none
IIS startet verzögert RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    wir haben - abweichend von der üblichen Systemlandschaft - ein System im Einsatz, welches den Windows / SQL Server voraussetzt. Die Anwendung wird für Steuerzwecke benutzt und ist nicht regelmäßig im Einsatz. Nun haben wir das Problem, dass der erste Aufruf der Anwendung (via http breitgestellt) eltiche Minuten benötigt, bis man sich an der Anmeldemaske einloggen kann. Es scheint, als gäbe es irgendeine Art Timeout, da nach gefühlten 60 - 90 Minuten Ruhezustand, dieses Phänomen der langen Wartezeit wieder auftritt. Das gleiche passiert auch, wenn ich auf dem Server im IE localhost eingebe. Ist die Seite einmal geladen, geht es bei allen Usern schnell.

    Ist dieses "Problem" bekannt und an welcher Drehschraube müsste man hier stellen, damit das nicht mehr auftritt.

    Freitag, 6. Dezember 2013 13:28

Antworten

Alle Antworten

  • Das beschriebene Probleme hat ja erstmal nix mit dem IIS Server perse zu tun. Denn nur weil du eine Website auf dem Server aufrufst, wird nicht der IIS gestartet, der ist schon nach dem booten an. Und funktioniert mehr oder weniger zuverlässig, jedoch produziert selbst der IIS bei 0 Last nicht solche "Lags".

    Der Fehler hier liegt wohl an der Anwendung und dessen Webapplikation selber, was irgendwelche Dinge im Hintergrund tut vor einer Useranmeldung.

    Du solltest auf dem Server vllt. mal die Prozesse und Zugriffe währed dem Problem prüfen, und ob die Rahmenbedingungen stimmen (Hardware <=> Software). Ansonsten sollte erstmal der Hersteller der Software dein Partner sein.

    Gern darfst du auch mehr Infos mitbringen wie Serverversion, Anwendungsname, eingesetzte SQL Version/Typ. Da müssen wir nicht soviel raten.


    freundliche Grüße Thomas

    Freitag, 6. Dezember 2013 15:19
  • Ich möchte Thomas noch ergänzen: Die Hardware. Wobei ich auch denke der Hersteller der Software ist der beste AP dafür.
    Freitag, 6. Dezember 2013 16:47
  • Vielen Dank zunächst für die Antworten.

    Zu den Infos: Wir setzen einen Windows Server 2008 R2 mit SP1 ein. 2008 R2 gilt auch für den SQL Server. Das Ganze läuft im Auslieferungsstandard. Die SW schimpft sich SAP Disclosure Management und setzt eben eine MS SQL-DB voraus - die wir sonst gar nicht im Einsatz haben.

    Ich habe gerade nochmal auf die Uhr geschaut und es vergehen ziemlich genau 2 Minuten vom Klick bis zur Anzeige der Anmeldemaske (die Anwendung ist bei uns im Portal mit eingebunden).

    Ich denke mal, dass die Hardware hier ausscheidet: Xeon Quadcore mit 8GB RAM. Zudem läuft hier nichts anderes und das Stück Software dient nur als "Durchlauferhitzer" - die Steuerdaten werden in einem "Finanzamt-freundlichen" Format aufbereitet. Und im Grunde läuft die Software auch nicht auf diesem Server, sondern nutzt nur die MS SQL-Datenbank.

    Danke für den Hinweis zwecks Prozessen und Zugriffen - wo kann ich diese im Windows Server nachvollziehen?

    Montag, 16. Dezember 2013 14:57
  • Webapplikationen werden oft beim ersten Aufruf durch den Kompiler gejagt. Das dauert etwas, je nach Umfang der Web App. Wenn dann ein Leerlauflimit eingestellt ist, wird dieser kompilierte Code irgendwann wieder aus dem RAM gelöscht, der Arbeitsprozess beendet. Abhilfe schafft, das Leerlauflimit auf 0 zu setzen: IIS --> Application Pools --> entsprechender App Pool auswählen --> Advanced Settings.

    Außerdem kann man sich ein Skript basteln oder aus dem Internet laden, um nach dem Serverstart auf die Webseite zuzugreifen, um die App vorab zu kompilieren.


    Dienstag, 17. Dezember 2013 09:11
  • Hallo,

    ich habe in den Untiefen der Logs gefunden, dass die Applikationen knapp 2 Minuten zum Starten benötigt. Unter den Advanced Settings haben wir nun den Idle Timeout auf Maximum und das - scheinbar abhängige - Regular Time Interval auf 0 gesetzt.

    In Artikeln hierzu findet man zusätzlich noch die Einstellungsmöglichkeit startMode "AlwaysRunning". Der Punkt erscheint bei uns nicht (IIS 7,5, .NET 4.0), wir haben ihn händisch in die applicationHost.config eingetragen und warten nun das Ergebnis ab.

    Kann mir jemand sagen, warum wir letztgenannte Option nicht unter den Advanced Settings finden können?

    Dienstag, 17. Dezember 2013 12:36
  • Laut MS geht das auch über die GUI: http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ee677285(v=azure.10).aspx

    A
    ber ich habe auf die Schnelle nicht gefunden. Gut möglich, dass es mit einem Rollendienst oder Feature installiert wird. 
    Dienstag, 17. Dezember 2013 13:17
  • Hi,

    falls der Server keinen Internet-Zugriff hat und es sich um eine ASP.NET Webanwendung handelt, könnte es auch an der CRL Überprüfung liegen:

    http://blogs.msdn.com/b/pfedev/archive/2008/11/26/best-practice-generatepublisherevidence-in-aspnet-config.aspx?Redirected=true

    VG,
    Andrei

    Mittwoch, 18. Dezember 2013 22:15
    Moderator