none
Virtuelle Netzwerke in Hyper-V R2 RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    wir haben einen HP Proliant DL370 mit 2 Stk Quad Port NICS eingebaut.
    Also für OS stehen 8 NICs zur Verfügung.
    Auf einen Port der ersten NIC habe ich den Hyper-V Host selbst ins LAN gehängt.
    Für eine VM habe ich dann ein virtuetlles Netzwerk EXTERN, gebunden auf einen anderen Port der er ersten NIC, erstellt.
    Über dieses Netzwerk ist aber meine VM im LAn nicht verfügbar?
    Verwende ich hingegen für das virtuelle Netzwerk einen Port der zweiten NIC, und weise es der Vm zu, funtioniert die Kommunkation mit dem LAN.

    Kann mir das jemand erklären?
    Ich verstehe das noch nicht ganz mit dem Begriff der "virtuellen Netzwerke".
    Warum wird beim erstellen eines virtuellen Netzwerk ein neuer virtueller NIC Adapter angelegt? (zusätzlich zum physischen Adapter)
    Muss man diesem virtuelen NIC Adapter eine IP Adresse gebem?

    Donnerstag, 25. Februar 2010 09:01

Alle Antworten

  • Hi almtaler

    eine gute Übersicht der virtuellen Netzerke in Hyper-V findest du in diesem TechNet Artikel im Abschnitt Grundlagen virtueller Netzwerke.

    Der physische Adapter spielt nach Erstellen eines virtuellen Netzwerks die Rolle eines Switches an den alle virtuelle Netzwerke verbunden sind. Jeder virtuelle Adapter hat die Eigenschaften eines phyischen Adapters und dient u.a. für Zugriff für das Host Betriebssystem auf die verschiedenen virtuelle Netzwerke zu erteilen. z.B. werden 2 interne Netzwerke konfiguriert (10.0.1.0/24 und 192.168.1.0/24). Dann könnte jedes der 2 virtuellen Netzwerkadaptern mit einer IP-Addresse aus dem entsprechenden Subnet konfiguriert werden um das Host Betriessystem in diesen virtuellen Netzwerke einzubinden.

    Hoffe das hilft dir weiter.

    Gruß
    Andrei

    Freitag, 26. Februar 2010 09:06
    Moderator
  • Hallo Andrei,

    danke für deine Erklärung.
    Aber warum funktioniert das virtuelle Netzwerk nicht, wenn der "virtuelle Switch" einen Port auf der selben Quad NIC verwendet, auf der auch der Host einen Port verwendet?
    Verwende ich für den virtuellen Switch einen Port auf der anderen NIC, dann klappt es.

    Grüße

    Almtaler
    Montag, 1. März 2010 08:23
  • Hi Almtaler

    wurde die Gemeinsames Verwenden dieses Netzwerkadapters für das Verwaltungsbetriebssystem zulassen Option beim Erstellen des externen virtuellen Netzwerkes auf dem selben Quad NIC aktiviert? Falls ja, wie sieht es aus wenn diese deaktiviert ist?

    was für eine Netzwerkkarte wird denn eingesetzt?

    Gruß
    Andrei
    Dienstag, 2. März 2010 08:51
    Moderator
  • Hi Andrei,

    ja, ist aktiviert und habe ich auch mal als deaktiviert versucht.
    Die NIC ist die im Standard verbaute des HP Proliant DL370. (NC375i Integrierter Multifunktions-Gigabit-Serveradapter mit vier Ports)

    Gruß Franz
    Dienstag, 9. März 2010 10:36
  • Hi Franz

    eine mögliche Ursache für diese Verhalten könnte noch die TCP Offloading Funktion der Netzwerkkarte sein. Könntest du probieren diese testhalber zu deaktivieren?

    unter den Schnitstelle-Eigenschaften - Konfigurieren - Erweitert alles mit "Checksum Offload" (IPV4, TCP, UDP) deaktivieren.

    Gruß
    Andrei
    Mittwoch, 10. März 2010 11:30
    Moderator
  • Hallo Andrei,

    tu ich mich im Augenblick etwas schwer, da das System bei einen Kunden steht.
    Werde aber bei Gelegenheit vorort fahren und es versuchen und anschliessend darüber berichten.

    danke

    Franz
    Mittwoch, 10. März 2010 15:52
  • Hi,

    und nicht vergessen, den Treiber für die NIC zu aktualisieren.

    Best Practice ist immer eine NIC fürs LAN/Public und eine NIC nur für den Hyper VM BUs
    Gruß Ralph Andreas Altermann | Microsoft Partner Regional Technical Communities, Hamburg | Im April - 3.ter Microsoft Partner Stammtisch Hamburg | Anmeldung/Registrierung unter http://www.xing.com/net/mpshh
    Mittwoch, 10. März 2010 21:25