none
Skript als Administrator ausführen RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen

    In meiner Frage geht es um das Ausführen eines Powershell-Skripts, welches ermöglichen soll, Trend Micro automatisch und mit Administrationsrecht zu deinstallieren und Kaspersky Net Agent zu installieren.

    Um Trend Micro zu deinstallieren, wird folgender Befehl ausgeführt:
    Start-Process "\\Server\ofcscan\Uninstall\AutoPcc.exe" -Verb runAs

    Wie kann ich diesen Befehl mit Admin-Rechte ausführen, ohne dass ich einen Benutzer und das entsprechende Passwort mitgeben muss?

    Vielen Dank für eure Unterstützung
    Freundliche Grüsse
    J_Siva


    • Bearbeitet J_siva Montag, 28. November 2016 13:56 Titel
    Montag, 28. November 2016 13:56

Antworten

  • Hallo,

    keine Ahnung ob ich richtig verstehe was du willst, ich gehe davon aus dass du automatisiert auf etlichen Systemen den VS tauschen willst.

    Also wenn das Script auf einem System läuft, das Remote auf die Zielsysteme per Pwoershell zugreifen darf und mit einem User der Admin Rechte auf den Zielsystemen hat würde dies in etwa so gehen, ohne dass du ein Kennwort eingeben musst. Natürlich musst du auf dem System auf dem das Script gestartet wird entpsrechend angemeldet sein.

    foreach ($Client in (Get-content .\clients.txt) {
    	Invoke-Command -ComputerName $Client -ScriptBlock {
    		Start-Process "\\Server\ofcscan\Uninstall\AutoPcc.exe" -Verb runAs
    	}
    }
    Beste Gruesse
    brima



    Montag, 28. November 2016 14:52
  • hi

    wir haben dafür ein GroupPolicy LogonScript im Computeraccount. damit kannst du alles problemlos durchführen wofür andere zb. eine teurer Softwareverteilung benötigen.

    Batchdatei und Uninstall\AutoPcc.exe

    das wars


    CH

    Montag, 28. November 2016 17:18
  • Streng genommen - gar nicht. Man kann die Benutzerkontensteuerung von Windows nicht umgehen. Dafür ist sie gemacht.

    Wenn Du dem Anwender die nötigen administrativen Rechten nicht geben möchtest/kannst, gibst dem Script entweder die nötigen Anmeldeinformationen mit, oder Du führst es gleich mit den nötigen Administratorkonto aus.


    Grüße - Best regards

    PS:> (79,108,97,102|%{[char]$_})-join''

    Montag, 28. November 2016 14:28

Alle Antworten

  • Streng genommen - gar nicht. Man kann die Benutzerkontensteuerung von Windows nicht umgehen. Dafür ist sie gemacht.

    Wenn Du dem Anwender die nötigen administrativen Rechten nicht geben möchtest/kannst, gibst dem Script entweder die nötigen Anmeldeinformationen mit, oder Du führst es gleich mit den nötigen Administratorkonto aus.


    Grüße - Best regards

    PS:> (79,108,97,102|%{[char]$_})-join''

    Montag, 28. November 2016 14:28
  • Hallo,

    keine Ahnung ob ich richtig verstehe was du willst, ich gehe davon aus dass du automatisiert auf etlichen Systemen den VS tauschen willst.

    Also wenn das Script auf einem System läuft, das Remote auf die Zielsysteme per Pwoershell zugreifen darf und mit einem User der Admin Rechte auf den Zielsystemen hat würde dies in etwa so gehen, ohne dass du ein Kennwort eingeben musst. Natürlich musst du auf dem System auf dem das Script gestartet wird entpsrechend angemeldet sein.

    foreach ($Client in (Get-content .\clients.txt) {
    	Invoke-Command -ComputerName $Client -ScriptBlock {
    		Start-Process "\\Server\ofcscan\Uninstall\AutoPcc.exe" -Verb runAs
    	}
    }
    Beste Gruesse
    brima



    Montag, 28. November 2016 14:52
  • hi

    wir haben dafür ein GroupPolicy LogonScript im Computeraccount. damit kannst du alles problemlos durchführen wofür andere zb. eine teurer Softwareverteilung benötigen.

    Batchdatei und Uninstall\AutoPcc.exe

    das wars


    CH

    Montag, 28. November 2016 17:18