none
SBS 2008 Premium Remote Desktop Verbindung nur mit Admin Recht erfolgreich RRS feed

  • Frage

  • Nur ein User soll mit seinem Laptop (Windows 7 Pro 64 Bit) auf den Server mit RDS zugreifen können, aber kein Adminrecht haben.

    Haben eine RDS User CAL 2012 gekauft, bei Microsoft angerufen und aktiviert (Downgrade). Die Lizenz wird im Lizenzmanager angezeigt. Den betreffenden User habe ich Remote Desktop Zugriffsrecht erteilt. Entziehe ich dem User das Adminrecht, kann er sich zwar mit Benutzername und Kennwort anmelden, danach erscheint der Remote Desktop mit der Meldung:

    Sie müssen über die Berechtigung "Anmeldung über Terminaldienste zulassen" verfügen, um sich
    remote an dem Computer anmelden zu können. Standardmäßig verfügen Mitglieder der Gruppe
    "Remotedesktopbenutzer" oder eine andere Gruppe, die über Berechtigung verfügt, sind bzw.
    wenn die Gruppe "Remotedesktopbenutzer" nicht über diese Berechtigung verfügt, muss Ihnen die
    entsprechende Berechtigung manuell zugewiesen werden.

    Beim Installieren des TS kam der Hinweis:

    Einen zweiten Server hinzustellen, nur damit ein User RDS Zugriff hat, ist natürlich Schwachsinn.

    Wie ich das verstanden habe, muss ich das über Gruppenrichtlinie ändern, weiß aber nicht wie.

    Kann mir jemand weiterhelfen?

    Vielen Dank!

    Gruß Malte

    Dienstag, 9. Dezember 2014 22:26

Alle Antworten

  • Hallo Malte,

    soweit ich informiert wird die Remote Desktop Session Host Rolle auf dem Small Business Server nicht unterstützt. Diese ist nur für Remoteadministration verfügbar.

    Du müsstest also einen zweiten Server aufsetzten.

    Hier ein Link:
    http://technet.microsoft.com/de-de/library/dd262139(v=ws.10).aspx

    Gruß
    Stefan


    st_fbg

    Mittwoch, 10. Dezember 2014 07:18
  • Hallo Malte,

    das Problem hatte ich auch schon mehrmals. Von einer RDS Sitzung auf dem SBS kann ich nur abraten. Einmal ist es nicht supportet, noch schlimmer war jedoch, dass auf Nachfrage dann immer noch weitere Software benötigt wurde und ich diese auf einem SBS nicht installieren wollte.

    Gelöst habe ich es dann immer mit einem extra Client der nur für die RDS Sitzung des einzelnen Nutzers zuständig war. Auf den ersten Blick etwas übertrieben, im Betrieb aber leichter zu händeln. Den Stromverbrauch habe ich mit LightsOut

    http://www.homeserversoftware.com/

    auf erträgliche Werte runtergeschraubt. Ob das nun lizenztechnisch absolut o.k. ist, keine Ahnung, aber OS, SBS User und Office haben eigene Lizenzen, da sehe ich einer Prüfung gelassen entgegen.

    Zugriff erfolgt über LTE, VPN auf den Router und direkter Sprung auf den Client, dort dann die RDS Sitzung.

    Gruß Oliver

    Donnerstag, 11. Dezember 2014 17:44
  • Da steht doch schon, was fehlt:

    Gruppenrichtlinienverwaltung -> neue GPO nur für den SBS

    oder 

    GPEdit.msc (elevated) auf dem SBS

    dann

    Computerkonfiguration->Windows Einstellungen -> Sicherheitseinstellungen -> Lokale Richtlinien -> Zuweisen von Benutzerrechten -> "Anmeldung über Remote Desktop Dienste zulassen" -> Den User hinzufügen

    oder Remotedesktopbenutzer hinzufügen, wenn User in der Gruppe (auf Mitglieder der Gruppe acht geben!).

    "Lokal Anmelden zulassen" muss (denke ich) auch für den User konfiguriert sein.

    Das ist ein DC. Da ist der Standard etwas sicherer.

    Also funktionieren sollte das. Habe es selbst schon gesehen. Ob das gut ist, ist eine andere Frage.


    • Bearbeitet DevOn99 Freitag, 12. Dezember 2014 13:58
    Freitag, 12. Dezember 2014 13:44