none
iPad ActiveSync Client generiert haufenweise Transaction Logs RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    in meiner Exchange 2016 Umgebung  (Version 15.1 (Build 1466.3)) habe ich nun schon zum zweiten mal die Situation dass mir ein iPad Gerät haufenweise Transaction Logs generiert. Um genau zu sein 100MB pro Minute. Bei ersten Fall hörte es nach ein paar Stunden auf, ich musste in der Zwischenzeit jedoch immer ein Transaction Log Backup machen damit mir die Platte nicht voll lief. Dies möchte ich in Zukunft vermeiden.

    Ich habe die Situation mit LogParser und den IIS Logs analyisert und damit herausgefunden wer der aktivste User in der Zeit war. Client: Apple-iPad7C4/1601.404 - mit 10x so vielen Requests wie alle anderen User.

    Meine Frage ist nun:

    - Hatte jemand schon eine Ähnliche Situation?
    - Woher kommt die Situation mit dem Gerät?
    - Wie kann ich so eine Situation in der Zukunft vermeiden?
    - Sollte man sowas mit einer Art "Throttling" policy einbremsen? Wenn ja welche?

    Danke inzwischen schonmal.

    Gruß

    Simon

    Dienstag, 30. Oktober 2018 08:51

Alle Antworten

  • Moin,

    welche IOS Version hat das Pad?


    Gruß Norbert

    Dienstag, 30. Oktober 2018 11:26
    Moderator
  • iPad7C4 = iPad Pro (10.5") WIFI + LTE 2nd Gen
    1601.404 = iOS 12.0.1 16A404
    Dienstag, 30. Oktober 2018 12:17
  • Hallo,

    hier mal Hintergrundinfos, iOS 6.1 war damals betroffen.

    https://support.microsoft.com/en-us/help/2814847/rapid-growth-in-transaction-logs-cpu-use-and-memory-consumption-in-exc

    Es handelt sich vermutlich um Sync Loops. Ich schlage mal folgendes vor:

    Accounts auf den Geräten löschen und neu einrichten.
    Wenn noch mehrere solche Vorfälle auftreten, iOS 12.0.1 blocken.
    https://docs.microsoft.com/en-us/powershell/module/exchange/devices/New-ActiveSyncDeviceAccessRule?view=exchange-ps

    Get-StoreUsageStatistics kann hilfreiche Infos zu Benutzern liefern, welche in einer DB viele Transaktionen verursachen. Beispiel:

    Get-StoreUsageStatistics -Database DB01 | sort logrecordbytes -descending | select -first 10 | select displayname, timeinserver, digestcategory,
    logrecordcount,logrecordbytes,@{n='logrecordMb';e={[math]::round($_.logrecordbytes/1MB,3)}},SampleTime,ServerName,DatabaseName | ft -AutoSize


    Georg

    Dienstag, 30. Oktober 2018 14:30
  • Hallo Georg,

    danke für die Infos. Es war vor einem halben Jahr ein iPhoneX und nun ist es das iPad. Interessanterweise immer vom Selben User.

    Laut dem Powershell Befehl ist er klar als aktivster User zu sehen:

    DisplayName  TimeInServer DigestCategory LogRecordCount LogRecordBytes logrecordMb SampleTime          ServerName Datab 
    -----------  ------------ -------------- -------------- -------------- ----------- ----------          ---------- -----
    Max Mustermann        15848 LogBytes               152315      421347756     401,829 30.10.2018 15:02:55 EXC-0501     DA...
    Max Mustermann        16109 LogBytes               150577      416134893     396,857 30.10.2018 14:17:55 EXC-0501     DA...
    Max Mustermann        15630 LogBytes               149798      414416598     395,218 30.10.2018 14:42:55 EXC-0501     DA...
    Max Mustermann        16211 LogBytes               149854      412819523     393,695 30.10.2018 14:22:55 EXC-0501     DA...
    Max Mustermann        16487 LogBytes               149295      412680891     393,563 30.10.2018 14:37:55 EXC-0501     DA...
    Max Mustermann        16247 LogBytes               149420      412680168     393,562 30.10.2018 15:22:56 EXC-0501     DA...
    Max Mustermann        16235 LogBytes               148389      410872149     391,838 30.10.2018 15:17:55 EXC-0501     DA...
    Max Mustermann        15520 LogBytes               147644      409153735     390,199 30.10.2018 14:12:55 EXC-0501     DA...
    Max Mustermann        16174 LogBytes               147556      407840758     388,947 30.10.2018 14:07:55 EXC-0501     DA...
    Max Mustermann        16284 LogBytes               148391      407687426     388,801 30.10.2018 14:27:55 EXC-0501     DA...
    

    Ist es möglich anhand einer Throttling Policy sowas zumindest einzubremsen?
    Mit 100MB pro Minute hat man bald mal eine Disk vollgeschrieben was dann zu einem Problem wird.

    Gruß
    Simon


    Dienstag, 30. Oktober 2018 14:47
  • Eine Throttling Policy wird hier vermutlich nicht helfen. Anhand der Werte werden da eher Anzahl Geräte und Verbindungen gedrosselt:

    EasMaxConcurrency                : 10
    EasMaxBurst                      : 480000
    EasRechargeRate                  : 1800000
    EasCutoffBalance                 : 600000
    EasMaxDevices                    : 100
    EasMaxDeviceDeletesPerMonth      : Unlimited
    EasMaxInactivityForDeviceCleanup : Unlimited

    Hier wäre ev. noch ein Ansatz, da habe ich bis anhin noch keine Erfahrung:

    https://searchwindowsserver.techtarget.com/tip/Block-badly-behaving-Exchange-ActiveSync-devices-in-Exchange-2013

    Da schon zweimal der Benutzer betroffen war, würde ich den Fokus eher auf das Postfach richten:

    - defekte Postfachregeln
    - New-MailboxRepairRequest
    - Postfach in eine andere DB verschieben
    - Mailprofile neu erstellen


    Georg




    • Bearbeitet fgeo-ch Mittwoch, 31. Oktober 2018 06:46
    Mittwoch, 31. Oktober 2018 06:45
  • Den AutoblockTreshold hatte ich das letzte mal schon ins Auge gefasst, jedoch dann belassen weil ich keine Erfahrung damit habe und dies ein gewisses Risiko mit sich bringt.

    Zwecks des Benutzers.. Interessanterweise war der Selbe Vorfall von einem Halben Jahr mit seinem iPhone-X, jetzt mit dem iPad. Er hatte es für 2 Wochen nicht in Verwendung.

    In eine andere DB verschoben habe ich sie in der Zwischenzeit sicher schonmal.
    MailboxRepairRequest hatte ich bisher noch nicht benötigt. Muss ich mir erst ansehen.

    Auch dieses mal war es wieder so dass die Transactionen zwischendurch aufgehört haben, dann wieder angefangen. Ich habe den User gestern gebeten den Account am iPad neu einzurichten.

    Wenns so läuft wie das letzte mal dann wird jetzt auch nichts mehr sein.
    Nur möchte ich die ganze Sache regulieren. Kann ja nicht sein dass 1 Mailbox mehr als 100GB Transactionlogs schrieben kann.

    Für jede weitere Anregung oder eine Info von jemandem der Erfahrungen mit AutoblockTreshold hat, wäre ich dankbar.

    Danke inzwischen schonmal für die Hilfe.

    Gruß

    Simon

    Mittwoch, 31. Oktober 2018 07:11