none
GPO für Energieoptionen frei wählbar RRS feed

  • Frage

  • Wir möchten gerne eine GPO erstellen, in der Energieprofile vorgegeben werden. Man diese jedoch nicht ändern, aber das Profil wechseln kann.

    Also man soll den Energieplan jedoch teile der Einstellung nicht ändern können. Verwendete Betriebssysteme sind Windows 7 und Windows 8.1.

    Vielen Dank.


    • Bearbeitet ChrisRo1 Dienstag, 18. August 2015 13:31 Rechtschreibung
    Dienstag, 18. August 2015 13:31

Antworten

  • Hi Chris,

    sollte mit den GPP kein Problem sein. Dort kannst Du einen Energiesparplan definieren und dort auch die einzelnen Profile voreinstellen. Der Benutzer kann jedoch immer noch selbst das Profil auswählen.


    Gruß

    Ben

    MCSA Windows 8 (.1) MCSA Windows Server 2012 (R2)

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    • Als Antwort markiert ChrisRo1 Freitag, 21. August 2015 11:07
    Dienstag, 18. August 2015 13:50
  • Hi,
     
    Am 18.08.2015 um 15:50 schrieb Ben-neB:
    > Der Benutzer kann jedoch immer noch selbst das Profil
    > auswählen.
     
    Und zur Laufzeit der Sitzung, bzw. bis zum nächsten GP Update die
    Einstellungen ändern.
     
    Ich persönlich sehe keinen echten Sinn in dem Wunsch von ChrisRo1, denn
    wo ist der Unterschied zwischen:
    "Ausbalanciert" - 30 Minuten Standby
    "Always on" - Immer an
     
    oder der User editiert die Zeit direkt selbst, wie er sie will?
     
    Jede Zeit, die per GPO vorgegeben wird, ist falsch.
     
    Ich gebe idR ein Schema in den GPPs vor, das kann je nach System
    variieren, den Rest kann jeder editieren, wie er will, aber mein Schema
    wird jedesmal wieder angenwendet.
    Das Umstellen auf "immer an" oder sowas ist dann nur für Notebooks
    möglich, wenn sie es mal zuhause brauchen.
     
    Tschö
    Mark
     
    --
    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy
     
    GPO Tool: http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
     
    • Als Antwort markiert ChrisRo1 Freitag, 21. August 2015 11:06
    Dienstag, 18. August 2015 16:28

Alle Antworten

  • Hi Chris,

    sollte mit den GPP kein Problem sein. Dort kannst Du einen Energiesparplan definieren und dort auch die einzelnen Profile voreinstellen. Der Benutzer kann jedoch immer noch selbst das Profil auswählen.


    Gruß

    Ben

    MCSA Windows 8 (.1) MCSA Windows Server 2012 (R2)

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    • Als Antwort markiert ChrisRo1 Freitag, 21. August 2015 11:07
    Dienstag, 18. August 2015 13:50
  • Hi,
     
    Am 18.08.2015 um 15:50 schrieb Ben-neB:
    > Der Benutzer kann jedoch immer noch selbst das Profil
    > auswählen.
     
    Und zur Laufzeit der Sitzung, bzw. bis zum nächsten GP Update die
    Einstellungen ändern.
     
    Ich persönlich sehe keinen echten Sinn in dem Wunsch von ChrisRo1, denn
    wo ist der Unterschied zwischen:
    "Ausbalanciert" - 30 Minuten Standby
    "Always on" - Immer an
     
    oder der User editiert die Zeit direkt selbst, wie er sie will?
     
    Jede Zeit, die per GPO vorgegeben wird, ist falsch.
     
    Ich gebe idR ein Schema in den GPPs vor, das kann je nach System
    variieren, den Rest kann jeder editieren, wie er will, aber mein Schema
    wird jedesmal wieder angenwendet.
    Das Umstellen auf "immer an" oder sowas ist dann nur für Notebooks
    möglich, wenn sie es mal zuhause brauchen.
     
    Tschö
    Mark
     
    --
    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy
     
    GPO Tool: http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
     
    • Als Antwort markiert ChrisRo1 Freitag, 21. August 2015 11:06
    Dienstag, 18. August 2015 16:28
  • Vielen Dank für eure Antworten.
    Freitag, 21. August 2015 11:07