none
adprep-in-windows-server-2012 mit 2008 DC in 2003 Funktionsebene RRS feed

  • Frage

  • Hey, 

    Wir haben einen 2008 Standards Server als DC, dieser läuft warum auch immer als Domänenfunktionsebene 2003...
    zusätzlich wurde dem ein 2012 R2 hinzugefügt. Laut dem AD Replication Status Tool läuft auch alles hervoragend. 
    Die Synchronisation etc erfolgt hervoragend. ich gehe davon aus, dass adprep automatisch während der Installation vom 2012 DC lief. ( http://blogs.technet.com/b/activedirectoryua/archive/2013/02/05/adprep-in-windows-server-2012.aspx )

    Nun lese ich aber, dass Adprep /domainprep /gpprep does not run automatically. 
    Muss ich diesen Befehl überhaupt durchführen? Unser erster DC ist und war schon immer ein 2008 Server.
    Würde es schaden, den Befehl durchzuführen?

    Montag, 11. Januar 2016 18:01

Antworten

  • Hi,
     
    Am 11.01.2016 um 19:01 schrieb Windows 3.1 User:
    > Nun lese ich aber, dass Adprep /domainprep /gpprep does not run
    > automatically.  Muss ich diesen Befehl überhaupt durchführen?
     
    gpprep wurde bei der Migration von 2000 auf 2003 benötigt, damit werden
    die Berechtigungen für das RSoP und Modelling gesetzt, das mit XP/2003
    eingeführt wurde.
     
    Wenn du ein AD hast kommend von 2003 aufwärts hast, dann ist gprep nicht
    notwendig, denn die Rechte gibt es schon.
     
    wenn du es nachträglich aufrufts geht nichts kaputt, es gibt nur einen
    "kleinen" Impakt:
    Alle Richtlinien werden angefasst und das Datum für geändert setzt sich
    auf "jetzt". Die Rechte werden hinzugefügt, bzw. bestätigt.
    Bei 1.500 Richtlinien und 250 DCs artet das nun in einem
    ReplikationsSpass aus ... :-)
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy
     
    GPO Tool: http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
     
    Dienstag, 12. Januar 2016 13:09

Alle Antworten

  • > Nun lese ich aber, dass Adprep /domainprep /gpprep does not run
    > automatically.
     
    Wo liest Du das? Seit 2012 wird das beim Promoten "eigentlich"
    automatisch mit gemacht... (wobei ich mir beim /gpprep auch net ganz
    sicher bin...)
     
    Schaden tut es nicht, wenn Du's mehrfach aufrufst. Ist quasi failsafe :)
     
    Dienstag, 12. Januar 2016 11:01
  • Hier :)

    dprep /domainprep /gpprep does not run
    automatically, so it must be run separately as needed. You will still be able
    to install AD DS without running this command, but RSOP Planning Mode will
    function correctly only after this command has been run. See KB 2737129.

    http://blogs.technet.com/b/activedirectoryua/archive/2013/02/05/adprep-in-windows-server-2012.aspx 

    Dienstag, 12. Januar 2016 13:01
  • Hi,
     
    Am 11.01.2016 um 19:01 schrieb Windows 3.1 User:
    > Nun lese ich aber, dass Adprep /domainprep /gpprep does not run
    > automatically.  Muss ich diesen Befehl überhaupt durchführen?
     
    gpprep wurde bei der Migration von 2000 auf 2003 benötigt, damit werden
    die Berechtigungen für das RSoP und Modelling gesetzt, das mit XP/2003
    eingeführt wurde.
     
    Wenn du ein AD hast kommend von 2003 aufwärts hast, dann ist gprep nicht
    notwendig, denn die Rechte gibt es schon.
     
    wenn du es nachträglich aufrufts geht nichts kaputt, es gibt nur einen
    "kleinen" Impakt:
    Alle Richtlinien werden angefasst und das Datum für geändert setzt sich
    auf "jetzt". Die Rechte werden hinzugefügt, bzw. bestätigt.
    Bei 1.500 Richtlinien und 250 DCs artet das nun in einem
    ReplikationsSpass aus ... :-)
     
    Tschö
    Mark
    --
    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy
     
    GPO Tool: http://www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
     
    Dienstag, 12. Januar 2016 13:09