none
Fehler bei der Remoteverwaltung von Windows Servern 2012 RRS feed

  • Frage

  • Hallo Community,

    ich habe ein Problem an dem ich langsam aber sicher zu verzweifeln beginne.

    Folgendes Szenario:

    zwei physische Maschinen mit der Hyper-V Rolle hosten jeweils zwei virtuelle Maschinen. Das Betriebssystem bei allen Maschinen ist Windows Server 2012 Standard. Auf jedem physischen Host hat ein virtueller Server die Domänencontrollerfunktion. Die andere VM ist jeweils ein Mitglied dieser Domäne. Die Server sind zurzeit NICHT mit dem Internet verbunden.

    Ich möchte nun über die Servergruppenfunktion des primären Domänencontrollers die anderen Server remote verwalten. Die Replikation zwischen den beiden DCs funktioniert, genauso wie die Namensauflösung (Forward/Reverse), einwandfrei.  Erstelle ich eine Servergruppe und füge die anderen Server hinzu erhalte ich eine Fehlermeldung:

    "Fehler beim Aktualisieren oder Konfiguration: Die Metadaten konnten aufgrund des folgenden Fehlers nicht vom Server abgerufen werden: Der Client kann keine Verbindung mit dem in der Anforderung angegebenen Ziel herstellen. Stellen Sie sicher, dass der Dienst auf dem Ziel ausgeführt wird und die Anforderungen akzeptiert. Lesen Sie die Protokolle und die Dokumentation für den WS-Verwaltungsdienst, der auf dem Ziel ausgeführt wird. Hierbei handelt es sich meistens um IIS oder WinRM. Wenn das Ziel der WinRM-Dienst, führen Sie den folgenden Befehl auf dem Ziel aus um den WinRM-Dienst zu analysieren und zu konfigurieren: "winrm quickconfig"."

    Der Dienst läuft auf jeder Maschine. Bei allen Maschinen ist über den Server-Manager die Remoteverwaltung sowie Remotedesktop aktiviert worden. Der Befehl "winrm quickconfig" bestätigt das alles für die Remoteverwaltung konfiguriert wurde. Die notwendigen eingehenden Firewallregeln wurden aktiviert.

    • COM+-Netzwerkzugriff (DCOM-In)
    • Remote-Ereignisprotokollverwaltung (NP eingehend)
    • Remote-Ereignisprotokollverwaltung (RPC)
    • Remote-Ereignisprotokollverwaltung (RPC-EPMAP)

    Die Computerverwaltung und auch Remotedesktop funktionieren von einem Server zum anderen. Die Abfrage vom DNS-Manager oder ähnlichen Diensten ist nicht möglich. Ich bin die interne Hilfe durchgegangen und habe mich an alle Anweisungen gehalten. Das Internet gibt leider so gut wie keine Informationen zu diesem Problem, da eigentlich die Server-Remote-Verwaltung ohne großes zu tun funktioniert.

    Daher wende ich mich nun an die Community mit der Bitte um Hilfe. Sollten weitere Informationen notwendig sein, so stelle ich diese gerne zur Verfügung.




    • Bearbeitet dkcorp2010 Dienstag, 15. Oktober 2013 09:40
    Dienstag, 8. Oktober 2013 12:12

Antworten

  • Nachdem ich auf einem der Mitgliedsserver mit der Exchange-Installation begonnen hatte und nach erfolgreichem Abschluss die Konsole sich nicht mit dem lokalen Exchange-Server - aufgrund des oben beschriebenen Fehlers - verbinden wollte, fing ich nochmal erneut an.

    Das Problem war der Proxy. Ich hatte den Proxy nicht nur im Internet Explorer hinterlegt, sondern auch im Winhttp-Dienst eingetragen. Und genau dieser letzte Eintrag provozierte den hier beschriebenen Fehler.

    Hilfreich für mich war folgende Seite:

    http://www.msxfaq.de/admin/winrm.htm#h2.2

    Vielen Dank an Herrn Redelberger für die Mühe mir bei meinem Problem zu helfen!


    Freitag, 11. Oktober 2013 09:27

Alle Antworten

  • Wenn folgendes als Schnelltest möglich ist: Migriere die beiden VMs des anderen Hosts so, dass sämtliche VMs nur noch auf einem Host lokalisiert sind.

    Tritt dann das Problem weiterhin auf?

    Ja -> Dann müssen wir uns die Konfiguration bzw. Network-Trace der VMs genauer anschauen

    Nein -> Dann musst Du dir die (Netzwerk-)Konfiguration der Hosts genauer anschauen

    --

    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Dienstag, 8. Oktober 2013 12:17
  • Danke für die schnelle Antwort!

    Ergänzung:

    Ich hatte zwei VMs (W2012) in Virtual Box erstellt, um das ganze Szenario nachzustellen. Dort trat das Problem nicht auf. In diesem Szenario hatte ich Windows nicht aktiviert und keine Updates installiert. Somit habe ich meine VMs auf den Hyper-Vs erneut aufgesetzt und ebenfalls die Aktivierung sowie die Updates weggelassen. Es funktionierte - anfangs zumindest. Nach dem ich dann anfing die Server weiter zu konfigurieren (DHCP-Failover-Cluster), Proxy eintragen etc. kam irgendwann wieder der gleiche Fehler.

    Zu deinem Vorschlag: selbst die beiden VMs auf einem physischen Host können nicht per Server-Manager/Servergruppe verwaltet werden. Somit dürfte die Migration aller vier VMs auf einem Host keinen Erfolg bringen.




    • Bearbeitet dkcorp2010 Dienstag, 15. Oktober 2013 09:40
    Dienstag, 8. Oktober 2013 13:00
  • Dann spiele das Szenario schritt für Schritt durch, bis der Fehler wieder auftritt,

    - oder -

    erstelle einen Network-Trace während du das Problem nachstellst und analysiere die genaueren Umstände, wie es zu dem Fehler kommt.

    Details kannst Du dann hier posten.

    --

    Tobias Redelberger
    StarNET Services (HomeOffice)
    Frankfurter Allee 193
    D-10365 Berlin
    Tel: +49 (30) 86 87 02 678
    Mobil: +49 (163) 84 74 421
    Mittwoch, 9. Oktober 2013 10:12
  • So, nun ist auch mein Virtual-Box Szenario vom Fehler betroffen.

    Hier meine Arbeitsschritte:

    • Installation von Windows Server 2012 Standard auf beiden VMs
    • AD DS Rolle auf beiden Servern installiert, primärer und sekundärer DC
    • Servergruppe erstellt, Remote-Verwaltung funktioniert
    • DHCP-Rolle von Server 1 auf Server 2 und auf Server 1 selbst installiert
    • DHCP-Autorisierung von Server 1 auf Server 2 erfolgreich durchgeführt
    • Über den Server-Manager Remote-Desktop aktiviert
    • Keine weitere Aktion durchgeführt, nur den Server-Manager beobachtet
    • Bei der nächsten automatischen Aktualisierung kam der Fehler


    Donnerstag, 10. Oktober 2013 05:56
  • Nachdem ich auf einem der Mitgliedsserver mit der Exchange-Installation begonnen hatte und nach erfolgreichem Abschluss die Konsole sich nicht mit dem lokalen Exchange-Server - aufgrund des oben beschriebenen Fehlers - verbinden wollte, fing ich nochmal erneut an.

    Das Problem war der Proxy. Ich hatte den Proxy nicht nur im Internet Explorer hinterlegt, sondern auch im Winhttp-Dienst eingetragen. Und genau dieser letzte Eintrag provozierte den hier beschriebenen Fehler.

    Hilfreich für mich war folgende Seite:

    http://www.msxfaq.de/admin/winrm.htm#h2.2

    Vielen Dank an Herrn Redelberger für die Mühe mir bei meinem Problem zu helfen!


    Freitag, 11. Oktober 2013 09:27