none
Kann man bei Besprechungsanfragen die Benachrichtigung beim Empfänger ausschalten? RRS feed

  • Frage

  • Hallo Zusammen!

    Ich habe bei Outlook (sowohl 2007 als auch 2010, jeweils gegen einen Exchange 2008/10 laufend) folgendes Problem:

    Wenn ich eine Besprechungsanfrage an jemanden sende, wird zwar bei mir die Voreinstellung (keine Erinnerung bei Terminen) berücksichtigt, aber obwohl der Empfänger dieses Option bei sich ebenfalls deaktiviert hat, werden ihm akzeptiere Besprechungsanfragen immer mit einer 15min früher liegenden Erinnerung in den Kalender eingetragen.

    Dieses Phänomen habe ich bei mehreren unterschiedlichen Kunden.

    Hat jemand eine Idee?

    Danke im Voraus... J.Kontny

     

    Donnerstag, 3. Februar 2011 15:36

Antworten

  • Hallo jkontny,

     

    das Verhalten ist bei unseren Systemen genauso.

    Sofern Du bei einer Besprechungsanfrage die Erinnerung auf "None" gestellt hast, wird bei den Kunden die Standardeinstellung für eine Erinnerung genommen. Dieses Verhalten kannst Du bzw. Deine Kunden unter Outlook 2010 bei File / Options / Calender durch das Entfernen des Häckchens bei der Standarderrinerung verändern.

     

    Viele Grüße,
    Alexander

    TechNet Hotline für TechNet Online Deutschland

    Disclaimer:
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir hier auf Rückfragen gar nicht oder nur sehr zeitverzögert antworten können.
    Bitte nutzen Sie für Rückfragen oder neue Fragen den telefonischen Weg über die TechNet Hotline:

    TechNet Hotline: Schnelle & kompetente Hilfe für IT-Pros: kostenfrei!

    Es gelten für die TechNet Hotline und dieses Posting diese Nutzungsbedingungen, Hinweise zu Markenzeichen sowie die allgemein gültigen Informationen zur Datensicherheit sowie die gesonderten Nutzungsbedingungen für die TechNet Hotline.

    Montag, 31. Oktober 2011 17:09
    Moderator