none
Fehlermeldungen mit ID 4343, Source NlaSvc überfluten mein Applicationlog RRS feed

  • Frage

  • Seit gestern Nacht um ca. 2:00 bekomme ich fast im Minutentakt folgende Fehlermeldung:

    ---

    Event 4343, NlaSvc

     

    LDAP authentication on interface {DA7A3694-D6A3-44E1-A3B0-239E3BE49E1D} (169.254.2.93) failed with error 0x51

    ---

    Die Fehlermeldung tritt für insgesamt 3 Netzwerkkarten auf, die NICHT mit dem Internen Netzwerk verbunden sind, sprich 2 NICs sind iSCSI HBAs und die 3. ist einem Clusternetzwerk zugeordnet. 

     

    Der Server ist Teil eines 2-Node Windows 2008 R2 FailoverClusters mit HyperV installiert. Der 2. Clusternode weist die gleichen Fehlermeldungen auf. 

     

    Nach meinem Verständnis versucht der Server über diese Netzwerkkarten eine Authentifizierung an einem LDAP-Server durch zu führen, was aber natürlich nicht gelingen kann...  

    Any Ideas?

     

    Danke im Voraus und Gruss 

    Simon

    Freitag, 25. März 2011 13:26

Alle Antworten

  • Hi Simon,

    und wie lange geht das ganze dann? Poste mal das Ergebnis von IPCONFIG....

    Läuft auf den Nodes sonst noch etwas?
     -- Viele Grüße
    Christian

    Freitag, 25. März 2011 14:28
  • Hallo,

    was kommt bei diesem command:
    CLUSTER NODE /STATUS

    Der Clusterdienst läuft auf beiden Nodes?

    Freitag, 25. März 2011 15:33
  • Hallo Christian

     

    Die IP Konfiguration ist ok. Falls du dich über die APIPA Adresse in der Fehlermeldung wunderst, die stammt von einem der HBAs welche über das HP Network Configuration Utility mit einer gültigen SAN IP Adresse konfiguriert werden. Der Cluster an und für sich läuft eigentlich auch normal. Auf den Nodes läuft noch die Fileserver Rolle, ich nehme an die wurde von SCVMM 2008 installiert. 

    Die Fehlermeldung tritt seit ca. letzten Donnerstag auf. Kann es leider nicht mehr genau sagen, da die ältesten Events aus dem Log "gespühlt" wurden...

     

    Ich habe in der Zwischenzeit gemerkt, dass diese Fehlermeldung auch bei den iSCSI Adaptern des HyperV Managementserversauftritt (SCVMM), der ebenfalls am SAN angeschlossen ist per iSCSI.

    Auch bei der Firewall (Forefront TMG 2010) konnte ich die Fehlermeldung feststellen für die beiden Adapter DMZ und Extern. Auch hier sind es wieder die Adapter, welche nicht mit dem internen Netz verbunden sind. Bei diesem Server tritt die Meldung jedoch nur ca. 8 mal am Tag auf. Bei den Clusternodes und dem Managementserver jedoch im Minutentakt. 

    Gruss Simon

     

     

    Montag, 28. März 2011 11:49
  • Hallo Matthias
    Beide Nodes sind up.
    Gruss Simon
    Montag, 28. März 2011 11:54
  • Hi Simon,

    welchen Netzwerken sind die Verbindungen denn zugeordnet?

    Ich vermute, dass es in diese Richtung geht:
    http://support.microsoft.com/kb/971198
    http://support.microsoft.com/kb/980873


    Viele Grüße
    Christian

    Montag, 28. März 2011 12:34
  • Hi Christian

     

    Danke fürs Zeit nehmen...

     

    Bei den Clusternodes sind insgesamt 4 Netzwerkkarten für den Clusterbetrieb eingerichtet. 

    1 NIC ins interne Netz (Verwaltung des Clusternodes usw.)

    1 NIC für die Clusterinterne Kommunikation (Livemigrationen)

    2 NICs für die iSCSI anbindung (HP NC382i Multifunctional - Accelerated iSCSI HBA)

     

    Dann sind noch insgesamt 5 NICs, welche virtuellen Netzwerken zugeordnet sind. Ich denke diese spielen in diesem Fall ja keine Rolle. 

     

    Ich denke nicht dass es sich um eines der Probleme aus den KB Artikel handelt, da die Firewall auf den Nodes deaktiviert ist...

     

    Vielleicht eine weitere Anmerkung zu dem Fall. Da wir Probleme mit den iSCSI Adaptern auf den Nodes haben musste ich nach Anweisungen von HP sämtliche Netzwerkkarten deinstallieren und neu konfigurieren. Kann es sein, dass es etwas damit zu tun hat?

    Wäre es allenfalls möglich, dass das Sytem die Netzwerkkarten in einer bestimmten Reihenfolge verwendet um LDAP Abfragen zu senden? 

     

    Gruss Simon

     

     

    Dienstag, 29. März 2011 08:56
  • Hallo Simon,

    konntest du das Problem lösen? Wir bekommen diese Fehlermeldungen nämlich auch seit geraumer Zeit auf unsere W2K8R2 Clusternodes. Allerdings nur auf den private Adaptern. DNS ist nicht konfiguriert, die DNS Registrierung wurde entfernt. WINS ist nicht konfiguriert.

    Gruß Jona

    Dienstag, 30. August 2011 10:57
  • Hallo Jona

    Nein ich habe dann irgendwann aus Kapazitätsgründen aufgegeben mit den Nachforschungen, da der Cluster ansonsten eigentlich mehrheitlich zuverlässig läuft.

    Falls du jedoch weitere Erkenntnisse machst diesbezüglich, wäre ich interessiert zu hören!

    Danke und Gruss!

    Simon

    Mittwoch, 31. August 2011 09:53