none
Reporting Services 2008 Default Values und Parameter RRS feed

  • Frage

  • Hallo

    Ich hab einen Bericht erstellt der einen Parameter @Datum enthält und einen "Default Values" Wert "XXXX001" zugewiesen hat.

    Der Parameter ist getestet worden als Hidden oder Internal. doch das Problem tritt bei beiden Arten auf.

    Problem: Ich hab den Bericht auf den Berichtsserver deployed und er funtioniert wie gewollt. Nun hab ich den "Default Values" des Parameters geändert auf einen anderen String "XXXX002". Nach neuerlichem deploy hat sich der Default Value im Berichtsmanager aber nicht geändert.

    (Sichtbar im Berichtsmanager die "Sicherheit" Option des Berichts auswählen und Parameter anklicken. Da sind dann alle Parameter die der Bericht aufweist und die Default Values dazu aufgelistet.

    Gibt es eine Einstellung die den Default Values eines Berichtsparameters beim deployen aktualisisert?

    Vielen Dank

    Peter


    Sql Server 2008 R2 Business Intelligence Development Studio Visual Basic 2010 Express Excel 2010

    Mittwoch, 25. Juli 2012 07:25

Antworten

  • Hallo Peter,
    Deine Frage ist zwar schon zwei Wochen alt, aber vielleicht ist es ja noch interessant.

    Ich habe auch schon mehrere Male beobachtet, dass das Deployment nicht greift, wenn nur Kleinigkeiten im Bericht geändert wurden. Diese Kleinigkeit kann auch z. B. die Verbindungsinformation für die Datenquelle sein, oder wie in Deinem Falle ein Default-Wert. Erst wenn man auch Änderungen am Layout vorgenommen hat, wurde der alte Bericht tatsächlich überschrieben.
    Eine Alternative ist das Löschen des vorhandenen Berichts vorher, was bei existierenden Abos und besonderen Berechtigungen natürlich nicht schön ist.
    HTH!

    Einen schönen Tag noch,
    Christoph
    --
    Microsoft SQL Server MVP
    www.insidesql.org/blogs/cmu


    Mittwoch, 8. August 2012 11:05
    Beantworter

Alle Antworten

  • Hallo Peter,
    Deine Frage ist zwar schon zwei Wochen alt, aber vielleicht ist es ja noch interessant.

    Ich habe auch schon mehrere Male beobachtet, dass das Deployment nicht greift, wenn nur Kleinigkeiten im Bericht geändert wurden. Diese Kleinigkeit kann auch z. B. die Verbindungsinformation für die Datenquelle sein, oder wie in Deinem Falle ein Default-Wert. Erst wenn man auch Änderungen am Layout vorgenommen hat, wurde der alte Bericht tatsächlich überschrieben.
    Eine Alternative ist das Löschen des vorhandenen Berichts vorher, was bei existierenden Abos und besonderen Berechtigungen natürlich nicht schön ist.
    HTH!

    Einen schönen Tag noch,
    Christoph
    --
    Microsoft SQL Server MVP
    www.insidesql.org/blogs/cmu


    Mittwoch, 8. August 2012 11:05
    Beantworter
  • Diese Kleinigkeit kann auch z. B. die Verbindungsinformation für die Datenquelle sein,


    Christoph, daran ist aber eher die Projekt-Eigenschaft OverwriteDataSources verantwortlich, siehe Festlegen von Bereitstellungseigenschaften (Reporting Services)

    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing

    Mittwoch, 8. August 2012 11:25
  • Hi Olaf,
    ich verwende aber keine freigegebenen Datenquellen in den Berichten, da ich Abos benötige. Die Einstellung dürfte nur dort greifen, oder?

    Einen schönen Tag noch,
    Christoph
    --
    Microsoft SQL Server MVP
    www.insidesql.org/blogs/cmu

    Mittwoch, 8. August 2012 11:36
    Beantworter
  • Das bezieht sich in der Tat nur auf freigegebene Datenquellen und auf für die machte es nur Sinn, denn wenn die (fehlerhaft) überschrieben wird, betrifft es ja gleich mehrere Reports.

    Olaf Helper
    * cogito ergo sum * errare humanum est * quote erat demonstrandum *
    Wenn ich denke, ist das ein Fehler und das beweise ich täglich
    Blog Xing

    Mittwoch, 8. August 2012 11:51