none
Windows 10 IoT/7 Pro Rechner, Anmeldung mit temporärem Profil RRS feed

  • Frage

  • Hallo zusammen,

    wir haben seit einer Woche das Problem, das sich nun schon bei über 100 Kunden Windows beim Start einfach mit einem temporären Benutzerprofil anmeldet. Die Lösung ist uns grundsätzlich bekannt -> die Wiederherstellung des ursprünglichen Benutzerkontos über die Registry. Wir fragen uns jedoch wieso dies plötzlich bei so vielen Kunden auftritt und das sowohl bei Windows 7 Pro als auch Windows 10 IoT Enterprise basierten Systemen. Es werden täglich mehr Kunden mit diesem Problem, teilweise auch mehrmals beim selben System. Das zu Supporten wird mittlerweile zu einer echten Herausforderung, daher wären wir über einen Tipp oder Hinweis worum es sich dabei handeln könnte und wie wir eventuell gegenwirken können sehr froh. Mit dem Microsoft Support haben wir schon gesprochen wurden aber auf dieses Forum verwiesen.

    Folgende Infos noch zu den Systemen:

    - Windows 10 IoT Enterprise und Windows 7 Pro

    - 64bit Systeme

    - Updates sind aktiviert

    - Passwortgeschützt. Autologon aktiv

    - Windows Defender aktiv

    - Systeme werden über ein Image aufgesetzt daher identische Konfiguration

    - Systeme laufen teilweise schon seit Jahren ohne Probleme

    Falls noch mehr Informationen zu den Systemen notwendig sind gerne einfach fragen.


    • Bearbeitet DominikSR Dienstag, 10. April 2018 08:00
    Dienstag, 10. April 2018 07:59

Alle Antworten

  • Ich denke mal, das ist ein Timing-Problem:

    "Passwortgeschützt. Autologon aktiv"

    Der Autologon ist ggf. schneller, als das Netz zur Verfügung steht. Vor allem bei Remoteprofilen kann es da zu z.T. erheblichen Verzögerungen kommen. Mein VPN ins Firmennetzwerk z.B. kann ich erst ca. 1 Minute nach der Anmeldung starten und selbst dann muss ich dies manchmal wiederholen, incl. stoppen und starten der zugehörigen Dienste.

    Prüfe doch mal, ob das bei abgeschaltetem Autologon (ich weiß, das ist lästig) auch passiert.

    Windows 10 ist da in letzter Zeit beim Start bzgl. Netzwerkressourcen schon etwas langsamer geworden.
    Mein Erfahrung besagt, dass Autologon nur sicher bei lokalen Profilen funktioniert.

    Dienstag, 10. April 2018 08:13
  • Hallo,

    vielen Dank schon mal für die schnelle Antwort.

    Sorry hab ich nicht dazu geschrieben aber die Rechner sind alle mit einem lokalen Profil.

    Es handelt sich um stationäre Rechner die in keinem Firmennetzwerk sind und auf denen nur eine Anwendung zur Bedienung durch den Kunden läuft. (Daher auch Autologon zur Vereinfachung der Bedienung beim Start des Rechners)

    Ich teste mal ob ich das an einem betroffenen Rechner mit deaktiviertem Autologon nachstellen kann.

    Dienstag, 10. April 2018 09:11
  • Hallo,

    also Autologon scheint es nach den Tests nicht zu sein.

    Wir haben aber überlegt was die Gemeinsamkeiten der Systeme sind, da es ja schon ein recht großer Zufall wäre wenn so viele Systeme mit Win 7 und 10 auf so kurze Zeit solch ein Problem zufällig hätten.

    Eines der wenigen Dinge war MSE bzw. bei Win 10 der Defender und kaum haben wir auf ein paar Systemen diesen zum Test deaktiviert schon tritt das Problem nicht mehr auf.

    Es scheint also an den MSE/Defender Updates oder dergleichen zu liegen.

    Kann das sein? Gibt es dazu schon etwas bekanntes? Denn im Internet finden bisher nicht wirklich etwas dazu.

    Dienstag, 10. April 2018 14:46
  • Dann kannst du über den Feedback-Hub (App) eine Rückmeldung an Microsoft geben in der Hoffnung auf Besserung.

    Da ich einen Virenscanner habe, ist mein Defender (nicht die Firewall) seit eh immer abgeschaltet.

    Dienstag, 10. April 2018 15:20
  • Hallo Dominik,

    danke für deinen Bericht. Ich habe seit 2-3 Wochen exakt dasselbe Problem mit zwei privat genutzten Windows 10 Pro V1607 Systemen. Auch diese beiden Systeme liefen jahrelang problemlos und es wurde nichts gravierendes an den Systemen geändert.

    Ich habe schon alles mögliche probiert (auch ein Restore eines Images von Januar) ohne das Problem lösen zu können. Seit heute hab ich den Windows Defender auch deaktiviert, und jetzt scheint das Problem behoben zu sein! Irgendwas scheint da gerade beim Defender schief zu laufen...

    Montag, 16. April 2018 06:59
  • Nur zur Info. Ich habe den selben Sachverhalt letzte Woche hier geposted.

    Nur dass bei meinen Kunden interessanterweise bisher nur Windows 7 und nie Windows 10 betroffen war.

    Security Essentials bzw. Defender wurde ebenfalls als "Gemeinsamkeit" eruiert.

    Wäre toll zu erfahren, ob das Problem an den richtigen Stellen bekannt ist (da gehe ich mal von aus) und wann mit einem Patch gerechnet werden kann.

    Ich hatte zwar bisher noch keinen "Rückfall" (also Rechner bei dem das Problem nach der Behebung in der Registry erneut auftrat), aber wenns dazu kommen sollte, würde es natürlich langsam peinlich... ist den Kunden gegenüber dann nicht so leicht vermittelbar, wieso die Lösung nur ein paar Tage gehalten hat.

    Montag, 16. April 2018 21:30
  • Dafür gibt es ja die Feedback-App von Microsoft um Fehler zu melden.
    Ich glaube nicht, dass Microsoft hier unbedingt im User-Forum nach Fehlerbeschreibungen sucht.
    Dienstag, 17. April 2018 07:32