locked
Doppelte Ordner in Win 7 RC1 und kein Zugriff? RRS feed

  • Frage

  • Hallo,
    die Win 7 Installation hat eine Reihe von doppelten Ordner erzeugt.
    z. B. Documents and Settings + Dokumente und Einstellungen
    oder Documents + Dokumente
    oder Programs + Programme
    und etliche mehr.
    Also immer einmal auf englisch und auf deutsch. Welcher Sinn verbirgt sich dahinter?
    Trotz Administratorrechten kann man auf diese Ordner nicht zugreifen. Lässt sich das irgendwie abstellen?
    mfg
    Mittwoch, 20. Mai 2009 23:12

Antworten

  • Hallo,

    schau einmal in den folgenden KB-Artikel, er gibt die Erklärung (die Kernpunkte gelten auch für Windows 7): http://support.microsoft.com/?scid=kb%3Ben-us%3B930128&x=12&y=5

    Um Sprachunabhängigkeit zu erreichen und um die Ordnerstruktur sinnvoll anzupassen, gab es einige Änderungen von XP zu Vista und von Vista zu Windows 7. Du siehst die "doppelten Ordner", sprich Junction Points, nur, wenn Du versteckte Dateien bzw. Systemdateien anzeigen läßt. Das läßt sich nicht öndern, es sei denn, Du blendest die Ordner / Dateien wieder aus.

    Zusätzlich gibt es noch "desktop.ini" Dateien, die die Umsetzung der Sprachen vornehmen - wenn Du diese beispielsweise löschst, kann es zu den doppelt angezeigten Namen kommen. Hast Du unter Umständen etwas an den "desktop.ini" Dateien verändert?

    Viele Grüße
    Fabian
    http://blogs.technet.com/deds
    Donnerstag, 21. Mai 2009 08:39

Alle Antworten

  • Hallo,

    schau einmal in den folgenden KB-Artikel, er gibt die Erklärung (die Kernpunkte gelten auch für Windows 7): http://support.microsoft.com/?scid=kb%3Ben-us%3B930128&x=12&y=5

    Um Sprachunabhängigkeit zu erreichen und um die Ordnerstruktur sinnvoll anzupassen, gab es einige Änderungen von XP zu Vista und von Vista zu Windows 7. Du siehst die "doppelten Ordner", sprich Junction Points, nur, wenn Du versteckte Dateien bzw. Systemdateien anzeigen läßt. Das läßt sich nicht öndern, es sei denn, Du blendest die Ordner / Dateien wieder aus.

    Zusätzlich gibt es noch "desktop.ini" Dateien, die die Umsetzung der Sprachen vornehmen - wenn Du diese beispielsweise löschst, kann es zu den doppelt angezeigten Namen kommen. Hast Du unter Umständen etwas an den "desktop.ini" Dateien verändert?

    Viele Grüße
    Fabian
    http://blogs.technet.com/deds
    Donnerstag, 21. Mai 2009 08:39
  • Hallo,
    vielen Dank für die Infomation. Dies hilft mir schon ein Stück weiter.
    Die Ordner sehe ich, weil ich versteckte und Systemdateien anzeigen lasse.
    Da ich Vista nie kennengelernt habe, sind die Änderungen in der Ordnerstruktur nun vollkommen neu für mich.
    Der Ordner Dokumente und Einstellen war eine tolle Sache, um den einzelnen Nutzern meines Rechners schnell und unkomplieziert Programme zur Verfügung zu stellen oder zu entziehen. Ich konnte gezielt Startmenü und Desktop oder Autostart-Ordner der Nutzer versorgen. Das war eigentlich Klasse.
    Mal schauen, wie ich das nun unter Win 7 geht, wenn es überhaupt geht.

    Auf jeden Fall vielen Dank für die Unterstützung

    Viele Grüße pjw

    Sonntag, 24. Mai 2009 12:39
  • Hallo pjw,

    ja - seit Vista hat sich die Struktur verändert.

    Du kannst jedoch in Vista / Windows 7 immer noch allen Benutzern bestimmte Einstellungen übergeben - der entsprechende Ordner liegt nun nicht mehr als "All Users" unterhalb von "Documents and Settings" (2000 / XP), sondern direkt im SYSTEMROOT als Ordner "Program Data".

    Wenn Du also mehreren Benutzern auf einem System Dateien / Links in das Startmenü legen möchtest, kannst Du das unterhalb von "%SYSTEMROOT%\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu" tun.

    Viele Grüße
    Fabian


    http://blogs.technet.com/deds
    Sonntag, 24. Mai 2009 15:20