none
Alle neuen E-Mails eines Exchange Postfachs exportieren / Speichern RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    ist es möglich, dass alle neuen E-Mails (tagsaktuell) eines Exchange Postfachs, automatisch exportiert bzw. gesichert werden können?

    Wir wollen alle E-Mails eines Postfachs, egal ob Eingang oder Ausgang, extern wegsichern. Dabei wollen wir nur die E-Mails eines Tages sichern. Ist so etwas mit PowerShell denkbar?

    Besten Dank und Grüsse

    Steffen

    Montag, 8. April 2013 06:37

Antworten

Alle Antworten

  • Moin,

    natürlich ist das möglich.

    Für eine bessere Antwort müssten wir wenigstens mal wissen, über welche Exchange-Version wir reden. ;)


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Montag, 8. April 2013 09:11
  • Hallo Robert

    Exchange Server 2010, Version 14.00.0722.000.

    Gruss

    Steffen

    Montag, 8. April 2013 09:30
  • Moin,

    Exchange Server 2010, Version 14.00.0722.000.

    1. Aktuelles Service Pack installieren! RTM ist schon lange nicht mehr supported! SP 3 ist aktuell.

    2. Sobald Du das hast ( der nachfolgende Befehl wurde erst mit SP 1 eingeführt!), mit "New-Mailboxexportrequest" die Exporte machen.

    Ich würde das so machen:
    Mit Get-Mailbox die Postfächer holen
    In einer Foreach-Schleife die einzeln durchgehen
    New-Mailboxexportrequest für die einzelnen Postfächer mit einem ContentFilter "Received" ausführen
    Weitere Infos gibt es hier:
    http://technet.microsoft.com/de-de/library/ff607299(v=exchg.141).aspx
    http://technet.microsoft.com/de-de/library/ff601762(v=exchg.141).aspx
    http://thoughtsofanidlemind.wordpress.com/2011/10/21/date-range-exports-with-new-mailboxexportrequest/
    http://www.techguy.at/2010/10/25/export-pst-bei-exchange-2010-sp1/

    Beispiel-Script:
    http://www.stevieg.org/tag/new-mailboxexportrequest/


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    • Als Antwort markiert AufInDieSQLDB Freitag, 12. April 2013 12:16
    Montag, 8. April 2013 10:58
  • Hallo zusammen,

    das Update hat etwas länger gedauert als geplant, da der ADS auch noch aktualisiert werden musste.

    Nun ist aber SP3 installiert. Der Befehl New-Mailboxexportrequest ist allerdings nicht vorhanden.
    Habe ich was falsch gemacht?

    Gruss

    Steffen

    Freitag, 12. April 2013 08:13
  • ok, Kommando zurück.
    Erstmal die Berechtigung setzen ;-)
    Freitag, 12. April 2013 08:19
  • Hallo Robert,

    aktuell ist mein Code so aus, dass erstmal alles gelöscht wird und danach der Export aller Mailboxen erfolgt. Unterhalb habe ich zwei Filter definiert, einmal Filter nach Inhalt und zum anderen Filter nach Datum.

    Zwei Fragen sind offen:

    1. Greift der Datums-Filter so? Ich bin mir nicht sicher. Zwar probiert, bin aber zu keinem Ergebnis gekommen, ob der Filter nun wirklich klappt
    2. Selbst wenn kein Filterkriterium erfüllt wird, werden alle .pst Dateien der Benutzer in das Verzeichnis exportiert - kann dies verhindert werden?

    Get-ChildItem \\EXSRV01\Users\steffen\Desktop\Mails\ -include *.pst -recurse | foreach ($_) {Remove-Item $_.fullname}
    Get-MailboxExportRequest | Remove-MailboxExportRequest -confirm:$false

    #Filter nach Inhalt
    foreach ($i in (Get-Mailbox)) { New-MailboxExportRequest -Mailbox $i -ContentFilter { body -like "*test*" } -FilePath "\\EXSRV01\Users\steffen \Desktop\Mails\$($i.Alias).pst" }

    #Filter nach Datum
    foreach ($i in (Get-Mailbox)) { New-MailboxExportRequest -Mailbox $i -ContentFilter {Received -gt '04/11/2013'} -FilePath "\\EXSRV01\Users\steffen \Desktop\Mails\$($i.Alias).pst" }

    Gruss

    Steffen

    Freitag, 12. April 2013 09:37
  • Wenns nun geht markiere bitte die Antwort von Robert als "Antwort". Das gehört hier dazu.

    Danke, Grüße, Denniver


    Blog: http://bytecookie.wordpress.com

    Hilf mit und markiere hilfreiche Beiträge als "Hilfreich" und Beiträge die deine Frage ganz oder teilweise beantwortet haben als "Antwort".

    Freitag, 12. April 2013 12:13
    Moderator
  • Erledigt.
    Hoffe dennoch, dass ihr bei den Fragen noch helfen könnt.
    Freitag, 12. April 2013 12:17
  • Moin,

    aktuell ist mein Code so aus, dass erstmal alles gelöscht wird und danach der Export aller Mailboxen erfolgt.

    was kann man noch exportieren, nach dem alles gelöscht wurde? Dann expiortiere doch gleich nach /dev/null - geht auch deutlich schneller. :)

    Ich nehme an, Du meintest was anderes.

    1. Greift der Datums-Filter so? Ich bin mir nicht sicher. Zwar probiert, bin aber zu keinem Ergebnis gekommen, ob der Filter nun wirklich klappt

    Laut Docu ja, ausprobieren kann ich es aber auch nicht. Eventuell musst Du mal mit dem Datumsformat spielen und notfalls ein "richtiges" System.Datetime-Objekt an der Stelle probieren.

    2. Selbst wenn kein Filterkriterium erfüllt wird, werden alle .pst Dateien der Benutzer in das Verzeichnis exportiert - kann dies verhindert werden?

    Die Frage verstehe ich nicht.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Freitag, 12. April 2013 14:55
    • Moin,

      aktuell ist mein Code so aus, dass erstmal alles gelöscht wird und danach der Export aller Mailboxen erfolgt.

      was kann man noch exportieren, nach dem alles gelöscht wurde? Dann expiortiere doch gleich nach /dev/null - geht auch deutlich schneller. :)

      Ich nehme an, Du meintest was anderes.

      - Ja - Ich wollte damit sagen, dass das Verzeichnis, falls pst Datei von Benutzern vorhanden sind, erstmal gelöscht werden, bevor ein Export passiert.

      1. Greift der Datums-Filter so? Ich bin mir nicht sicher. Zwar probiert, bin aber zu keinem Ergebnis gekommen, ob der Filter nun wirklich klappt

      Laut Docu ja, ausprobieren kann ich es aber auch nicht. Eventuell musst Du mal mit dem Datumsformat spielen und notfalls ein "richtiges" System.Datetime-Objekt an der Stelle probieren.

    • ok, teste nochmals.

      2. Selbst wenn kein Filterkriterium erfüllt wird, werden alle .pst Dateien der Benutzer in das Verzeichnis exportiert - kann dies verhindert werden?

      Die Frage verstehe ich nicht.

    • Wenn ich den Befehl ausführe, werden alle .pst Dateien aller Mailboxen/Benutzer exportiert oder andersrum, jeder Benutzer hat eine .pst Datei die exportiert wird, obwohl meine Filterkriterien gar keinen Export zulassen sollten. Die .pst Datei pro Benutzer ist nicht gross, nur 250 kb, aber dennoch sollten diese erst gar nicht ersichtlich sein, wenn die Kriterien es nicht zulassen.

    Gruss

    Steffen

    Freitag, 12. April 2013 16:22
  • Moin,

    Wenn ich den Befehl ausführe, werden alle .pst Dateien aller Mailboxen/Benutzer exportiert oder andersrum, jeder Benutzer hat eine .pst Datei die exportiert wird, obwohl meine Filterkriterien gar keinen Export zulassen sollten. Die .pst Datei pro Benutzer ist nicht gross, nur 250 kb, aber dennoch sollten diese erst gar nicht ersichtlich sein, wenn die Kriterien es nicht zulassen. 

    ach so. Der Eport sucht vorher nicht, wie viele Treffer es gibt. Er legt eine neue Datei und und kopiert dann alles, was dem Filter entspricht, in die Datei. Und wenn das nichts ist, bleibt am Ende halt nur die leere Datei übrigen.

    Das einfach zu lösen geht IMHO nicht (man könnte vorher suchen, die Treffer abwarten und dann entscheiden, ob exportiert wird - dauert aber, da die Suche auch im Hintergrund läuft). Ich würde eventuell einfach auf die Dateigröße schauen, da eine leere PST immer ein kleine Größe haben sollte.


    Grüße aus Berlin schickt Robert
    MVP Exchange Server
    Montag, 15. April 2013 09:07