none
Eigenschaften: Betriebssystem "(Tablet Edition)" statt "Windows 7" RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    Bei 7 von 1390 Win 7 Rechner steht in den Eigenschaften als Betriebssystem "Microsoft Windows NT Workstation 6.1 (Tablet Edition)". Im Resource Explorer steht aber das korrekte "Microsoft Windows 7 Professional".

    Das Betriebssystem in den Eigenschaften wird aus der Tabelle "v_R_System" genommen, im Resource Explorer kommt das Betriebssystem aus der Tabelle "v_GS_OPERATING_SYSTEM".

    Woher kommen die "Tablet Edition" Einträge? Kann ich sie korrekt erkennen lassen?

    Danke

    Pertti

    Dienstag, 22. Januar 2013 15:18

Antworten

  • Starte ein Discovery Data Collection Cycle auf dem Client und schau im InventoryAgent.log ({00000000-0000-0000-0000-000000000003}) an, welche WMI-Klassen im Spiel sind.

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    • Als Antwort markiert P.Raunto Freitag, 25. Januar 2013 11:09
    Donnerstag, 24. Januar 2013 13:33
    Beantworter

Alle Antworten

  • Der Eintrag in v_R_System müßte vom AD Discovery kommen. Einfach mal kontrollieren, welches OS dort zum Computer-Objekt gespeichert ist.

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Dienstag, 22. Januar 2013 15:31
    Beantworter
  • im AD steht bei allen Rechnern entweder "Windows 7 Professional" - Version "6.1 (7601)" oder "Windows 7 Professional" - Version "6.1 (7601)" - "Service Pack 1".

    Wie auch bei den anderen Rechnern, für die nicht "Tablet Edition" angezeigt wird.

    Dienstag, 22. Januar 2013 16:00
  • Man könnte einen Client aus ConfigMgr löschen. Dann clientseitig Heartbeat initiieren. Discovery Record kontrollieren. Volle Hardware-Inventur anstoßen. Kontrollieren. AD Discovery abwarten. Nochmals kontrollieren.

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de


    Dienstag, 22. Januar 2013 16:32
    Beantworter
  • Ja, das Thema ist noch aktuell. Ich habe einen der betroffenen Rechner aus der Collection "All Systems" gelöscht, dann auf dem Rechner in der Systemsteuerung im Configuration Manager die Action "Discovery Data Collection Cycle" gestartet. Einige Minuten später war der Rechner nach dem Collection Membership Update wieder in der Collection "All Systems" vorhanden.

    In den Eingeschaften des Rechner in der ConfigMgr Console steht aber wieder "Microsoft Windows NT Workstation 6.1 (Tablet Edition)". In den Eingeschaften vom Configuration Manager in der Systemsteuerung des Rechners steht "Microsoft Windows 7 Enterprise".

    Noch eine Idee, wie ich die "Tablet Edition" korrigiert bekomme?

    Grüße
    Pertti

    Donnerstag, 24. Januar 2013 10:02
  • Dann scheint dieser Wert in der WMI des Clients zu stehen. ConfigMgr kann nur reporten, was das Betriebssystem bietet. Somit ist der "Fehler" im OS zu suchen und nicht bei ConfigMgr.

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Donnerstag, 24. Januar 2013 10:32
    Beantworter
  • Ich habe auf dem Rechner mit dem WMI Explorer alle Klassen, die ein "Operating" im Namen haben durchgesehen, aber kein "Tablet Edition" gefunden.

    Irgendein Hinweis in welcher WMI Klassen das sein könnte?

    Grüße

    Pertti

    Donnerstag, 24. Januar 2013 13:16
  • Starte ein Discovery Data Collection Cycle auf dem Client und schau im InventoryAgent.log ({00000000-0000-0000-0000-000000000003}) an, welche WMI-Klassen im Spiel sind.

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    • Als Antwort markiert P.Raunto Freitag, 25. Januar 2013 11:09
    Donnerstag, 24. Januar 2013 13:33
    Beantworter
  • Im Namespace root\ccm\invagt
    in der Class CCM_DiscoveryData
    in der Eigenschaft PlatformID
    ist der Wert "Microsoft NT Workstation 6.1 (Tablet Edition)"

    enthalten. Aus dem Klassennamen würde ich schliessen, dass es zum SCCM Client gehört. Aber wann und durch was wird dieser Wert erzeugt?

    Grüße

    Pertti

    Freitag, 25. Januar 2013 08:38
  • CCM_DiscoveryData wird in der ddrprov.mof definiert. Sieht so aus, als würde die ddrprov.dll die Daten dann liefern. Woher die dann kommen, kann ich leider auch nicht sagen.

    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de

    Freitag, 25. Januar 2013 10:29
    Beantworter
  • auf den betroffenen Rechnern ist jeweils der Dienst "Tablet PC-Eingabedienst" gestartet. Anscheinend wird ein Rechner dann als "Tablet Edition" eingestuft. Dieser Wert landet im WMI und wird durch Heartbeat Discovery weitergeleitet.

    Der Hinweis auf das InventoryAgent.log hat mich letztlich drauf gebracht.

    Danke

    Pertti

    Freitag, 25. Januar 2013 11:09