none
Replikationsfehler Error 1988 RRS feed

  • Frage

  • Hallo und Moin

    (ich weiß, blöde Idee, das heute zu machen....aber was stellt man nicht immer bei schlechtem Wetter so an)

    Folgende Umgebung:

    2x DCs 2008R2 (unter Hyper-V) in einem Standort

    ich habe (jetzt) festgestellt, dass schon seit längerem Errors im Eventlog auftauchen 1988.

    Es gibt auch tatsächlich Inkonsistenzen in den beiden ADUC Konsolen. So ist bei DC1 ein DC3 (2012R2) bereits drinnen - der sollte mal ein RODC werden, ist aber wieder depromotet worden, bei Der ADUC Konsole auf DC2 dagegen nicht.

    Der ominöse DC3 (war/ist nicht von mir)  ist abgeschaltet, das Objekt auf DC1 gelöscht worden.

    Wichtiger ist jetzt aber, wie bekomme ich den Fehler 1988 gelöst?

    Was ich bisher versucht habe:

    repadmin /showrepl * /csv > C:\showrepl.csv

    Das ergab dass sowohl auf DC1, als auch auf DC2 jeweils 1 (?) Objekt sich befindet, welches nicht repliziert wurde (die anderen Zeilen mit "Status des letzten Fehler = 0" habe ich jetzt hier weggelassen)

    showrepl_INFO,Default-First-Site-Name,V-SRV02-AD2,"DC=DomainDnsZones,DC=firma,DC=org",Default-First-Site-Name,V-SRV01-AD1,RPC,2163,2016-03-25 13:04:10,2016-02-05 12:26:45,8606
    showrepl_INFO,Default-First-Site-Name,V-SRV02-AD2,"DC=ForestDnsZones,DC=firma,DC=org",Default-First-Site-Name,V-SRV01-AD1,RPC,0,0,2016-03-25 12:50:55,0
    showrepl_INFO,Default-First-Site-Name,V-SRV01-AD1,"DC=firma,DC=org",Default-First-Site-Name,V-SRV02-AD2,RPC,122170,2016-03-25 13:15:57,2016-01-13 22:03:58,8606

    Ich habe dann noch:

    repadmin /regkey * +strict

    ausgeführt (lt. einem Artikel, den ich gefunden habe.)

    Aber ich komm jetzt nicht weiter (leider). denn ich bräuchte nun (lt. dem gleichen Artikel) einen "sauberen" DC um dann in den "Lost and Found" die Objekte zu löschen

    (der Artikel:

    http://www.experts-exchange.com/articles/10674/How-to-clean-up-lingering-objects-in-the-Global-Catalog-partition-in-Windows-2008-R2.html)

    Meine Frage wäre: was kann/soll ich jetzt tun. Ich weiß momentan nicht weiter

    Viele grüße aus Hamburg

    Lutz

    Freitag, 25. März 2016 12:25

Antworten

  • Ich hatte gestern dann eine gut 120minütige Sitzung mit dem Microsoft Support.

    Aber ich wollte euch gerne mal die Lösung präsentieren.

    Nachdem feststand welcher der DCs die Schwierigkeiten machte (Fakt war die Replikation von DC1 nach DC2 ging, die von DC2 nach DC1 dagegen nicht - getestet mit Anlegen von Testbenutzern auf jedem DC und dann unter "AD Sites and Services" das AD jeweils immer repliziert) und auch um welches Objekt es sich genau gehandelt hat (in meinem Fall ein "Exchange Server Rule" unter "Deleted Objects") und ein redadmin /removelingeringobjects immer nichts gebracht hatte, wurde auf Anordnung (!) MS Support ein Regkey auf DC1 verändert

    HKLM - System - CurentControlSet - Services - Ntds - Parameters - Strict Replication Consistency

    Hier den Wert von 1 auf 0 ändern

    Anschließend erneut replizieren (jeweils beide DC´s , jetzt kein Fehler mehr), danach wieder den Wert auf 1 setzen

    Jetzt erscheinen im log auch nach 24h keine Replikationsfehler mehr.

    lt. Aussage MS Support sollte man diesen RegKey nicht (!) verändern, wenn mehrere LingerinObjects vorhanden sind, aber in diesem Fall und weil es sich um ein Deleted Object handelt, ginge das ohne Gefahr

    Nur falls jemand mal etwas ähnliches hat

    Gruß

    Lutz

    • Als Antwort markiert Lutz Rahe Mittwoch, 30. März 2016 08:11
    Mittwoch, 30. März 2016 08:11

Alle Antworten

  • Nachtrag:

    Ich habe es jetzt auch mit:

    C:\temp>repadmin /removelingeringobjects V-SRV01-AD1.firma.org 42807d17-8d20-4f62-9e98-f957ed56bd13 DC=firma,DC=org
    RemoveLingeringObjects war erfolgreich auf V-SRV01-AD1.firma.org.

    versucht.

    Sowie auch mit dem repldiag.exe Tool von Codeplex.

    Leider bekomme ich nach 15min immer noch wieder den Error 1988

    eine Idee?

    Sonntag, 27. März 2016 13:04
  • Ich hatte gestern dann eine gut 120minütige Sitzung mit dem Microsoft Support.

    Aber ich wollte euch gerne mal die Lösung präsentieren.

    Nachdem feststand welcher der DCs die Schwierigkeiten machte (Fakt war die Replikation von DC1 nach DC2 ging, die von DC2 nach DC1 dagegen nicht - getestet mit Anlegen von Testbenutzern auf jedem DC und dann unter "AD Sites and Services" das AD jeweils immer repliziert) und auch um welches Objekt es sich genau gehandelt hat (in meinem Fall ein "Exchange Server Rule" unter "Deleted Objects") und ein redadmin /removelingeringobjects immer nichts gebracht hatte, wurde auf Anordnung (!) MS Support ein Regkey auf DC1 verändert

    HKLM - System - CurentControlSet - Services - Ntds - Parameters - Strict Replication Consistency

    Hier den Wert von 1 auf 0 ändern

    Anschließend erneut replizieren (jeweils beide DC´s , jetzt kein Fehler mehr), danach wieder den Wert auf 1 setzen

    Jetzt erscheinen im log auch nach 24h keine Replikationsfehler mehr.

    lt. Aussage MS Support sollte man diesen RegKey nicht (!) verändern, wenn mehrere LingerinObjects vorhanden sind, aber in diesem Fall und weil es sich um ein Deleted Object handelt, ginge das ohne Gefahr

    Nur falls jemand mal etwas ähnliches hat

    Gruß

    Lutz

    • Als Antwort markiert Lutz Rahe Mittwoch, 30. März 2016 08:11
    Mittwoch, 30. März 2016 08:11