none
Fehler beim Zugriff auf Dateien auf Netzlaufwerken RRS feed

  • Allgemeine Diskussion

  • Hallo zusammen,

    in unserer Windows Server 2008 R2 Remotedesktop-Sitzungshosts Umgebung, haben wir gehäuft Probleme beim Zugriff (Öffnen) auf Dateien, welche über Netzlaufwerke bereitgestellt sind.

    Die folgende Meldung wird den Usern bei der Verwendung von Word ausgegeben:

    „Dateiname.docx wird zurzeit verwendet. Versuchen Sie es später noch mal.“

    Die Dateien liegen auf einem Windows Server 2008 R2 File Server und die User greifen via Netzlaufwerk auf die Dateien zu. Die betroffenen Datein sind zu dem Zeitpunkt definitiv nicht geöffnet (Accesstable am FileServer zeigt keinen Zugriff an).
    Dieses Phänomen tritt auch in Verzeichnissen mit exklusiven Zugriff für den jeweiligen User auf (Homedrives).

    Das Problem kann mit ein wenig Geduld reproduziert werden, in dem man immer wieder diverse Dokumente in der Remotedesktop Session aufruft.

    Dieses Fehlerbild zeigt sich auch beim Versuch ein Dokument in Outlook anzuhängen. Wiederholt man diesen Vorgang, funktioniert es in der Regel im nächsten Anlauf. Leider kommt es auch vor, dass es diverse Anläufe braucht, bis das Dokument angehängt werden kann.

    Folgende Dienste/Tatsachen konnten wir als Fehlerverursacher ausschließen:
    Windows Search, Indexdienst (an File und TS), Virenscanner, tatsächlich durch User in Verwendung, bestimmte Dateitypen und einzelne defekte Dateien.

    Hat jemand eine Idee, wie wir dieses Problem lösen können?

    Vielen Dank im Voraus!!

    Freitag, 10. August 2012 15:05

Alle Antworten

  • was mir so spontan einfällt: Ist die Vorschau Ansicht aktiv im Windows Explorer? Wenn ja, versuche die Ansicht (preview) zu ändern

    Oder die User Berechtigung auf dem Ordner sind nicht richtig?

    Sind es nur office Files?

    Firewall--> winword.exe mal excluden

    Sind die Versteckte Dateien sichtbar? da könnte man sehen ob ein Dokument irgendwo offen ist, beim Dokument 1212.docx wäre es $1212.docx sollte im gleichen Ordner wo die Datei abgelegt ist sichtbar sein.

    • Bearbeitet javi10 Montag, 13. August 2012 12:57
    Montag, 13. August 2012 12:43
  • Die Ansicht im Windows Explorer ist "Details", die Preview wird nicht verwendet.

    Die Berechtigungen auf dem Ordner sind kein Problem, in vielen Fällen funktioniert es später am Tag einfach wieder ohne das sie etwas verändert hätte.

    Laut der Ereignissanzeige bezieht sich das Problem nicht nur auf Office Files, auch z.B. JPGs sind betroffen.

    Windows Firewall wurde zu testzwecken schon komplett deaktiviert.

    Versteckte Dateien sind sichtbar, allerdings wird keine $ateiname1212.docx Datei angezeigt. Wenn diese Datei angezeigt wird, konnt richtigerweise nicht die Meldung "Bitte versuchen Sie es später noch einmal", sondern die Meldung "Datei wird von User XYZ bereits verwendet.".

    Danke für die Vorschläge, sind für weitere Ideen offen :)

    Montag, 13. August 2012 13:56
  • ok!

    und wie wärs mit windows explorer-->ansicht-->immer symbole statt miniaturansicht aktivieren falls deaktiv oder deaktivieren fall aktiv

    oder:

    1. im sicherheitseinstellung des offices den Pfad eintragen.

    2.Echtzeitscanner kann diese Probleme verursachen mit den Files

    3.http://support.microsoft.com/kb/891636/en-us

    4.http://support.microsoft.com/kb/271513/de

    Gruss


    • Bearbeitet javi10 Montag, 13. August 2012 18:51
    Montag, 13. August 2012 18:39
  • Die Option "immer symbole statt miniaturansicht" war aktiviert, eine Änderung brachte keine Änderung im Problem.

    Im Sicherheitscenter ist der Pfad schon als Vertrauenswürdigerspeicherort eingetragen.

    Das gesamte Echtzeitscanning wurde zu testzwecken schon deaktiviert. Leider ohne Erfolg.

    3. bezieht sich auf die ACL der Dateien, was wir schon ausschließen konnten.

    4. bezieht sich auf allg. Speicherprobleme von Excel. Unser Problem bezieht sich nicht nur auf Excel, ausserdem konnten alle aufgeführten Probleme ausgeschlossen werden.

    Weitere gute Ideen? :)

    Dienstag, 14. August 2012 12:51
  • hi

    und Virenschutz ganz deakivieren?

    wird die temp datei im Word abgelegt wenn man eine Datei öffnet? (muss ja irgendwo eine Temp datei erstellen)

    Kannst du als ADMIN-User die Probleme nachvollziehen? Also Passiert das bei dir auch?

    Gruss

    Mittwoch, 15. August 2012 12:36
  • Hi :)

    Der Virenschutz wurde schon ganz deaktiviert "Das gesamte Echtzeitscanning wurde zu testzwecken schon deaktiviert. Leider ohne Erfolg." ;)

    Es wird keine Temp-Datei erzeugt, weil Word die Datei garnicht erst öffnet. Die Meldung „Dateiname.docx wird zurzeit verwendet. Versuchen Sie es später noch mal." kommt noch bevor die Datei von Word geöffnet werden kann.

    Als Admin ist das Problem ebenfalls nachvollziehbar. Es tritt sporadisch mit den Dateien im Netzwerk auf.

    Gruß

    Donnerstag, 16. August 2012 08:18
  • Hallo,

    leider nicht, das Problem besteht noch und es ist keine Lösung in Sicht.
    Wenn es noch Idee und Anregungen gibt, bin ich für alles Dankbar!

    Gruß
    Mike

    Donnerstag, 30. August 2012 09:44
  • Moin

    Kann es sein, dass das Problem daher rührt, dass Windows standardmäßig Netzlaufwerke nach einer gewissen Zeit (15 min?) automatisch trennt? Zeigt der Explorer bei den Usern die Netzlaufwerke mit einem kleinen roten Kreuz an, welches sofort verschwindet, wenn du mit der Maus auf das jeweilige (Netz-)Verzeichnis kommst?

    Wenn ja, siehe hier: http://www.its05.de/computerwissen-computerhilfe/pc-windows/netzwerk-windows/netzlaufwerke_automatische_tre.html

    Gruß

    Halbwisse

    Dienstag, 4. September 2012 11:13