locked
spoolsv.exe lässt MS Office Anwendungen sehr langsam werden RRS feed

  • Frage

  • Wir haben auf einem Windows 7 32bit Client ein Problem mit dem spoolsv.exe-Prozess: Der Prozess erzeugt seit kurzem eine erstaunlichen Performancebelastung (insbesondere CPU) und macht insbesondere die Benutzung von MS Office Anwendungen (Word und Excel) zur Qual. Eine flüssige Arbeit ist nicht möglich. Man muss nach dem Eintippen richtig warten, bis die einzelnen Buchstaben erscheinen. Wenn man den Prozess allerdings beendet, dann laufen die MS Office Anwendungen einwandfrei.

    Der installierte Drucker ist übrigens auch auf anderen Windows 7 Clients von uns im Einsatz und macht dort keinerlei Probleme.

    Wie können wir den Prozess spoolsv.exe wieder in einen Normalzustand versetzen?

     
    Donnerstag, 22. März 2012 17:11

Antworten

  • Ich vermute, dass sich irgendwie der Druckertreiber zerschossen hat.

    Deinstalliere mal bitte alle Drucker, leere auch den Unterordner spool\drivers und installiere den Treiber neu.


    Guido Over MCITP Server Administrator 2008

    • Als Antwort markiert Oliver Schmitt Donnerstag, 29. März 2012 06:41
    Freitag, 23. März 2012 07:45
  • Hallo Oliver,

    den Microsoft XPS Document und den "An OneNote 2010 senden" Drucker kannst Du wie folgt wieder installieren:

    1. Microsoft XPS Document Writer versteckt sich in den Windows 7 Features als "XPS Dienste"

    2. An OneNote 2010 senden dürfte in der Microsoft Office 2010 Installation unter OnteNote "An OneNote senden AddIns" versteckt sein (habe ich nicht ausprobiert)

    Für das entfernen von Druckertreibern empfehle ich Dir den Driver Deleter von Kyocera. Der ist kostenlos und bietet Dir deutlich mehr Übersicht und Auswahl über zu entfernende Druckertreiber und deren Dlls, etc.

    LG Bodo

    • Als Antwort markiert Oliver Schmitt Donnerstag, 29. März 2012 06:41
    Dienstag, 27. März 2012 07:52
  • Hallo Bodo, hallo Guido,

    vielen Dank für Eure Hilfe. Das Problem ist durch die Deinstallation aller Drucker und Neuinstallation bisher behoben.

    Grüße

    Oliver

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Donnerstag, 29. März 2012 07:33
    Donnerstag, 29. März 2012 06:43

Alle Antworten

  • Ich vermute, dass sich irgendwie der Druckertreiber zerschossen hat.

    Deinstalliere mal bitte alle Drucker, leere auch den Unterordner spool\drivers und installiere den Treiber neu.


    Guido Over MCITP Server Administrator 2008

    • Als Antwort markiert Oliver Schmitt Donnerstag, 29. März 2012 06:41
    Freitag, 23. März 2012 07:45
  • Danke und sorry für die späte Antwort. Wenn ich alle Drucker deinstalliere, dann sind auch der Adobe PDF-Drucker, Microsoft XPS Document Writer sowie der Drucker "An OneNote 2010 senden" weg. Ist es auch notwendig diese "Software"-Drucker zu deinstallieren? Ich weiß nämlich nicht wie ich die wieder installieren kann (ohne dass ich die gesamte Software wieder neu installieren muss).

     
    Montag, 26. März 2012 15:38
  • Hallo Oliver,

    den Microsoft XPS Document und den "An OneNote 2010 senden" Drucker kannst Du wie folgt wieder installieren:

    1. Microsoft XPS Document Writer versteckt sich in den Windows 7 Features als "XPS Dienste"

    2. An OneNote 2010 senden dürfte in der Microsoft Office 2010 Installation unter OnteNote "An OneNote senden AddIns" versteckt sein (habe ich nicht ausprobiert)

    Für das entfernen von Druckertreibern empfehle ich Dir den Driver Deleter von Kyocera. Der ist kostenlos und bietet Dir deutlich mehr Übersicht und Auswahl über zu entfernende Druckertreiber und deren Dlls, etc.

    LG Bodo

    • Als Antwort markiert Oliver Schmitt Donnerstag, 29. März 2012 06:41
    Dienstag, 27. März 2012 07:52
  • Hallo Bodo, hallo Guido,

    vielen Dank für Eure Hilfe. Das Problem ist durch die Deinstallation aller Drucker und Neuinstallation bisher behoben.

    Grüße

    Oliver

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Donnerstag, 29. März 2012 07:33
    Donnerstag, 29. März 2012 06:43