none
ExQuilla e-Mails in meinen Postfach, die nicht an mich adressiert sind RRS feed

  • Frage

  • Exchange 2010 / Mozilla Thunderbird / ExQuillla funktioniert wie erwartet, wenn wir Outlook Anywhere (OA) intern nutzen.
    Nutzen wir jedoch OA extern, so befinden sich im ExQuilla Konto e-Mails, die niemals an dieses Konto gesendet wurden.
    D.h. ich sehe e-Mails die an meine Kollegen gesendet wurden, aber nicht an mich! Diese e-Mails hätte ich niemals sehen dürfen! Das Verhalten ist reproduzierbar.

    Mehrere Exchange System Ingenieure haben bereits die Installation unseres Exchange 2010 Clusters geprüft, konnten aber
    keine Fehler finden. Uns wurde gesagt, unsere Firewall sei nicht richtig konfiguriert. 

    Habt ihr jemals von dieser Problematik gehört? Ist dies tatsächlich ein Problem mit der Firewall, kann das jemand bestätigen?

    Freitag, 13. Dezember 2013 11:19

Antworten


  • Ich möchte dieses Thema mit folgenden Infos abschließen: Mittlerweile konnte der Firewall Hersteller das Verhalten im Labor nachstellen. 
    Es handelt sich um einen Fehler im WAF Modul der Firewall, an einer Lösung wird gearbeitet, noch ist der Fehler nicht behoben. Wir haben unsere Exchange 2010 Lizenzen verkauft und benutzen jetzt einen anderen E-Mail Server.
    Dienstag, 22. Juli 2014 09:49

Alle Antworten

  • Moin,

    laut Beschreibung des Addon wird hier nicht Outlook Anywhere, sondern die Exchange Webservices benutzt. Das finde ich von der technischen Seite her auch viel plausibler.

    Dann wirst Du Dich mit dem Problem an den Hersteller der Add-On wenden müssen. Es kann an speziellen Berechtigungen liegen, aber an welchen, kann Dir niemand außer den Programmierern sagen.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    • Als Antwort markiert Alex Pitulice Donnerstag, 19. Dezember 2013 19:14
    • Tag als Antwort aufgehoben Henry Reckewitz Mittwoch, 23. Juli 2014 06:04
    Freitag, 13. Dezember 2013 19:04
  • Robert, erstmal danke für deinen Hinweis. Da bei der Problematik mehrere Systeme beteiligt sind dürfte es tatsächlich nicht möglich sein, dieses Problem in einen Blog zu lösen. Aber vielleicht gibt es jemanden, bei dem eine ähnliche Problematik aufgetreten ist und einen Hinweis geben könnte, wodurch das Problem ausgelöst wurde, so dass wir es eingrenzen können.

    Wir erhalten bereits Mircosoft Level 3 Support, einer der ExQuilla Entwickler untersucht aktuell mehrere Log Dateien, ein System Ingenieur des Firewallherstellers prüft die Firewall, ein externes Exchange Beratungsunternehmen konfiguriert und prüft die Konfiguration unseres Exchange 2010 Clusters. "Hauptverdächtiger" ist aktuell das Web Application Modul der Firewall. Wird die Firewall auf NAT eingestellt, so ist bisher das Problem nicht auftreten. Wird die Firewall zurück auf WAF gestellt, so werden e-Mails falsch zugestellt.

    Mittlerweile ist die Problematik nicht nur bei ExQuilla, sondern auch bei Mac Apple Mail aufgetreten.

    Freitag, 20. Dezember 2013 10:48
  • Auch Apple Mail nutzt IMHO die EWS.

    Grundsätzlich würde ich da auch immer zuerst bei der Firewall suchen. Die ändert gerne etwas, mit dem Exchange dann nicht mehr klar kommt.


    Gruesse aus Berlin schickt Robert - MVP Exchange Server

    Freitag, 20. Dezember 2013 11:13

  • Ich möchte dieses Thema mit folgenden Infos abschließen: Mittlerweile konnte der Firewall Hersteller das Verhalten im Labor nachstellen. 
    Es handelt sich um einen Fehler im WAF Modul der Firewall, an einer Lösung wird gearbeitet, noch ist der Fehler nicht behoben. Wir haben unsere Exchange 2010 Lizenzen verkauft und benutzen jetzt einen anderen E-Mail Server.
    Dienstag, 22. Juli 2014 09:49