none
USB Bandlaufwerk (DAT) auf Windows 2000 Server RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Es sieht so aus bei einem Kunden:
    - Bandlaufwerk DAT24 (extern) über SCSI angeschlossen
    - Windows 2000 Server (SP4)
    - CA ARCServer Backup 2000 zum sichern der Daten

    Jetzt macht das Bandlaufwerk zicken, es spuckt teilweise die Bänder wieder aus und schließt Sicherungen nicht immer ab. Also ein neues Bandlaufwerk (DAT72) bestellt. Dieses lässt sich leider nur über USB anschließen, ARCServe 2000 unterstützt aber keine USB Bandlaufwerke. Also bei CA angerufen, die sagen ich soll ARCServer Backup 16 kaufen und Windows 2003 Server installieren (weil v16 nicht auf Windows 2000 läuft). Leider möchte der Kunde aber nicht das Windows 2003 Server installiert wird.

    Meine Frage:
    Kennt ihr eine 100% zuverlässige Backupsoftware, von einem zuverlässigen Unternehmen, welche auf Windows 2000 Server läuft und natürlich mit USB DAT Laufwerken arbeitet?

    Nach ein wenig Googeln bin ich auf ARCServe r15 gestoßen, dies unterstützte (laut Händler) Windows 2000 Server. Bestellt und dann beim Kunden festgestellt das dies nicht der Wahrheit entspricht. Ich kann jetzt nicht wieder etwas beim Kunden "ausprobieren" so langsam wirkt das sehr unprofessionell. Ist eben nicht mehr so einfach Software für Windows 2000 Server zu finden.
    Montag, 30. Januar 2012 21:36

Alle Antworten

  • Hallo,

    Onkel Heinz war einen Tick schneller.
    Ich wollte dir gerade eben das Gleiche raten.

    Windows 2000 Server ist seit 13.07.2010 aus dem Extended Support raus,
    was bedeutet es werden keine Sicherheitspatches für dieses Betriebssystem mehr bereitgestellt (zumindest keine nachfolgenden).

    Ein derart altes System zu betreiben ist schlichtweg fahrlässig.

    Das Gleiche gilt für DAT24. Wie alt ist diese Technik?
    Ich möchte nicht wissen wie oft diese Bänder schon durchgenudelt wurden.
    Wer garantiert das diese Bänder überhaupt noch lesbar sind?

    Du solltest noch einmal mit eurem Kunden reden.


    MVP Group Policy - Mythen, Insiderinfos und Troubleshooting zum Thema GPOs: http://matthiaswolf.blogspot.com/
    Montag, 30. Januar 2012 22:54
  • KleesIT wrote:
     
    > Jetzt macht das Bandlaufwerk zicken, es spuckt teilweise die Bänder wieder aus und schließt Sicherungen nicht immer ab.
    > Also ein neues Bandlaufwerk (DAT72) bestellt. Dieses lässt sich leider nur über USB anschließen, ARCServe 2000
    > unterstützt aber keine USB Bandlaufwerke.
     
    Günstigste Lösung:
     
    Laufwerk zurückschicken, neues für SCSI bestellen (z.B. HP StorageWorks
    DAT72)
     
    > Nach ein wenig Googeln bin ich auf ARCServe r15 gestoßen, dies unterstützte (laut Händler) Windows 2000 Server.
    > Bestellt und dann beim Kunden festgestellt das dies nicht der Wahrheit entspricht. Ich kann jetzt nicht wieder etwas beim
    > Kunden "ausprobieren" so langsam wirkt das sehr unprofessionell.
     
    Sorry das ich das so sagen muß - Unprofessionell ist den Kunden mit einem
    hoffnungslos veralteten Produkt ohne aktiven Support sitzen zu lassen.
     
    Die richtige Lösung wäre die Chance zu ergreifen und das System auf den
    aktuellen Stand der Technik zu bringen - das muß man dem Kunden natürlich
    mit den passenden Argumenten verkaufen können.
     
    Ich schätze mal das der Windows 2000 Server auch auf ebenso antiker
    Hardware läuft - die kann *jederzeit* ausfallen... wie stellst du dieses
    System dann wieder her? Ohne die passende Hardware?
     
    *kopfschüttel*
     
    Thomas
     
    Dienstag, 31. Januar 2012 08:11
  • Nicht wirklich, weil ich dem Kunden leider keinen neuen Server verkaufen konnte. Ich habe diesen Kunden nun verloren, weil ich ihm einfach nicht weiter helfen konnte. Aber er ist selber Schuld, denn Windows 2000 Server ist einfach zu alt. Hat ja immerhin über 12 Jahr gehalten.
    Montag, 16. April 2012 17:34
  • KleesIT wrote:
     
    > Nicht wirklich, weil ich dem Kunden leider keinen neuen Server verkaufen
    > konnte. Ich habe diesen Kunden nun verloren, weil ich ihm einfach nicht
    > weiter helfen konnte. Aber er ist selber Schuld, denn  Windows 2000
    > Server ist einfach zu alt. Hat ja immerhin über 12 Jahr gehalten.
     
    Meine Meinung dazu -> solche "Kunden" braucht niemand der in der IT
    professionell Beratung anbietet.
     
    Die Zeit kannst du getrost in Kunden investieren, die auch für dich
    "rentabel" sind.
     
    Dienstag, 17. April 2012 06:42