none
"more /P" ergibt "Zu viele Angaben in der Befehlszeile." RRS feed

  • Frage

  • laut "help more" sollte der Schalter /P funktionieren.

    Aber more /P <in.txt oder type in.txt | more /p >out.txt funktioniert nicht. Das HAT aber funktioniert, denn die scripte die ich nutze sind schon 2 Jahre alt und liefen in der Vergangenheit problemlos.

    "Zu viele Angaben in der Befehlszeile." ist der Fehler. So entstehen bei dem zweiten Befehl nur leere Dateien.Geht das bei euch auch nicht mehr?

    Auch die Schalter /C, /S und /Tn ergeben den gleichen Fehler.

    Ich nutze Win10 PRO Deutsch mit allen aktuellen Patches.


    Montag, 1. Oktober 2018 10:26

Alle Antworten

  • Moin,

    more /P < in.txt

    oder

    type in.txt | more /P

    funktionieren hier genau wie die vorgesehene Schreibweise

    more /P in.txt

    auf Windows 10 einwandfrei.

    more /P < in.txt > out.txt

    kopiert erwartungsgemäß den Inhalt von in.txt nach out.txt ohne weitere Rückfragen.

    Zu viele Angaben könnten aber daher rühren, dass Du im Pfad zu Deiner Datei ein Leerzeichen hast und Anführungszeichen vergessen hast - könnte das sein?


    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> https://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com


    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Montag, 1. Oktober 2018 12:28
  • Die Funktion "/E" gilt nur bei der Konsolenausgabe. Dann kann man per z.B "p 2" um 2 Seiten vorblättern.

    Montag, 1. Oktober 2018 12:40
  • Hallo Evgenij,

    more /? ergibt bei Windows 10 v1803 u.a.:

    MORE [/E [/C] [/P] [/S] [/Tn] [+n]] < [Laufwerk:][Pfad]Dateiname

    Befehl | MORE [/E [/C] [/P] [/S] [/Tn] [+n]]
    MORE /E [/C] [/P] [/S] [/Tn] [+n] [Dateien]

    Das zeigt mit der Klammerung eindeutig an, dass das /E nicht optional für die weiteren Parameter ist.

    Grüße
    Matthias



    Nach der reinen Lehre nicht, das stimmt. Allerdings ist bei mir %MORE% nicht gesetzt, und trotzdem funktionieren alle anderen Switches auch ohne /E, und auch die interaktiven Befehle funktionieren bei mir ohne /E.

    Evgenij Smirnov

    I work @ msg services ag, Berlin -> http://www.msg-services.de
    I blog (in German) @ http://it-pro-berlin.de
    my stuff in PSGallery --> https://www.powershellgallery.com/profiles/it-pro-berlin.de/
    Exchange User Group, Berlin -> https://exusg.de
    Windows Server User Group, Berlin -> http://www.winsvr-berlin.de
    Mark Minasi Technical Forum, reloaded -> http://newforum.minasi.com


    In theory, there is no difference between theory and practice. In practice, there is.

    Montag, 1. Oktober 2018 13:05
  • Also ist die Syntax jetzt einfach anders?
    TYPE < in.txt | MORE /E /P > out.txt

    Das sollte dann gehen? Muss ich nachher mal testen mit dem Script. Auch schlau, die Syntax zu ändern ... Und warum vor allem?!

    Montag, 1. Oktober 2018 16:41
  • Ich habe das Script mit "/E" erweitert und jetzt läuft es wieder ... Ja, das "<" war mir oben nur reingerutscht.

    Dass es nicht auf allen Rechnern gleich reagiert ist ein Zeichen für einen Fehler. Was passiert wenn MS in Zukunft diesen Fehler wieder korrigiert? Muss man dann das "/E" wieder weg machen? Oder stört es nicht?

    Danke für die Hilfe!

    Dienstag, 2. Oktober 2018 07:01