vertrauenswürdig publiziert. Kann aber sein, dass die GPO nicht greift. Ich prüfe das.

    Gruß,

    Ron

    Mittwoch, 24. Januar 2018 08:03
  • Ist halt die Frage, ob das Office-Trustcenter auf die GPO zugreift (oder diese von Office stammt)  oder ob dei GPO noch dazu kompatibel ist. Microsoft lässt sich da (leider) oft was neues einfallen um uns das Leben etwas interessanter zu  gestalten.
    Mittwoch, 24. Januar 2018 08:56
  • Im OL-Trustcenter gibt es keine Möglichkeit, vertrauenswürdige Pfade einzustellen...

    Wirklich interessant.

    Weiter habe ich festgestellt, wenn ich nur das Mailkonto lösche, ohne die Datendatei abzuhängen, lässt sich OL 2016 starten und greift auch auf die PST im Remotespeicherort zu.

    Nur mit konfiguriertem POP3-Konto nicht.

    Mittwoch, 24. Januar 2018 09:33
  • Am 24.01.2018 schrieb Ronald Hirth:

    seit gestern verweigert Outlook 2016 (O365business) den Start mit dem Hinweis, dass eine Unternehmensrichtlinie die Verwendung von Remotespeicherorten zur Ablage der PST verweigern würde.

    Wenn in der PST keine wichtigen Daten sind, ist alles in Ordnung.
    Remotespeicherorte sind Netzlaufwerke, und die sind in Zusammenhang
    mit PST-Dateien nicht supported. Da würde ich die PST lieber lokal
    ablegen und dafür sorgen, dass sie ordentlich gesichert wird.

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/

    Mittwoch, 24. Januar 2018 17:17
  • Danke für den Hinweis, wir sind uns dessen bewusst.

    Das ordentlich Sichern klappt nur leider nicht, die Damen bekommen das nicht hin.

    Bei einem PC war das Problem nach zwei Stunden von alleine wieder erledigt - plötzlich funktionierte alles wieder.

    Bei den anderen - mittlerweile drei - PC half nur, die PST lokal zu legen. Alles sehr mysteriös und sich nur auf "nicht supported" zurückzuziehen, ist weder zielführend noch für Microsoft eine gute Werbung.

    Gruß,

    Ron

    Mittwoch, 24. Januar 2018 19:10
  • Am 24.01.2018 schrieb Ronald Hirth:

    Danke für den Hinweis, wir sind uns dessen bewusst.

    Das ordentlich Sichern klappt nur leider nicht, die Damen bekommen das nicht hin.

    Dateiversionsverlauf konfigurieren, den dann regelmäßig sichern
    lassen.

    Alles sehr mysteriös und sich nur auf "nicht supported" zurückzuziehen, ist weder zielführend noch für Microsoft eine gute Werbung.

    Wir weisen nur auf den Hersteller, der supported das nicht. Ruf an und
    beschwer dich. Nein, besser noch, führe eine gesetzlich
    vorgeschriebene revisionssichere Archivierung ein, schon brauchst Du
    mit PST-Dateien nicht rum hampeln.

    Servus
    Winfried


    WSUS Package Publisher: http://wsuspackagepublisher.codeplex.com/
    HowTos zum WSUS Package Publisher http://www.wsus.de/wpp
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    NNTP-Bridge für MS-Foren: http://communitybridge.codeplex.com/

    Donnerstag, 25. Januar 2018 06:06