none
Powershell Cmdlet nicht mehr verfügbar RRS feed

Alle Antworten

  • füge deinen User einmal zu den AD Exchange Admin Gruppen dazu und probier es bitte nochmals.

    Chris

    Montag, 28. August 2017 17:49
  • Hallo,

    habe hier alle Rechte zugeteilt. Dennoch keine Abhilfe.

    Dienstag, 29. August 2017 05:15
  • kann es sein, dass du die EMS als anderer Benutzer aufrufst?

    Chris

    Dienstag, 29. August 2017 05:56
  • Danke für deine Antwort.

    Nein, ich rufe die EMS immer mit dem selben Benutzer auf.

    Ich habe einen Tipp gefunden.

    Website

    Wenn ich die Befehle durchführe klappt es auch wieder mit Enable-Mailbox. Wenn ich die EMS aber schließe und wieder öffne ist alles wieder wie vorher. Erst wenn ich die Befehle wieder durchführe klappt es wieder.

    Woran kann es liegen?

    Mfg






    • Bearbeitet JudgeLG Dienstag, 29. August 2017 06:18
    Dienstag, 29. August 2017 06:15
  • Moin,

    damit hast Du bestätigt, dass es ein Berechtigungsproblem ist.

    RBAC ist ein komplexes Thema und ein wenig zu viel für ein Forum.

    Wenn dann noch nicht mal das hinzufügen in die jeweiligen Gruppen funktioniert, scheint da mächtig was im argen zu sein.

    Leg mal einen neuen Dom-Admin an und füge ihn in die Gruppe "Organization Management" hinzu.

    Dann teste mal mit dem.

    Außerdem wäre die Angabe, um welchen Exchange Server es sich handelt, nützlich.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)

    Dienstag, 29. August 2017 06:21
  • Exchange 2013

    Egal welchen Benutzer ich nehme, er findet kein CmdLet Enable-Mailbox.

    Erst wenn ich den Befehl aus meinen vorherigen Post (Website) anwende, funktioniert es.

    Mfg



    • Bearbeitet JudgeLG Dienstag, 29. August 2017 06:29
    Dienstag, 29. August 2017 06:23
  • das steht bei mir bei Exchange LINK drinnen (Exchange 2016)

    C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\powershell.exe -noexit -command ". 'C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V15\bin\RemoteExchange.ps1'; Connect-ExchangeServer -auto -ClientApplication:ManagementShell "


    Chris

    Dienstag, 29. August 2017 06:37
  • Was willst du mir damit sagen?

    Mfg

    Dienstag, 29. August 2017 06:45
  • kontrolliere bitte einmal deinen EMS Aufruf (LINK). Am Screenshot kann man nicht unbedingt erkennen ob du nur die Windows Powershell (ohne Exchange Erweiterung) oder die Exchange Powershell startest. Wenn du die Exchange Powershell startest kontrolliere bitte noch die Parameter.

    Chris

    Dienstag, 29. August 2017 07:00
  • Doch ich starte die Exchange Powershell (als Administrator starten). Welche Parameter soll ich kontrollieren?

    Sorry für die Fragen...

    Mfg


    • Bearbeitet JudgeLG Dienstag, 29. August 2017 07:03
    Dienstag, 29. August 2017 07:03
  • der Aufruf wäre interessant.

    C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\powershell.exe -noexit -command ". 'C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V15\bin\RemoteExchange.ps1'; Connect-ExchangeServer -auto -ClientApplication:ManagementShell "

    rechte Maus auf Icon.


    Chris

    Dienstag, 29. August 2017 07:07
  • Das selbe wie bei dir:

    C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\powershell.exe -noexit -command ". 'C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V15\bin\RemoteExchange.ps1'; Connect-ExchangeServer -auto -ClientApplication:ManagementShell "

    Dienstag, 29. August 2017 07:19
  • Wenn ich unter C:\Users\Benutzer\AppData\Roaming\Microsoft\Exchange\RemotePowerShell in den Serverordner rein schauen ist da nichts drin. Auch wenn ich aus einer alten serversicherung die Dateien kopiere und einfüge verschwinden die Datei beim Start der EMS.

    • Bearbeitet JudgeLG Dienstag, 29. August 2017 09:14
    Dienstag, 29. August 2017 09:05
  • dann würde ich auf den Virenscanner tippen.

    Symantec glaubte auch einmal dass Powershell ein Virus sei :-) und löscht die *.exe


    Chris

    Dienstag, 29. August 2017 09:10
  • Wir haben F-Secure im Einsatz. Ich kann ihn gern mal runter schmeißen.
    Dienstag, 29. August 2017 09:22
  • Für die Ausführung der folgenden Befehle bitte die Exchange-Snapins manuell laden (gemäß Deines Links).

    HINWEIS: Das hebelt die Sicherheitsfunktionen von Exchange aus und ist daher nicht supportet"

    Bitte mal die Ausgabe der folgenden Befehle posten:

    Get-ManagementRole | Get-ManagementRoleEntry | Where-Object { $_.Name -eq "Enable-Mailbox" }

    Müsste eine Rolle "Mail Recipients" bringen.

    Get-ManagementRoleAssignment -Role "Mail Recipients" | ft Name,RoleAssigneeName,RoleAssigneeType

    Müsste die folgende Ausgabe bringen:

    Name                                               RoleAssigneeName        RoleAssigneeType
    ----                                               ----------------        ----------------
    Mail Recipients-Organization Management-Delegating Organization Management        RoleGroup
    Mail Recipients-Organization Management            Organization Management        RoleGroup
    Mail Recipients-Recipient Management               Recipient Management           RoleGroup
    Get-RoleGroupMember "Organization Management" | Where-Object { $_.SamAccountName -ilike "*$($env:USERNAME)*" }
    Das müsste Deinen angemeldeten User bringen.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)

    Dienstag, 29. August 2017 09:31
  • dann würde ich auf den Virenscanner tippen.

    Symantec glaubte auch einmal dass Powershell ein Virus sei :-) und löscht die *.exe


    Chris

    Deinstallation von F-Secure hat auch nichts gebracht. Fehler weiterhin vorhanden.
    Dienstag, 29. August 2017 09:56
  • Und was sagen die Befehle, die ich vorhin gepostet habe?

    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)

    Dienstag, 29. August 2017 09:57
  • Habe Get-PSSnapin -Registered | Add-PSSnapin und dann deine Befehle eingefügt, dann funktioniert es.

    Dein letzter Befehl gibt meinen User an, richtig.

    Wenn ich ohne "Get-PSSnapin -Registered | Add-PSSnapin" die befehle eingebe kommt:


    • Bearbeitet JudgeLG Dienstag, 29. August 2017 10:07
    Dienstag, 29. August 2017 10:03
  • OK, das sieht gut aus.

    Gibt es beim Starten der EMS irgendwelche Fehlermeldungen?

    Gibt es Fehlermeldungen im Eventlog?

    Laufen alle Dienste, die "automatisch" laufen sollten?


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)

    Dienstag, 29. August 2017 15:46
  • Guten Morgen,

    In der EMS taucht nur eine Warnung auf:


    Im Eventlog sind keine Fehler erkennbar.

    Alle automatischen Dienste laufen.



    • Bearbeitet JudgeLG Mittwoch, 30. August 2017 05:06
    Mittwoch, 30. August 2017 05:03
  • Schau mal hier, ob die KB-Artikel im letzten Post helfen:

    https://social.technet.microsoft.com/Forums/office/en-US/6b6dbdcb-f40b-42cb-bcb9-21d145afdc3c/getting-warning-cant-generate-exportmodule-for-the-current-session-using-importpssession-on?forum=exchangesvrgeneral

    Und hier ist ein Beitrag vom 18.11.2009 (vorgeschlagene Antwort), der könnte bei Dir auch zutreffen (die Technik ist bei 2013 die gleiche).

    https://social.technet.microsoft.com/Forums/exchange/en-US/aec04691-1560-43a0-b973-8e566e7849f2/missing-exchange-2010-rc-powershell-cmdlets?forum=exchange2010

    Ansonst bleibt nur eine Analyse, was sich genau geändert hat. Das plötzliche Nichtfunktionieren kommt ja nicht aus heiterem Himmel, irgendwas hat sich geändert.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Office Servers and Services (Exchange Server)

    Mittwoch, 30. August 2017 06:56
  • Ich werde das mal durch testen.
    Mittwoch, 30. August 2017 07:22
  • Bringt mich alles nicht weiter. ich könnt kotz...!!!
    Mittwoch, 30. August 2017 08:03
  • Moin,

    dann ein Ticket aufmachen, ist bei MS ein Festpreis.

    Wenn genug Ressourcen vorhanden sind, neuen Exchange als VM installieren und die Postfächer verschieben.

    Sonst müsste man sich das mal vor Ort ansehen, aber das ist im Rahmen eines Forum nicht möglich.

    ;)


    Gruß Norbert

    Mittwoch, 30. August 2017 10:00
    Moderator
  • Ich werde es wohl machen. Habe noch eine Sicherung aus Juni 2017. Die werde ich zurückspielen und die Datenbanken wieder herstellen. Wird mir nichts anderes übrig bleiben.

    Danke für eure Hilfe.

    Mittwoch, 30. August 2017 11:07