none
nach Mirgration von Win2k3 AD nach Win2k8-R2 Fehlermeldung bei dcdiag / VerifyEnterpriseReferences nicht bestanden RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    dank Yusufs Blog habe ich ein Win2k3 AD nach Win2k8-R2 gehoben.
    Die Strucktur sieht wie folgt aus DC1 (hat alle Rollen) und DC2 im Standort 1, D3 im Standort 2.
    Die Migration im Standort 1 lief Schmerzfrei ab, nicht so im Standort 2.
    Ich habe dort einen DC 4 installiert und dann versucht mit dcpromo den alten Win2k3 DC aus dem AD zu entfernen.
    Der Vorgang wurde aber Abgebrochen mit der Fehlemeldung das Object "" fehlt, und im Logfile gabs viele Kerberos Fehler.
    Nach mehreren, vergeblichen Versuchen hab ich dann auf dem Problemkind dcpromo /forceremova durchgeführt und dem Netz genommen, danach dann im AD alle Hinweise diese DC gelöscht. Ich musste dann die Replikationsverbindungen zw. den Standorten neu ziehen.

    So auf den ersten Blick geht auch die Repliaktion.

    C:\Users\Administrator.FELTENGROUP>repadmin /replsummary
    Startzeit der Replikationszusammenfassung: 2010-08-15 16:08:36

    Datensammlung für Replikationszusammenfassung wird gestartet.
    Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern.
      ......


    Quell-DSA          Größtes Delta    Fehler/gesamt %%  Fehler
     SFG01                     13m:42s    0 /  10    0
     SFG02                     21m:30s    0 /  10    0
     SFG04                     06m:30s    0 /   5    0


    Ziel-DSA           Größtes Delta    Fehler/gesamt %%  Fehler
     SFG01                     21m:30s    0 /  10    0
     SFG02                     13m:42s    0 /   5    0
     SFG04                     03m:06s    0 /  10    0

    Aber mir viel auf das wenn ich den DC1 (hat alle Rollen) neu starte er es nicht schaft das AD /DNS etc. zu starten.
    Hier gibts dann im DNS die Event ID 4013. Erst wenn ich im hosts File alle DC eintrage wird auch das AD sauber gestartet (ca.
    4min Startzeit) Darauf hin habe ich dcdiag mal drüber laufen lassen. Es passt soweit alles bis auf den DC1 und DC3 (2te Standort) mit dieser Fehlermeldung.

    Starting test: VerifyEnterpriseReferences

             Beim Verifizieren mehrerer wichtiger DN-Verweise wurden die folgenden
             Probleme festgestellt. Hinweis: Diese Probleme sind m”glicherweise auf
             die Verz”gerung bei der Replikation zur�ckzuf�hren. Aus diesem Grund
             ist nur dann eine Aktion erforderlich, wenn dasselbe Problem auf allen
             Dom„nencontrollern einer Dom„ne auftritt oder das Problem auch noch
             besteht, nachdem ausreichend Zeit zum Replizieren der Žnderungen
             vergangen ist.
                [1] Problem: Erwarteter Wert nicht vorhanden.
                 Basisobjekt:
                CN=SFG02,OU=Domain Controllers,DC=feltengroup,DC=local
                 Beschreibung des Basisobjekts: "DC-Kontoobjekt"
                 Attributname des Wertobjekts: msDFSR-ComputerReferenceBL
                 Beschreibung des Wertobjekts: "SYSVOL FRS-Mitgliedsobjekt"
                 Empfohlene Aktion: siehe Knowledge Base-Artikel "Q312862"

    Jetzt habe ich mal gelesen das man unterhalb von "C:\System Volume Information\DFSR" das löschen könnte damit SYSVOL
    repliziert würde und ev. die Reste aus dem AD löschen. Binn mir jetzt aber nicht sicher da der DC1 auch betroffen ist. Übrigens ist der DC2 nicht davon betroffen.

    Was kann ich hier tun ?

    Danke für jede Hilfe

    Stefan

     


     


    Sonntag, 15. August 2010 14:17

Alle Antworten

  • Hallo Stefan,

    Frage hast der DC den du gelöscht hast war das der "SFG02"

    nach dem du mit dcpromo /forceremova den Server entfern hast, hast du dann auch einen metadata cleenup gemacht? dabei wird der Server aus der AD datenbank gelöscht

    MfG

    Edmund

     

    Freitag, 10. Dezember 2010 11:43