none
Sitecode bei Riverbed Wan Accelarator RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    es soll bei einem Kunden ein Upgrade seiner bisherigen SMS2003 Umgebung erfolgen, die aus einer Central, zwei Primary und ca. 15 Secondary sites besteht. Im Rahmen von Einsparungen wird jetzt der Einsatz von sogenannten WAN Acceralators geplant, die die Seconday Sites ablösen sollen.

    Frage: Hat jemand Erfahrung mit den Einsatz solcher Geräte ( Riverbed)? Sind für diese Sites dann noch Sitecodes erforderlich?

     

    Frage: Es müssen NUR die Clients von der bisherigen SMS2003 Umgebung in die neue SCCM Umgebung migriert werden. Kann man dann eine Primary Site an die neue SCCM Umgebung anhängen (mit den Clients der Secondary Sites) oder müssen erst die Secondary Sites migriert werden?

     

    Danke für eure Unterstützung.

     

     

    Gruß

    Carsten

    Montag, 5. September 2011 15:05

Antworten

  • Richtig, alle Clients müssen dann der Primary Site assigned sein.
    Ich habe die Riverbed-Devices noch nie live gesehen, aber schon gehört, dass diese wohl in Verbindung mit ConfigMgr funktionieren sollen. "Nicht supported" heisst ja nicht automatisch "funktioniert nicht". Im Falle eines Probleme wird Microsoft dann fordern, dass das Problem ohne dieses Device nachgestellt werden muss. Die Gefahr ist dann aber, dass der Fehler auf den jeweils anderen gesschoben werden könnte.
    Ich würde mich eher nach Alternativen wie Branch Cache, 1E Nomand oder Adaptive OneSite umschauen.
    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de
    • Als Antwort markiert carlicht Dienstag, 6. September 2011 06:33
    Montag, 5. September 2011 20:33
    Beantworter

Alle Antworten

  • SMS 2003 Primary Sites (>SP2, besser SP3) können Child Sites von ConfigMgr Sites sein.
    WAN Accelerators mögen zwar funktionieren, sind an dieser Stelle aber aus ConfigMgr-Sicht nicht supported.
    Ein Client braucht IMMER einen Sitecode, sprich: er muss immer einer SMS/ConfigMgr-Site assigned sein. Hier ändert ein Riverbed Device nichts.
    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de
    Montag, 5. September 2011 16:17
    Beantworter
  • Hallo Torsten,

     

    vielen Dank für Deine Antwort. Das würde ich diesem Fall ja bedeuten, dass alle Clients (ca.5000) den Sitecode der Primarysite benötigen / bekommen, weil es in den Niederlassungen ja keine Secondary Sites mehr gibt (ersetzt durch die Riverbed Lösung).

    Was sehr interessant ist, ist Deine Information zur nicht Unterstützung von WAN Accelarators aus der ConfigMgr Sicht. Könntest Du dies genauer beschreiben bzw. was sind Deine Praxiserfahrung mit solchen Geräten (Vor- und Nachteile).

     

    Danke.

    Gruß

    Carsten

    Montag, 5. September 2011 16:54
  • Richtig, alle Clients müssen dann der Primary Site assigned sein.
    Ich habe die Riverbed-Devices noch nie live gesehen, aber schon gehört, dass diese wohl in Verbindung mit ConfigMgr funktionieren sollen. "Nicht supported" heisst ja nicht automatisch "funktioniert nicht". Im Falle eines Probleme wird Microsoft dann fordern, dass das Problem ohne dieses Device nachgestellt werden muss. Die Gefahr ist dann aber, dass der Fehler auf den jeweils anderen gesschoben werden könnte.
    Ich würde mich eher nach Alternativen wie Branch Cache, 1E Nomand oder Adaptive OneSite umschauen.
    Torsten Meringer | http://www.mssccmfaq.de
    • Als Antwort markiert carlicht Dienstag, 6. September 2011 06:33
    Montag, 5. September 2011 20:33
    Beantworter
  • Hallo Torsten,

    nochmals DANKE für Deine Rückmeldung.

    Gruß

    Carsten

    Dienstag, 6. September 2011 06:34