locked
Kann man Windows 7 nach jedem Neustart zurücksetzen? RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    Wir haben Windows 7 Teststationen zur freien Verfügung gestellt. Wir wollen gerne dass die PCs nach jedem Reboot in den Urzustand gesetzt werden. Ist das möglich? Benutzer sollen die Möglichkeit haben an den PCs herumzuspielen und Einstellungen zu machen. Damit aber jeder neue Benutzer wieder von vorne anfangen kann, muss der PCs wieder zurückgesetzt werden. Gibt es windowseigene Mittel hierfür?

    Gruss

    C.Gallo

    • Verschoben Andrei Talmaciu Freitag, 15. Oktober 2010 07:23 Windows 7 Thema (aus:Windows Client)
    Donnerstag, 14. Oktober 2010 12:45

Antworten

  • Hi,

    Am 14.10.2010 14:45, schrieb C.Gallo:

    Wir wollen gerne dass die PCs nach jedem Reboot in den Urzustand
    gesetzt werden.

    Windows Steady State kann das. Allerdings scheitert der Installer an
    Windows 7, nicht weil es nicht geht, sondern weil er einfach nur "bis
    Vista" die Systeme abfragt und Win7 ist zu neu.

    lade dir Orca herunter, öffne das MSI damit, lösche die Einträge in der
    Tabelle "LaunchCondition", speichern, installieren läuft ;-)

    Orca:
    http://download.microsoft.com/download/platformsdk/sdk/update/win98mexp/en-us/3790.0/msisdk-common.3.0.cab
    Nach dem Entpacken die Datei
    "Orca_Msi.FD66E721_5AA0_41BC_AA26_1EC8F7FA1175" in "Orca.msi" umbenennen
    und installieren.

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:    www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases

    • Als Antwort vorgeschlagen Sven Mähl Donnerstag, 14. Oktober 2010 18:37
    • Als Antwort markiert Andrei Talmaciu Montag, 18. Oktober 2010 14:05
    Donnerstag, 14. Oktober 2010 17:59
  • Hi C.Gallo,

    Benutzer sollen die Möglichkeit haben an den PCs herumzuspielen und Einstellungen zu machen. Damit aber jeder neue Benutzer wieder von vorne anfangen kann, muss der PCs wieder zurückgesetzt werden. Gibt es windowseigene Mittel hierfür?

    Wenn du so explizit nach einem Hausmittel fragst, kennst du wahrscheinlich auch die Alternativen, wie Dr.Kaiser, die gerne in Schulen eingesetzt werden?
    http://www.dr-kaiser.de/drive.0.html
    http://www.schwarz.de/index.php?option=com_content&task=view&id=35&Itemid

    Die Kosten halten sich in Grenzen...

    Wie Mark geschrieben hat Windows Steadystate wurde nie für Windows 7 aktualisiert und es wird auch zum 31.10.2010 eingestellt.

    Micrsoft hat dafür eine Anleitung, wie man alles unter Windows 7 mit Boardmitteln und kleinen Helferlein machen kann:
    http://technet.microsoft.com/en-us/library/gg176676%28WS.10%29.aspx

    Eine letzte Möglichkeit wäre noch VirtualPC, die nötige Windows-Lizenz bringt Windows mit und do könntest immer schnell in Ausgangszustand ohne den Host neu zu starten...

    Viele Grüße
    Christian

    Freitag, 15. Oktober 2010 05:14

Alle Antworten

  • Am 14.10.2010 schrieb C.Gallo:

    Wir haben Windows 7 Teststationen zur freien Verfügung gestellt. Wir wollen gerne dass die PCs nach jedem Reboot in den Urzustand gesetzt werden. Ist das möglich? Benutzer sollen die Möglichkeit haben an den PCs herumzuspielen und Einstellungen zu machen. Damit aber jeder neue Benutzer wieder von vorne anfangen kann, muss der PCs wieder zurückgesetzt werden. Gibt es windowseigene Mittel hierfür?

    Du kannst beim booten ein Script laufen lassen, das ein bestimmtes
    Benutzerprofil vor der Anmeldung löscht. Dann wird beim anmelden ein
    neues erstellt. Das ist dann wieder "jungfräulich".

    Servus
    Winfried


    Connect2WSUS: http://www.grurili.de/tools/Connect2WSUS.exe
    GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
    Community Forums NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/

    Donnerstag, 14. Oktober 2010 16:43
  • Hi,

    Am 14.10.2010 14:45, schrieb C.Gallo:

    Wir wollen gerne dass die PCs nach jedem Reboot in den Urzustand
    gesetzt werden.

    Windows Steady State kann das. Allerdings scheitert der Installer an
    Windows 7, nicht weil es nicht geht, sondern weil er einfach nur "bis
    Vista" die Systeme abfragt und Win7 ist zu neu.

    lade dir Orca herunter, öffne das MSI damit, lösche die Einträge in der
    Tabelle "LaunchCondition", speichern, installieren läuft ;-)

    Orca:
    http://download.microsoft.com/download/platformsdk/sdk/update/win98mexp/en-us/3790.0/msisdk-common.3.0.cab
    Nach dem Entpacken die Datei
    "Orca_Msi.FD66E721_5AA0_41BC_AA26_1EC8F7FA1175" in "Orca.msi" umbenennen
    und installieren.

    Tschö
    Mark


    Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

    Homepage:    www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
    GPO Tool:    www.reg2xml.com - Registry Export File Converter
    NNTP Bridge: http://communitybridge.codeplex.com/releases

    • Als Antwort vorgeschlagen Sven Mähl Donnerstag, 14. Oktober 2010 18:37
    • Als Antwort markiert Andrei Talmaciu Montag, 18. Oktober 2010 14:05
    Donnerstag, 14. Oktober 2010 17:59
  • Hi C.Gallo,

    Benutzer sollen die Möglichkeit haben an den PCs herumzuspielen und Einstellungen zu machen. Damit aber jeder neue Benutzer wieder von vorne anfangen kann, muss der PCs wieder zurückgesetzt werden. Gibt es windowseigene Mittel hierfür?

    Wenn du so explizit nach einem Hausmittel fragst, kennst du wahrscheinlich auch die Alternativen, wie Dr.Kaiser, die gerne in Schulen eingesetzt werden?
    http://www.dr-kaiser.de/drive.0.html
    http://www.schwarz.de/index.php?option=com_content&task=view&id=35&Itemid

    Die Kosten halten sich in Grenzen...

    Wie Mark geschrieben hat Windows Steadystate wurde nie für Windows 7 aktualisiert und es wird auch zum 31.10.2010 eingestellt.

    Micrsoft hat dafür eine Anleitung, wie man alles unter Windows 7 mit Boardmitteln und kleinen Helferlein machen kann:
    http://technet.microsoft.com/en-us/library/gg176676%28WS.10%29.aspx

    Eine letzte Möglichkeit wäre noch VirtualPC, die nötige Windows-Lizenz bringt Windows mit und do könntest immer schnell in Ausgangszustand ohne den Host neu zu starten...

    Viele Grüße
    Christian

    Freitag, 15. Oktober 2010 05:14
  • Hallo Zusammen,

    vielen Dank für die vielen Antworten. Wir haben es uns jetzt ganz einfach gemacht. Wir haben einen Benutzer angelegt und uns einmal mit diesem Benutzer an den System angemeldet. Danach mit nem Administrator anmelden und unter "Users" den Profilordner löschen. Wenn man sich jetzt mit dem Benutzer wieder anmeldet bekommt man "nur" ein temporäres Profil, welches immer wieder gelöscht und neu angelegt wird. Das muss eine Eigenheit von Windows 7 sein, denn früher funktionierte das so nicht.

     

    Viele Grüsse

    C.Gallo

    Dienstag, 19. Oktober 2010 11:18