none
Hyper-V mit Diskettenlaufwerk RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    wie kann ich sinnvoll mein lokales Diskettenlaufwerk von einem 2008 SBS durch Hyper-V auf mein 2008 Std. WTS durchschleifen?
    In den Hyper-V Einstellungen ist "Kein Diskettenlaufwerk" hinterlegt. Dennoch zeigt mir der WTS ein "3,5" Diskette A:" an.
    Was kann ich machen?
    Freitag, 11. September 2009 11:42

Antworten

  • Moment... es handelt sich ja um einen TS. Und die Arzthelferin etc. verbindet sich doch damit über einen Remotedesktop. Bei MSTSC kannst du konfigurieren, welche lokalen Laufwerke in der RDP Sitzung bereitgestellt werden sollen. Du machst dann bei Laufwerk "A:" einen Haken rein und schon wird dieses bei der nächsten Verbindung durchgereicht.
    Montag, 14. September 2009 19:37

Alle Antworten

  • "Durchschleifen" im eigentlichen Sinne kannst du ein FFD nicht. Du musst schon eine Image Datei erstellen (in diesen Fall "VFD") und diese dann in den Hyper-V einbinden. Wie es geht kannst du hier nachlesen : http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc742412(WS.10).aspx

    Freitag, 11. September 2009 12:09
  • Das löst mein Problem leider nicht. Es wird eine Datei in der Hyper-V Ebene erstellt und die muss im gleichen Dateiformat auf eine Diskette. Der Weg andersrum ist mir bekannt.

    Aber danke für die schnelle Antwort.
    Freitag, 11. September 2009 12:21
  • und diese Datei lässt sich nicht in ein VFD Image implementieren? Ich verstehe nicht so ganz das Problem was du momentan hast...
    Freitag, 11. September 2009 14:03
  • Hi,

    auf dem WTS (Hyper-V) läuft ein Arztprogramm. Der Arzt muss jedes Quartal seine Abrechnung zur KV (Kassenärztliche Vereinigung) schicken. Dies geht nur über Diskette. Und auf der Diskette muss am Schluss eine Con Datei sein.
    Montag, 14. September 2009 10:15
  • Moment... es handelt sich ja um einen TS. Und die Arzthelferin etc. verbindet sich doch damit über einen Remotedesktop. Bei MSTSC kannst du konfigurieren, welche lokalen Laufwerke in der RDP Sitzung bereitgestellt werden sollen. Du machst dann bei Laufwerk "A:" einen Haken rein und schon wird dieses bei der nächsten Verbindung durchgereicht.
    Montag, 14. September 2009 19:37