none
ReFS auf Parity Storage Spaces RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    über die GUI ist ReFS als Dateisystem für Storage Spaces mit resiliency type parity nicht auswählbar, nur NTFS.

    Wenn man in der Registry unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\MiniNT die Nutzung erlaubt (AllowRefsFormatOverNonmirrorVolume), lässt sich das Volume problemlos mit ReFS nutzen und machte in ersten kleinen Tests keine Probleme (getestet auf einem storage pool aus 3 physischen Disks).

    Gibt es Erkenntnisse, dass man ReFS unter Windows 10 auf Parity-Storage Spaces besser nicht verwenden sollte?

    Sprechen technische Gründe dagegen oder ist die Nutzung nur aus Marketing-Gründen standardmäßig deaktiviert, um für diesen Einsatzzweck einen Windows Server verkaufen zu können?

    Danke und Grüße,

    tantalos

    Mittwoch, 3. Februar 2016 19:47

Antworten

  • Hallo Tantalos, 

    es ist schon im Kernel enthalten aber noch preview. Das Feature ist eigentlich für Windows Server 2016 vorgesehen aber Windows 10 profitiert hier von den gemeinsamen Komponenten. 

    Technisch spricht nichts gegen die Nutzung im Testbetrieb aber in Produktion würde ich noch nicht auf dieses Feature setzen. 


    Kind regards, Flo

    Mittwoch, 3. Februar 2016 21:43
  • ReFS erfährt in 2016 nochmal einige gravierende Anpassungen. Dazu gehört auch die bessere unterstützung von spaces ... In irgend nem marketing blatt wird das auch als refs für storage spaces bezeichnet. In 2012 r2 kann man es auch nutzen ist aber nicht in jedem szenario mit spaces supported.

    Kind regards, Flo

    Donnerstag, 4. Februar 2016 06:45

Alle Antworten

  • Hallo Tantalos, 

    es ist schon im Kernel enthalten aber noch preview. Das Feature ist eigentlich für Windows Server 2016 vorgesehen aber Windows 10 profitiert hier von den gemeinsamen Komponenten. 

    Technisch spricht nichts gegen die Nutzung im Testbetrieb aber in Produktion würde ich noch nicht auf dieses Feature setzen. 


    Kind regards, Flo

    Mittwoch, 3. Februar 2016 21:43
  • Hallo Flo,

    danke für die Info.

    In 2012 R2 ist es übers GUI jetzt schon möglich. Inwieweit ist es dann ein neues Feature von 2016?

    Grüße,

    tantalos

    Donnerstag, 4. Februar 2016 00:42
  • ReFS erfährt in 2016 nochmal einige gravierende Anpassungen. Dazu gehört auch die bessere unterstützung von spaces ... In irgend nem marketing blatt wird das auch als refs für storage spaces bezeichnet. In 2012 r2 kann man es auch nutzen ist aber nicht in jedem szenario mit spaces supported.

    Kind regards, Flo

    Donnerstag, 4. Februar 2016 06:45