none
Beschädigte Word Datei RRS feed

  • Frage

  • Habe auf meinem Stick verschiedene Word Dokumente gespeichert und zwar mit Word 2003. Nun hat mein Betrieb auf Word 2010 umgestellt. Ich habe inzwischen einige neue Word Dateien erstellt, mit welchen ich problemlos arbeiten kann. Jedoch lassen sich einige ältere Word 2003 (.doc) Dateien nicht mehr öffnen.

    Fehlermeldung: Dieses Dokument kann von Word nicht gelesen werden. Es ist möglicherweise beschädigt.

    Ich habe bereits einige Versuche unternommen um die Datei zu öffnen, doch leider ohne Erfolg.

    Wer kann mir einen Tip geben

    Mittwoch, 29. Oktober 2014 09:41

Antworten

  • Wenn Word Ihr Dokument nicht mehr öffnen kann, ist die Datei meist beschädigt.

    Sie können aber jederzeit den Text wiederherstellen. Formatierungen und andere Elemente wie Bilder gehen aber leider verloren.

     

    Starten Sie das Textbearbeitungsprogramm Microsoft Word.

    Klicken Sie oben links in der Menüleiste auf "Datei" und anschließend auf "Öffnen".

    Wählen Sie die beschädigte Word-Datei aus, die Sie reparieren möchten.

    Im Feld "Dateityp" setzen Sie den Konverter auf "Text aus beliebiger Datei wiederherstellen". Öffnen Sie nun Ihr Word-Dokument, damit Word den Text aus der beschädigten Datei extrahiert.

    Wenn das alles nicht geholfen hat, versuchen Sie das Programm Recovery Toolbox for Word zu benutzen http://www.repairword.recoverytoolbox.com/de/  es ist für solche Situationen eine der besten Lösungen. Es kann Ihnen Dateien reparieren.

    • Als Antwort markiert Hansi I Mittwoch, 29. Oktober 2014 13:26
    Mittwoch, 29. Oktober 2014 13:08

Alle Antworten

  • Hallo,
    um die .doc-Dateien zu reparieren, öffne zunächst Word 2010. Über Datei > Öffnen kann die Option Öffnen und Reparieren gewählt werden.

     

    Lassen sich so die beschädigten Dateien öffnen?

     

    Wir hoffen, Ihnen und vielen Besuchern der TechNet Foren durch das Posten dieser Lösung weiterhelfen zu können. 

    Viele Grüße,
    Peter Kabus
    TechNet Deployment Hotline

    TechNet Deployment-Hotline

    Disclaimer:

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir hier auf Rückfragen gar nicht oder nur sehr zeitverzögert antworten können.
    Bitte nutzen Sie für Rückfragen oder neue Fragen den telefonischen Weg über die TechNet Deployment Hotline: http://technet.microsoft.com/de-de/ff959330

    TechNet Deployment-Hotline
    Telefon: 0800-6087338*
    Email: msdn-technet-support@escde.net

    * 16:00 – 18:00 Uhr (außer an bundeseinheitlichen Feiertagen). Kostenfrei aus dem dt. Festnetz, Mobilfunknetz ggfs. abweichend. Anrufer aus Österreich und der Schweiz können die Telefon-Hotline aus technischen Gründen über +49 721 693 7233 zum Tarif für Auslandsverbindungen des jeweiligen Telefonanbieters erreichen.
    Es gelten Nutzungsbedingungen, Hinweise zu Markenzeichen sowie die allgemein gültigen Informationen zu Datenschutz und Cookies. Bitte beachten Sie auch die gesonderten Nutzungsbedingungen für die Deployment-Hotline.


    Mittwoch, 29. Oktober 2014 10:15
  • Hallo Hansi,

    normalerweise haben neuere Office-Versionen kein Problem damit, Dateien zu öffnen, die mit älteren Versionen erstellt worden sind. Für den umgekehrten Fall gibt es ein sog. Kompatibilitätspack, das nachinstalliert werden kann.

    Lassen sich diese Dokumente denn noch mit einem älteren Office öffnen? Hast Du die Möglichkeit, das zu testen?

    Und nebenbei: nur, weil sie "irgendwann mal früher" funktioniert haben, muss das nicht heißen, dass sie inzwischen immer noch funktionieren (beispielsweise können beim Kopieren mal Fehler auftreten). :-) D.h. Du müsstest erst verifizieren, ob die Dokumente generell noch funktionieren, bevor wir weitere Dinge prüfen können.

    Wenn die Dokumente nämlich tatsächlich kaputt sind, können wir uns hier einen Wolf suchen... ;-)


    Gruß

    Ben

    MCITP Windows 7

    Wenn Dir meine Antwort hilft, markiere sie bitte entsprechend als Antwort! Danke! :-)

    Hinweis: Meine Posts werden "wie besehen" ohne jedwede Gewähr bereitgestellt, da menschliche, technische und andere Fehler nicht ausgeschlossen werden können.

    Mittwoch, 29. Oktober 2014 10:17
  • Wenn Word Ihr Dokument nicht mehr öffnen kann, ist die Datei meist beschädigt.

    Sie können aber jederzeit den Text wiederherstellen. Formatierungen und andere Elemente wie Bilder gehen aber leider verloren.

     

    Starten Sie das Textbearbeitungsprogramm Microsoft Word.

    Klicken Sie oben links in der Menüleiste auf "Datei" und anschließend auf "Öffnen".

    Wählen Sie die beschädigte Word-Datei aus, die Sie reparieren möchten.

    Im Feld "Dateityp" setzen Sie den Konverter auf "Text aus beliebiger Datei wiederherstellen". Öffnen Sie nun Ihr Word-Dokument, damit Word den Text aus der beschädigten Datei extrahiert.

    Wenn das alles nicht geholfen hat, versuchen Sie das Programm Recovery Toolbox for Word zu benutzen http://www.repairword.recoverytoolbox.com/de/  es ist für solche Situationen eine der besten Lösungen. Es kann Ihnen Dateien reparieren.

    • Als Antwort markiert Hansi I Mittwoch, 29. Oktober 2014 13:26
    Mittwoch, 29. Oktober 2014 13:08