none
Hyper-V VM übertragen RRS feed

  • Frage

  • Hallo,

    habe auf meinem PC Win8.1 mit einigen Hyper-V VMs problemlos laufen. Diese habe ich exportiert und will sie auf einem anderen PC mit Win10 Pro importieren. Der Wizzard geht alles durch (erkennt also die VMs) und startet den Kopiervorgang, bricht den aber irgendwann mit einem Fehlermeldung ab, daß es einen internen Fehler in der VM gibt. Habe alle 3 ID-Varianten ausprobiert, Plattenplatz ist genügend da.

    Wie kriege ich meine VMs nach Win10 importiert? Ich möchte meinen PC von 8.1 auf 10 upgraden.

    danke

    Montag, 11. März 2019 20:28

Alle Antworten

  • Hi,

    hast Du schon versucht nur die vhdx(en) zu kopieren und an eine neu erstellte VM zu hängen?

    Ansonsten, wenn Du wissen willst warum, musst Du tiefer in die Logs schauen. Hyper-V Eventlog wäre ein Anfang.

    Dienstag, 12. März 2019 07:13
  • Hallo,

    im Eventlog finde ich keinen Fehler, den ich Hyper-V zuordnen könnte. Ich habe auch noch nicht versucht, eine neue VM zu erstellen und die vhdx zu kopieren.

    Es sieht aus, als ob am Ende des Kopiervorgangs irgendeine "Initialisierung" nicht geht. Es kommt folgende Fehlermeldung:

    Hyper-V encountered an error during the Import Operation

    'TestPC' could not be realized due to Validation Errors.

    'TestPC' could not be realized due to Errors in ist configuration file which could not be resolved. (Virtual machine ID 4711-4711-4711.....).

    Auf dem neuen Win10 PC habe ich den Hyper-V nachträglich hinzugefügt und die Konsole startet. Aber bisher läuft da keine VM, so daß ich nicht sagen kann, ob die "Installation" ok ist.

    danke & Gruß Jürgen

    Dienstag, 12. März 2019 13:04
  • Versuch das mal mit einer neuen VM.

    Ansonsten:

    Die Eventlog-Ordner für Hyper-V werden eigentlich automatisch mit der Installation der Rolle erstellt. Man beachte, das sie unter "Anwendungs- und Dienstprotokolle\Microsoft\Windows" zu finden sind.

    Dienstag, 12. März 2019 16:10
  • Die virtuellen Platten müssen nicht noch mal kopiert werden.
    Wenn du sie von einem anderen PC kopierst, hast du ja bereits eine Kopie.

    Ansonsten wie der Vorredner sagt:
    Neue VM erstellen (ist ja nur eine Definition) und die VHDX als Platte nur anhängen.

    Beim Booten wird u.U. die neue Hardware erkannt und eine Aktivierung gefordert.

    Dienstag, 12. März 2019 17:37
  • im Eventlog steht der gleiche Fehler drin, aber sonst keine weiteren.

    Ich versuche mal eine neue VM anzulegen, wie ich es auch unter Win8.1 mache, mal sehen, was dann passiert.

    Aber grundsätzlich geht das schon Export unter Win8.1 und Import unter Win10 (nur umgekehrt nicht, das ist klar). Spielt es eine Rolle, ob der Hyper-V von 8.1 läuft während ich auf dem anderen PC importiere? Wobei die VM nicht gestartet ist!

    Dienstag, 12. März 2019 20:33
  • Hallo,

    habe versucht eine neue VM anzulegen, so wie ich das bisher immer (erfolgreich..) gemacht habe. Bei dem Punkt Connectivity konnte ich keinen Netzwerkadapter bzw. den virtuellen switch nicht auswählen, die Combobox ist einfach leer. Gehe ich auf Virtuel Switch Manager kommt einer Fehlermeldung: Generic failure

    Von daher vermute ich mal, der Hyper-V hat ein grundsätzliches Problem mit Netzwerkverbindung - nur welches? Wie kriege ich da einen virtuellen switch "rein"?

    Anmerkung: der PC war in einer Domäne registriert, aber die existiert nicht mehr, Hyper-V wurde aber ohne Domäne hinzugefügt.

    Mittwoch, 13. März 2019 10:39