none
Exchange Server 2016 CU6 - ECP\EacBackEndLogonMonitor "Unhealthy" RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo Zusammen,

    nochmal eine Frage.

    Nach der Aktualisierung meiner beiden ExNodes auf  Exchange 2016 Server auf CU6 stelle ich bei einem Server mittels "Get-ServerHealth" einen "Unhealthy" Status im "HealthSetName" ECP fest. 

    Get-ServerHealth –Identity $env:computername -HealthSet ECP

    Ausgabe bei "MonitorProbe" hier: 

    Invoke-MonitoringProbe ecp\EacBackEndLogonMonitor -Server $env:computername  | Format-List

    "WARNING: Could not find assembly or object type associated with monitor identity 'ecp\EacBackEndLogonMonitor'. Please ensure that the given monitor identity e
    xists on the server."

    Der Zugriff auf die ECP ist gegeben, jedoch war der Status in der Vergangenheit OK gewesen?!

    Vielen Dank im Voraus für eine Antwort.


    Manfred Schüler


    Mittwoch, 12. Juli 2017 12:06

Alle Antworten

  • Hallo Herr Schüler,

    ich bin über das gleiche Problem gestolpert. Leider fand ich keine Lösung hierfür. Kamen Sie diesbezüglich weiter.

    Bei meinem Fall tritt dies immer dann auf, wenn die DAG schwenkt. Der neue "passive" wird dann dieser Check "unhealty".

    Danke im voraus...

    Montag, 2. Oktober 2017 12:57
  • Hallo,

    das Problem hatte ich auch. Es ließ sich lösen, nachdem den Monitoringmailboxen eine Language und TimeZone hinzugefügt wurde. Die Frage ist nur, wie dauerhaft das Ganze ist:

    Get-Mailbox -Monitoring | Set-MailboxRegionalConfiguration -Language de-DE -TimeZone "W. Europe Standard Time"


    Grüße Steve (P.S.: War die Antwort hilfreich, dann bitte links markieren.)

    Montag, 2. Oktober 2017 14:25
  • Nachdem ich mehrere Versuche und Neustarts (System, IIS, AppPools recyle ...) durchgeführt hatte, entschied ich mich gestern dazu die ExNode in die Wartung zu nehmen und dann das CU7 Setup, nach der Installation diverser Windows Updates, einfach auszuprobieren (Siehe auch hier).

    Und was soll ich sagen?

    Der Dienst läuft wieder, nach den Windows Updates !?! J

    Ob es ein bekannter Fehler war, der in einen der aufgeführten Updates integriert wurde kann ich nicht sagen.

    Exchange Setup CU7 konnte danach erfolgreich durchgeführt werden und die "Health" Fehler sind auch nun weg. 


    Manfred Schüler

    Donnerstag, 5. Oktober 2017 15:18