none
CPU-Last/Takt Probleme bei Hyper-V-Nutzung RRS feed

  • Frage

  • Situation:
    - Laptop mit Intel i7-8665U
    - 32 GB RAM
    - Windows 1909 64bit
    - Hyper-V aktiviert
    -- Windows 10 als Gastsystem installiert

    Starte ich nun die VM dreht der Laptop den CPU-Takt auf gerade mal 0,4ghz runter.

    So ist die VM natürlich nicht gerade performant


    Im Netz ließt man viel von Energieoptionen auf Höchstleistung stellen. Dies bringt aber leider nichts.

    Freitag, 14. Februar 2020 07:52

Antworten

  • Habe den Fehler gefunden. 

    Der Host hatte irgendwo ein kleines Problem. Sobald dieser über 55 Grad lag hat der Rechner schon heruntergetaktet. (Eine Temperatur die ich nur bei Verwendung von HyperV erreicht habe. Ansonsten beim normalen arbeiten langweilt sich die CPU)

    Der Grund hierfür konnte nicht gefunden werden so das ich ihn neu aufgesetzt habe. Nun taktet er nicht mehr so früh runter und die VM läuft um einiges besser. 

    Danke für alle Antworten


    • Als Antwort markiert Jan Farw Mittwoch, 19. Februar 2020 07:09
    • Bearbeitet Jan Farw Mittwoch, 19. Februar 2020 07:09
    Mittwoch, 19. Februar 2020 07:09

Alle Antworten

  • Hi,

    Der Takt der CPU wird in Zusammenhang mit der Last der CPU und der Temperatur der CPU
    hoch und runter geregelt.
    Die erste Frage ist also, bleibt der Takt bei 0,4Ghz, wenn du auf dem Laptop oder der VM Last erzeugst?

    Die zweite Frage ist, wie sind die Temperaturen der CPU?

    Für Detailliertere Informationen, was die CPU macht, würde ich dir dafür Tools wie CPU-Z und coretemp empfehlen. Mit CPU-Z kannst du dann auch sehen, was die CPU im Bezug auf den Takt macht, also Spannung, Multiplikator etc. und mit Coretemp siehst du die Overall Temperatur und die der einzelnen Kerne.

    Gruß

    Freitag, 14. Februar 2020 08:21
  • Last ist auf der VM reichlich vorhanden. Dort ist die CPU ständig zu 100% ausgelastet. 

    Die Temperatur ist kein Problem. Die liegt bei angenehmen ca. 52 Grad

    Freitag, 14. Februar 2020 10:55
  • Ist die CPU in der VM auf 100% oder die reelle?

    Gruß

    Freitag, 14. Februar 2020 12:13
  • Die CPU des Hosts dümpelt bei 10-15% rum (auf 0,4ghz)

    Die CPU der VM ist ständig bei 100% (angeblich bei 2,19ghz)


    Freitag, 14. Februar 2020 17:44
  • Das habe ich mir gedacht. Schau mal in den CPU Details der VM, ob da ein Grenzwert für die VM eingetragen ist.

    Ich vermute mal ja. Die müsstest du dann raus nehmen.

    Montag, 17. Februar 2020 07:59
  • Es war ein Grenzwert eingerichtet auf 2 CPU's (ansonsten durfte sich die VM ruhig 100% der CPU nehmen. 

    Habe es gerade mal geändert auf 8 CPU's (So das wirklich alles was der Laptop zur Verfügung hat an die VM durchgereicht würde)

    Auch hier wieder nur 12% bei 0,4GHz

    Montag, 17. Februar 2020 15:01
  • Kannst du mal posten, was bei :

    Get-VM <Name der VM>| select -Property *

    raus kommt?

    gruß

    Montag, 17. Februar 2020 15:08
  • PS C:\WINDOWS\system32> Get-VM Client-Test| select -Property *
    
    
    ParentCheckpointId                  : ca75c0f4-0490-4262-9913-82184f2ff7b6
    ParentCheckpointName                : Frischer Start
    VMName                              : Client-Test
    VMId                                : bb643737-591e-4815-bc18-4d1181939ef2
    CheckpointFileLocation              : C:\Users\xxxx\Desktop\HyperV-VM\Client-Test
    ConfigurationLocation               : C:\Users\xxxx\Desktop\HyperV-VM\Client-Test
    SmartPagingFileInUse                : False
    SmartPagingFilePath                 : C:\Users\xxxx\Desktop\HyperV-VM\Client-Test
    SnapshotFileLocation                : C:\Users\xxxx\Desktop\HyperV-VM\Client-Test
    AutomaticStartAction                : StartIfRunning
    AutomaticStartDelay                 : 0
    AutomaticStopAction                 : Save
    AutomaticCriticalErrorAction        : Pause
    AutomaticCriticalErrorActionTimeout : 30
    AutomaticCheckpointsEnabled         : False
    CPUUsage                            : 27
    MemoryAssigned                      : 2594177024
    MemoryDemand                        : 1841299456
    MemoryStatus                        : OK
    NumaAligned                         : False
    NumaNodesCount                      : 1
    NumaSocketCount                     : 1
    Heartbeat                           : OkApplicationsUnknown
    IntegrationServicesState            :
    IntegrationServicesVersion          : 0.0
    Uptime                              : 00:03:25.6510000
    OperationalStatus                   : {Ok}
    PrimaryOperationalStatus            : Ok
    SecondaryOperationalStatus          :
    StatusDescriptions                  : {Normaler Betrieb}
    PrimaryStatusDescription            : Normaler Betrieb
    SecondaryStatusDescription          :
    Status                              : Normaler Betrieb
    ReplicationHealth                   : NotApplicable
    ReplicationMode                     : None
    ReplicationState                    : Disabled
    ResourceMeteringEnabled             : False
    CheckpointType                      : Standard
    EnhancedSessionTransportType        : VMBus
    Groups                              : {}
    Version                             : 9.0
    VirtualMachineType                  : RealizedVirtualMachine
    VirtualMachineSubType               : Generation2
    Notes                               :
    State                               : Running
    ComPort1                            : VMComPort (Name = 'COM 1', VMName = 'Client-Test') [Id = 'Microsoft:BB643737-591E-4815-BC18-4D1181939EF2\8E3A359F-559A-4B6A-98A9-1690A6100ED7\0', VMId
                                          = 'bb643737-591e-4815-bc18-4d1181939ef2']
    ComPort2                            : VMComPort (Name = 'COM 2', VMName = 'Client-Test') [Id = 'Microsoft:BB643737-591E-4815-BC18-4D1181939EF2\8E3A359F-559A-4B6A-98A9-1690A6100ED7\1', VMId
                                          = 'bb643737-591e-4815-bc18-4d1181939ef2']
    DVDDrives                           : {DVD-Laufwerk on SCSI controller number 0 at location 1}
    FibreChannelHostBusAdapters         : {}
    FloppyDrive                         :
    HardDrives                          : {Festplatte on SCSI controller number 0 at location 0}
    RemoteFxAdapter                     :
    VMIntegrationService                : {Gastdienstschnittstelle, Takt, Austausch von Schlüsselwertepaaren, Herunterfahren...}
    DynamicMemoryEnabled                : True
    MemoryMaximum                       : 1099511627776
    MemoryMinimum                       : 536870912
    MemoryStartup                       : 4294967296
    ProcessorCount                      : 8
    BatteryPassthroughEnabled           : True
    Generation                          : 2
    IsClustered                         : False
    ParentSnapshotId                    : ca75c0f4-0490-4262-9913-82184f2ff7b6
    ParentSnapshotName                  : Frischer Start
    Path                                : C:\Users\xxxx\Desktop\HyperV-VM\Client-Test
    SizeOfSystemFiles                   : 55104
    GuestControlledCacheTypes           : False
    LowMemoryMappedIoSpace              : 134217728
    HighMemoryMappedIoSpace             : 536870912
    LockOnDisconnect                    : Off
    CreationTime                        : 15.01.2020 08:28:19
    Id                                  : bb643737-591e-4815-bc18-4d1181939ef2
    Name                                : Client-Test
    NetworkAdapters                     : {Netzwerkkarte}
    CimSession                          : CimSession: .
    ComputerName                        : xxxx
    IsDeleted                           : False


    Was ich seltsam finde ist das der Takt nach dem Starten der VM nur langsam runtertaktet. Es fällt also nicht AdHoc auf 0,4 ghz runter sondern geht immer langsam aber beständig bergab. 

    Nach stoppen der VM dauert es dann auch wieder 3-5 Minuten bis die Takt-Rate am Host wieder nach oben geht. 

    Montag, 17. Februar 2020 20:22
  • Habe den Fehler gefunden. 

    Der Host hatte irgendwo ein kleines Problem. Sobald dieser über 55 Grad lag hat der Rechner schon heruntergetaktet. (Eine Temperatur die ich nur bei Verwendung von HyperV erreicht habe. Ansonsten beim normalen arbeiten langweilt sich die CPU)

    Der Grund hierfür konnte nicht gefunden werden so das ich ihn neu aufgesetzt habe. Nun taktet er nicht mehr so früh runter und die VM läuft um einiges besser. 

    Danke für alle Antworten


    • Als Antwort markiert Jan Farw Mittwoch, 19. Februar 2020 07:09
    • Bearbeitet Jan Farw Mittwoch, 19. Februar 2020 07:09
    Mittwoch, 19. Februar 2020 07:09