none
Auslesen des Benutzerwörterbuchs RRS feed

  • Frage

  • Einen schönen guten Abend,

    eigentlich klingt die Aufgabe ganz einfach - ich will mein Benutzerwörterbuch auslesen, als Text speichern und anschließend weiterverarbeiten.

    Ich habe also Word aufgerufen und versucht, das Benutzerwörterbuch zu öffnen. Zunächst kam ein Dialog, in dem ich die Codierung auswählen konnte - und damit begann das Drama. Ich habe alle Möglichkeiten ausprobiert, die irgendwie passen könnten. Entweder werden die Umlaute nicht richtig dargestellt oder es sieht so aus, als würden zwischen den einzelnen Zeichen Leerzeichen stehen. OK, die Leerzeichen loszuwerden sollte ja eigentlich kein Problem sein. Strg+f aufgerufen, auf die Seite Ersetzen gewechselt und angegeben, dass die Leerzeichen durch "Nichts" ersetzt werden sollen. Leider findet Word nur ein Leerzeichen am Beginn, der Rest bleibt unverändert. Lasse ich mir die Formatierungszeichen anzeigen, erscheint nur noch Mist auf dem Bildschirm. Sobald ich die Formatierungszeichen nicht mehr anzeigen lasse, sieht die Anzeige wieder aus wie vorher.
    Manuell könnte ich die Leerzeichen (oder was immer das auch sein mag) zwar löschen, aber bei einer Datei von einigen Kilobyte ist das schon eine Arbeit für jemanden, der Vater und Mutter erschlagen hat. Das muss sich doch automatisieren lassen. Nur wie?

    Vielen Dank im Voraus
    Mathias 

    Donnerstag, 9. Juli 2009 18:13