none
Persönliches und geschäftliches Teams Konto mit identischer E-Mail Adresse RRS feed

  • Frage

  • Hallo liebe Technet-Community.

    Vorab: Dieser Thread wurde auch in der Microsoft Community erzeugt:
    https://answers.microsoft.com/de-de/msteams/forum/all/verkn%c3%bcpfung-eines-pers%c3%b6nlichen-teams/e67d1103-aaf8-4a69-b63d-2d08405017af

    Nun zu meiner Problematik:

    Ich habe heute ein Debut mit einem seltsamen Fall bei Teams gehabt.
    Einer unserer Kunden hat auf eigene Faust etliche Anmeldungen bei Teams also bei Microsoft gemacht und das wohl mt immer anderen Adressen und mal als privates, mal als geschäftliches Konto.

    Die eine Adresse die der Kunde nun tatsächlich als Teams-Account nutzen will hat Er leider sowohl als privates als auch als geschäftliches Konto angemeldet.

    Nach der Anmeldung bei office.com kann man dann das geschäftliche Konto verwalten.

    Nach der Anmeldung in Teams muss man eine Organisation wählen (Hier gibt es nur eine, welche auch die gewünschte / richtige ist) und wählen, ob es sich um das persönliche oder um das geschäftliche Konto handelt (wie beschrieben beide mit der selben E-Mail Adresse angemeldet...).

    Egal was man an diesem Punkt wählt, es wird eine ganze Zeit lang geladen und plötzlich landet man wieder am Anfang.

    Meine vermutung: Teams bzw. die Microsoft Accountverwaltung kommt nicht mit der Tatsache zurecht, dass die beiden Accounts (persönlich / geschäftlich) auf die selbe E-Mail Adresse zurücklaufen.

    Leider habe ich nur Informaqtionen zum Schließen des Accounts (komplett) gefunden, das ist aber nicht gewünscht.

    Wie kann ich den persönlichen Account (und zwar nur diesen) schließen und dessen hinterlegte Daten aus Teams entfernen, sodass der Kunde sich nur noch mit dem richtigen Account (geschäftlich) anmelden kann?

    Vielen Dank.


    Montag, 2. August 2021 09:06

Antworten

Alle Antworten

  • Da man an das private Konto nicht mehr dran kommt, muss man das geschäftliche Konto zuerst mal schließen.
    Anschließend sollte man an das private Konto wieder dran kommen, um dieses ebenso zu schließen.
    Da das Schließen u.U. ein wenig dauert, muss man halt hinterher immer mal wieder versuchen, das Geschäftskonto wieder einzurichten.
    Irgendwo habe ich mal gelesen, dass die Kontoschließung bis zu 30 Tage dauern kann.

    Alternatve?
    Auf das Konto verzichten und generell ein neues Konto einrichten.
    Microsoft könnte da u.U. manuell eingreifen. Ich glaube aber nicht, dass die das machen. Immerhin passiert so etwas häufiger und dann müsste Microsoft nur noch Support machen.

    Montag, 2. August 2021 12:14

  • Vorab: Dieser Thread wurde auch in der Microsoft Community erzeugt:

    Er "wurde" nicht erzeugt, sondern Du hast dort gepostet. Cross-Posting bringt in der Regel nicht sehr viel, aber Du weist immerhin darauf hin :-)

    Du kannst ein persönliches Konto schließen, indem Du auf [ Close Microsoft Account ] gehst, Dich dort mit dem persönlichen Konto anmeldest und, bevor Du das Formular abschickst, auswählst, ob 30 oder 60 Tage bis zur endgültigen Löschung gewartet werden soll.

    Beschrieben unter https://support.microsoft.com/en-us/account-billing/how-to-close-your-microsoft-account-c1b2d13f-4de6-6e1b-4a31-d9d668849979 .


    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Montag, 2. August 2021 13:24
  • Auf das persönliche Konto kommt man ja anscheinend nicht, da das vom Geschäftskonto überblendet wurde. Also ist das Geschäftskonto wohl zuerst zu löschen, 30 Tage später dann das Pivatkonto um dann weitere 30 Tage später das Geschäftskonto erneut anzulegen.
    Montag, 2. August 2021 15:05
  • Auf das persönliche Konto kommt man ja anscheinend nicht, da das vom Geschäftskonto überblendet wurde. Also ist das Geschäftskonto wohl zuerst zu löschen, 30 Tage später dann das Pivatkonto um dann weitere 30 Tage später das Geschäftskonto erneut anzulegen.
    An die Verwaltung kommt man sehr wohl, es ist nur Teams, das nicht 100% dazwischen unterscheiden kann, und noch ein paar weitere Dienste. Ich war in genau dieser Situation, sobald das Privatkonto weg war, war auch die Teams-Verwirrung vorbei.

    Evgenij Smirnov

    http://evgenij.smirnov.de

    Montag, 2. August 2021 16:47