none
App-V5.1 Nutzung vom "physischen Roaming Ordner" RRS feed

  • Frage

  • Hallo, 

    ich bastele und teste gerade ein bisschen mit App-V5, App-V's zu erstellen, selbst komplexere Anwendungen, geht ja einfacher als gedacht. ;) Eine Frage beschäftigt mich aber, kann man im Sequencer festlegen das die App-V den physischen Appdata/Roaming Ordner nutzen darf? Als Beispiel der Total Commander im App-V nutzt die Einstellungen von C:\Users\USER\AppData\Roaming\GHISLER\WINCMD.INI, so das ich mit der App-V und der lokal installierten Version dieselben Einstellungen habe.

    Gruss Mirco


    mirco.lu


    • Bearbeitet mirco.zrh Donnerstag, 7. Januar 2016 07:09
    Donnerstag, 7. Januar 2016 07:08

Antworten

  • Hallo, hab es selbst raus gefunden (durch Zufall)

    Wenn man im Sequencer die HKCU-Registry-Einträge und den "Appdata" Ordner im VFS entfernt werden diese Daten vom physischen Benutzerprofil genutzt. Ich hab dies nur durch Zufall festgestellt als ich gerade das KeePass-Paket aktualisiert hab und nachdem Erneuern auf den Clients alle Einstellungen noch verfügbar waren. Normalerweise werden nach dem Entfernen des Paketes auch die Einstellungen entsorgt wenn diese mit im VFS liegen. Ein Test mit dem Total-Commander-Paket hat das dann bestätigt.

    Gruss Mirco


    mirco.lu

    • Als Antwort markiert mirco.zrh Montag, 11. Januar 2016 06:18
    Montag, 11. Januar 2016 06:18

Alle Antworten

  • Hallo Mirco,

    meinen Sie das:

    Planning to Use Folder Redirection with App-V

    oder irre ich mich?

    Gruß,

    Teodora


    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass im Rahmen dieses Forums, welches auf dem Community-Prinzip „IT-Pros helfen IT-Pros“ beruht, kein technischer Support geleistet werden kann oder sonst welche garantierten Maßnahmen seitens Microsoft zugesichert werden können.

    Freitag, 8. Januar 2016 05:58
    Moderator
  • Hallo, 

    nein, ich will die Ordner nicht umleiten sondern direkt die physischen Ordner aus dem Benutzerprofil nutzen, so das es für den Anwender keinen Unterschied macht ob er dieselbe Applikation virtuell oder als lokal installierte Version nutzt. Viele Applikationen hinterlegen benutzerspezifische Einstellungen unter Appdata/Roaming, und wenn jeder Anwender der mal an einem Rechner mit App-V's sitzt alles neu einstellen muss ist das nicht wirklich praktikabel. Wir würden für die App-V Verteilung SCCM nutzen und keinen App-V Server.


    mirco.lu

    Freitag, 8. Januar 2016 06:41
  • Hallo, hab es selbst raus gefunden (durch Zufall)

    Wenn man im Sequencer die HKCU-Registry-Einträge und den "Appdata" Ordner im VFS entfernt werden diese Daten vom physischen Benutzerprofil genutzt. Ich hab dies nur durch Zufall festgestellt als ich gerade das KeePass-Paket aktualisiert hab und nachdem Erneuern auf den Clients alle Einstellungen noch verfügbar waren. Normalerweise werden nach dem Entfernen des Paketes auch die Einstellungen entsorgt wenn diese mit im VFS liegen. Ein Test mit dem Total-Commander-Paket hat das dann bestätigt.

    Gruss Mirco


    mirco.lu

    • Als Antwort markiert mirco.zrh Montag, 11. Januar 2016 06:18
    Montag, 11. Januar 2016 06:18